Sie sind hier
Fachzeitschrift

Philosophische Schnipsel

Philosophische Schnipsel

Essays, Reflexionen, Rezensionen und Links zur Gegenwarts- und Kulturphilosophie

Wozu Philosophie?

Was ist Philosophie? Was soll sie leisten? Ist sie nur selbstverliebte Gedankenakrobatik oder doch Hilfe zur Selbsthilfe?
Sie hat ihren Ursprung in der evolutionären Grauzone zwischen überlebenstechnisch notwendiger Hirnleistung und reflektierender Vernunft; als die Menschen anfingen, nach dem Sinn ihres Daseins zu fragen, ihre Toten zu begraben, über ihre Herkunft und Zukunft zu spekulieren und ihr Menschsein begründeten mit der Frage:

“Was soll ich tun?”

Seither ziehen sich Stränge von Antwortversuchen durch die Jahrtausende, geprägt von den jeweiligen wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Lebensbedingungen, die mit jeder Veränderung/ Verbesserung das Rad des Frage-Antwort-Spiels weiterdrehten.

Viele Vorstellungen, die den Ihrigen als sicher galten, erwiesen sich in den Augen der Späteren als Irrtümer, andere wirkten befruchtend im Zusammenwirken mit neuen Umständen und wir Gegenwärtigen dürfen uns natürlich auch nicht einbilden, jemand kenne eine (end)gültige Wahrheit oder würde diese bald entdecken. Doch innerhalb unserer geringen Kenntnisse und unserer beschränkten Vernunft kann uns die Philosophie helfen, in den historischen und gegenwärtigen Erfahrbarkeiten einen Zwischen-Sinn zu finden, der ein (vorübergehendes) Überleben und Weltwirken des Individuums und unserer Spezies als erstrebenswert erscheinen lässt.

Damit das überhaupt funktionieren kann, haben wir über unsere archaischen Notwendigkeiten hinaus die soziale Überlebenstechnik gesellschaftsrelevanter Moralvorstellungen und daraus resultierende verbindliche Gesetze entwickelt. Doch weil diese naturgemäß den sich schnell verändernden Umständen hinterherhinken, ist es die Philosophie als Korrektiv, die durch Querdenken des Alten und gleichzeitiger Vernetzung des Neuen adäquate ethische Denk- und Handlungsmöglichkeiten begründen kann.

Als wichtigste Aufgabe der Gegenwartsphilosophie, in dieser Zeit des weltweiten Umbruchs der Wirtschafts- und Sozialstrukturen, sehe ich die Vernetzung von Geistes- und Naturwissenschaften zu einem partizipatorischen Weltbild, in dem nicht egomanischer Materialismus und dogmatische Machteliten, sondern kulturell-geistige Wertvorstellungen verbunden mit hoher individueller Kreativität und Bildung die Grundlage einer weltweit praktibalen Lebensform bilden. Und das nicht nur auf den Ebenen der intellektuellen Avantgarde, sondern als ethische Herausforderung für Alle - nur dann können sich ‘echte’ Demokratie und ein kritischer evolutionärer Humanismus in einer ‘Offenen Gesellschaft’ weiterentwickeln.

In diesem Sinn wollen diese “Philosophischen Schnipsel” in kleinen Ausschnitten auf den Diskurs zu Kultur- und Gegenwartsphilosophie auf mal ernsthafte, mal ironische Weise reagieren, provozieren, loben & schelten und vielleicht den Einen oder die Andere zum Mitphilosophieren, zur Denk- und Gefühlsbewusstheit anregen. Wobei sich philosophische Fragestellungen und Antwortversuche ganz ‘von allein’ aus unserer alltagspraktischen Existenz im Umfeld von Medien, Wissenschaft, Kultur und Politik entwickeln, wenn wir diese mit distanzierter und dialektischer Reflexion ‘von oben’ betrachten.
Die Philosophie ist eine für Alle viel zu wichtige Angelegenheit, als dass man sie nur den fachakademischen ‘Weltfremdlern’ überlassen könnte - es geht ja in der Philosphie um nicht weniger als das, was unser Mensch-Sein erträglich macht und sogar mit Eigen-Sinn erfüllen kann:
die Kontinuität kreativer geistiger Prozesse und die Liebe…

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte Abos
InlandAuslandInstitutionProbeaboStudentenabo
Einzelheft
Ladenpreis
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
online
online
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
MSW Verlag09.07.20181863
Semerstrasse 24
,
86956 Schongau
AnsprechpartnerWerner Friebel Anfrage an Verlag schicken
AnzeigenannahmeWerner Friebel Anfrage an Anzeigenannahme schicken
RedaktionWerner Friebel Anfrage an Redaktion schicken

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Philosophie - Psychologie - Therapie - Psychoanalyse

Luzifer-Amor

Luzifer-Amor

Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse. Lesen Sie Berichte zu Fragen der Kontrollanalyse im Kontext der zeitgenössischen Diskussion oder zur Interaktion der Freud-Schule mit ihrer fachlichen ...

Hegel-Jahrbuch (HGJB)

Hegel-Jahrbuch (HGJB)

Das »Hegel-Jahrbuch« ist das Jahrbuch der Internationalen Hegel-Gesellschaft, die 1953 von Wilhelm Raimund Beyer (1902–1990) in Nürnberg gegründet wurde. Es erscheint seit 1961 und wurde bis ...

report psychologie

report psychologie

Report Psychologie (RP) ist die Verbandszeitschrift des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) und erscheint zehn Mal pro Jahr. Als auflagenstärkste und meistgelesene ...

Praxis Kommunikation

Praxis Kommunikation

Eine Zeitschrift für Profis, die Menschen in Veränderungsprozessen begleiten: Die Fachbeiträge der »Praxis Kommunikation« fokussieren auf angewandte Psychologie und professionelle ...

Gestalttherapie

Gestalttherapie

In der seit 1987 erscheinenden GESTALTTHERAPIE veröffentlichen Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland, deren Beiträge dem Austausch und der Diskussion der Theorie und Praxis der ...

zeitgeist

zeitgeist

# zeitgeist - Die Welt mit anderen Augen sehen #In Wissenschaft, Medizin und Gesellschaft stellt zeitgeist dort Fragen, wo andere aufhören, nachzudenken. zeitgeist erweckt und nährt den ...

E-Books zum Thema: Geisteswissenschaften allgemein

Das Bild der Psychiatrie in unseren Köpfen

E-Book Das Bild der Psychiatrie in unseren Köpfen
Eine soziologische Analyse im Spannungsfeld von Professionellen, Angehörigen, Betroffenen und Laien Format: PDF

Die Fortschritte in den Neurowissenschaften, die Selbstreflexion der Sozialpsychiatrie, aber auch die Erfahrungen der Bewegung der Psychiatriebetroffenen, lassen es notwendig erscheinen, erneut ein…

Lob des sozialen Faulenzens

E-Book Lob des sozialen Faulenzens
Motivation und Leistung beim Lösen komplexer Probleme in sozialen Situationen Format: PDF

Soziales Faulenzen bezeichnet einen Motivationsverlust, der bisher meist als eine negative Folge kollektiven Arbeitens betrachtet wurde. Die vorliegende experimentelle Studie zeigt dagegen, dass im…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Sprachpsychologie

E-Book Sprachpsychologie
Ein Lehrbuch Format: PDF

Dieses Buch liefert einen umfassenden Überblick über den Stand der Sprachpsychologie. Studierende und Wissenschaftler der Psychologie, der Soziologie, der Linguistik und Kommunikationswissenschaft…