Sie sind hier
E-Book

Aktuelle Lage der politischen Bildung

Probleme und Perspektiven durch die unüberschaubare Ansatzpluralität

eBook Aktuelle Lage der politischen Bildung Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
17
Seiten
ISBN
9783640586134
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Die Tatsache, dass die Geschichte der politischen Bildung in Deutschland auch eine Erfolgsgeschichte ist, lässt sich nicht bestreiten. Entgegen allen Unkenrufen und den permanenten Krisenlamentos hat die politische Erwachsenenbildung ein vitales Leben entfaltet (Hufer 2003, S. 120). Im Laufe des letzten Jahrhunderts wurde die demokratische politische Bildung in der pädagogischen Praxis verankert, institutionell gesichert und wissenschaftlich-konzeptionell untermauert. Es kann mit guten Gründen vermutet werden, dass die politische Bildung in ihren schulischen und außerschulischen Praxisfeldern einen wichtigen Anteil an der Beheimatung der Demokratie in Deutschland hat (Sander 2002, S. 36). Seit einigen Jahren bzw. Jahrzehnten besteht eine breite und insgesamt bewährte plurale Infrastruktur eines weit verzweigten Netzes an staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen. Zahlreiche konzeptionelle Vorstellungen in Form von Büchern, Artikeln und anderen Schriften beschäftigen sich mit der Praxis der politischen Bildung in theoretischer Auseinandersetzung. Die Bedeutung der politischen Bildung als höchst bedeutsames Aufgabenfeld ist außerdem in hohem Maße gesellschaftlich anerkannt: kein anderer Bereich des Bildungssystems stützt auf eine von der Bundesregierung errichtete Bundeszentrale, in keinem anderen Bereich leisten sich die Länder eigene Landeszentralen (vgl. Himmelmann 2001, S. 10). Schon die Existenz dieser Zentralen bestätigt den hohen Stellenwert der politischen Bildung für die Gesellschaft Deutschlands. Trotzdem stellt die Erfolgsgeschichte der politischen Bildung nur eine Seite der Medaille dar. Die spannende Zeit, in der wir leben, wirft immer wieder neue Fragen auf und erfordert neue Antworten. Die Fragen nach Identität der politischen Bildung, ihrer Ziele, Aufgaben, Inhalte und Methoden bilden den Kern der vorliegenden Arbeit. Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Didaktik, politische Bildung, Note: 1,7, Universität Augsburg.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...