Sie sind hier
E-Book

Maskuline Konfliktberatung am Beispiel verschiedener Medien

eBook Maskuline Konfliktberatung am Beispiel verschiedener Medien Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
96
Seiten
ISBN
9783640494583
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
27,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: 'keine', Das Bildungswerk für ganzheitliche Therapien in Gevelsberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Vorbemerkung Um das Thema dieser Diplomarbeit zu finden, musste ich überhaupt nicht lange suchen. Es drängte sich geradezu aus einem meiner jetzigen Tätigkeitsbereiche auf. Ich habe in meinem Werdegang verschiedene Berufe durchlaufen und von daher auch stets viele Möglichkeiten in diesem Falle Konflikte anzuschauen gehabt. So werden Ihnen, lieber Leser , vielleicht auch ungewohnte Gangarten vorgestellt, die zu weiterem aktivem Nachdenken anregen sollen. Konflikte erlebte ich immer schon als Allererstes an mir selbst, sodann in der Herkunftsfamilie in allen möglichen Schattierungen; später bei diversen beruflichen und ausserberuflichen Gegebenheiten, in der Freizeit und schliesslich auch in der gegenwärtig andauernden Liebesbeziehung. Als ich nach dem Studium an der katholischen Fachhochschule Freiburg im Breisgau eine erste Anstellung als Religionspädagoge ( in der Schweiz : Katechet ) suchte, stiess ich beim Warten vor dem Anstellungsgespräch in der dortigen Kirchenzeitung auf den Frontartikel mit dem Titel: 'Konflikte in der Pfarrei' . Über solch offene Worte wie sie im Artikel fielen, war ich etwas überrascht . Während am Studienort - Erzdiözese Freiburg - Konflikte 'unter den Teppich gekehrt' und in einer falsch verstandenen Spiritualität nach dem Motto 'Alles in Würde zu Gott ertragen' , verstanden sein wollte, begegnete ich hier einem weltoffenen und transparenten Miteinander. 1998 absolvierte ich die Ausbildung zum Personalfachmann und beim damaligen Arbeitgeber faszinierte mich der Energiehaushalt , wie mit Personal umgegangen wurde. So entstand die Diplomarbeit 'Energien im Unternehmen' , was die positiven als auch die negativen Energien im menschlichen Miteinander beschreibt und im Credo der Personalpflege ufert. Heute - viele Jahre später - beschäftigt mich im Rahmen dieser Ausbildung die Frage : Wie geht das - maskuline Konfliktberatung ? Bei der Beantwortung meiner Fragestellung werde ich auf interdisziplinäre Weise mit den mir zur Verfügung stehenden Perspektiven und Ressourcen vorgehen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Fortbildung - Erwachsenenbildung - Weiterbildung

LernWerk

eBook LernWerk Cover

Die empirische Fallstudie untersucht das Thema Lernen im Arbeitsprozess mit dem Schwerpunkt produzierende Tätigkeiten. Indem Mitarbeiter und Führungskräfte über ihre Erfahrungen berichten, wird ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...