Sie sind hier
E-Book

Überblick über das Risikomanagement und die Absicherung von Währungsrisiken

eBook Überblick über das Risikomanagement und die Absicherung von Währungsrisiken Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
51
Seiten
ISBN
9783668346673
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
16,99
EUR

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch die zunehmende Globalisierung und internationale Verflechtung vieler Unternehmen überschreiten diese oftmals nicht nur nationale Grenzen, sondern auch die Schwellen des eigenen Währungsraumes. In Bezug auf Exporte sind die USA statistisch gesehen Deutschlands zweitwichtigster Handelspartner, während China auf der Importseite an zweiter Stelle steht. Aufgrund dieses globalen Handels werden Unternehmen mit immer größer werdenden Risiken konfrontiert. Während Deutschland 1991 Güter im Wert von ca. 340 Milliarden Euro exportiert hat, stieg diese Zahl 2011 auf über 1000 Milliarden Euro. Zudem stiegen die Zahlen der Insolvenzen seither enorm an. Während 1991 knapp 9000 Unternehmen insolvent wurden, hat sich die Zahl 2011 auf circa 30000 mehr als verdreifacht. Dieser erhebliche Zuwachs an Außenhandelsbeziehungen und der Anstieg der Insolvenzzahlen bekräftigen die Notwendigkeit eines etablierten Risikomanagements in Unternehmen. In der vorliegenden Arbeit soll ein Überblick über das Risikomanagementsystem und das Währungsrisiko gegeben werden. Dabei werden zunächst die einzelnen Risikoarten erklärt. Anschließend werden im dritten Kapitel die Ziele des Risikomanagements erläutert. Zudem wird gezeigt, wie das Risikomanagement in den einzelnen Teilbereichen agiert. Um die Wichtigkeit des Risikomanagements zu verdeutlichen, hat der Gesetzgeber Richtlinien, wie z. B. das KonTraG eingeführt, welche im Unterpunkt 3.3 Gesetzliche Richtlinien veranschaulicht werden. Darüber hinaus wird in Kapitel 4 auf das Währungsrisiko näher eingegangen. Dabei werden nicht nur derivative Finanzinstrumente betrachtet, sondern auch unternehmensinterne Maßnahmen behandelt. Die Wahl der Instrumente in dieser Arbeit erfolgte nach der einfachen Umsetzung und der Häufigkeit der in der Praxis angewendeten Sicherungsinstrumente. Derivate wie Währungsswaps, Devisenforwards und -futures werden in ihrer einfachsten Form ausgelegt und mit Beispielen belegt. Anschließend folgt in Kapitel 5 die Schlussbetrachtung, welche die erlangten Erkenntnisse zum Risikomanagement und Währungsrisiko wiederspiegelt und ein beispielhaftes Modell zur Vorgehensweise eines Risikomanagements aufzeigt. Darüber hinaus ist das Ziel dieser Arbeit, neben den Erläuterungen des Risikomanagements und Währungsrisikos vor allem durch modellhafte Darstellung dem Leser die Praxis zu verdeutlichen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...