Sie sind hier
E-Book

Atlas der Videokapselendoskopie

VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl165 Seiten
ISBN9783540271628
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis69,99 EUR

Die Videokapsel ermöglicht eine nichtinvasive diagnostische Endoskopie des gesamten Dünndarms. Seit langem etablierte Verfahren wie die flexible Endoskopie oder das Röntgen des Dünndarm sind für den Patienten belastender und stoßen hier systembedingt an ihre Grenzen.

Die Vidokapselendoskopie gewinnt weltweit zunehmend an Bedeutung und wird inzwischen in Deutschland seit über 2 Jahren klinisch genutzt.

Da es sich um ein neues Verfahren handelt, existiert noch kein deutschsprachiges Buch oder Atlas zu diesem Thema. Dementsprechend ist der Lernbedarf bei den Anwendern besonders hoch.



Dr. med. M. Keuchel

Allgemeines Krankenhaus Altona, Hamburg

Professor Dr. med. F. Hagenmüller

Allgemeines Krankenhaus Altona, Hamburg

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

1 Videokapselendoskopie (S. 2-3)

1.1 Durchführung und Anwendungsgebiete

M. Keuchel, F. Hagenmüller


Geschichte

Entwickelt und patentiert wurde die Videokapsel von G. Iddan während seiner Tätigkeit bei Rafael, einer Forschungs- und Entwicklungsabteilung des israelischen Verteidigungsministeriums. Weiterentwickelt und vermarktet wurde sie von G. Meron von der Firma Given Imaging Ltd., Yoqneam, Israel. Der erste klinische Einsatz erfolgte durch P. Swain, London (Iddan et al. 2000, Iddan u. Swain 2004). Nach CE-Zertifizierung in der Europäischen Union und Zulassung durch die Food and Drug Administration (FDA) in den USA wurde 2001 der klinische Einsatz möglich.

Technik

Die Kapsel , sendet nach Aktivierung zweimal pro Sekunde Lichtblitze über LED-Dioden. Gleichzeitig wird das durch optische Kuppel und Linse auf die CMOS-Chip-Kamera (Complementary Metal Oxide Semiconductor mit 256×256 Pixel) treffende Bild mittels eines applikationsspezifischen integrierten Schaltkreises (ASIC) zu einem Radiosender (433 MHz) geleitet und per Antenne gesendet. Die Kapsel selbst speichert keine Daten und ist ein Einmalartikel. Die Stromversorgung erfolgt durch 2 Silberoxid-Batterien.

Technische Daten der M2A plus Videokapsel (Given Imaging): ,
- Höhe 11 mm, Breite 27 mm, Gewicht 3,7 g . Blickfeld 140°, Vergrößerung 1:8, Auflösung 0,1 mm ,
-  ,Angegebene Funktionsdauer der Kapsel 7 h
- Gesamtzahl der Bilder ca. 50.000–60.000

Anwendungsgebiete

Für die Fahndung nach einer Blutungsquelle im Dünndarm liegen prospektive Studien vor, die den sinnvollen Einsatz der Videokapselendoskopie (VKE) für diese Indikation begründen. So wurde eine größere diagnostische Ausbeute der VKE im Vergleich zur Push- Enteroskopie gefunden (Ell et al. 2002, Hartmann et al. 2003, Lewis u. Swain 2002, Mylonaki et al. 2003, Saurin et al. 2003). Erste vergleichende Daten mit der als Goldstandard angesehenen intraoperativen Endoskopie zeigen eine identische Diagnoserate für beide Methoden (Bolz et al. 2003). Als beste Kandidaten für eine VKE werden Patienten mit fortbestehender manifester Blutung aus unklarer Quelle oder mit okkulter Blutung, nicht jedoch mit zurückliegender manifester Blutung angesehen (Pennazio et al. 2004).

Für den Nachweis von Mukosaläsionen des Dünndarms, wie sie für den Morbus Crohn typisch sind, ist die VKE den radiologischen Verfahren überlegen. Über den Einfluss der VKE auf den Verlauf bei bekanntem Morbus Crohn existieren bislang keine gesicherten Erkenntnisse. Im Positionspapier der Sektion Endoskopie der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (Rösch u. Ell 2004) wird die gastrointestinale Blutung unklarer Genese als Indikation zur VKE eingestuft, wenn die konventionelle Endoskopie des oberen und unteren Gastrointestinaltrakts negativ ausgefallen ist, die Indikationsstellung zur VKE beim klinischen Verdacht auf Morbus Crohn nach unauffälliger konventioneller Bilddiagnostik sollte im Einzelfall abgewogen werden. Für andere Indikationen wird die aktuelle Datenlage als noch unzureichend angesehen.

Inhaltsverzeichnis
Geleitwort5
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis9
Autorenverzeichnis11
Abkürzungsverzeichnis13
1 Videokapselendoskopie14
1.1 Durchführung und Anwendungsgebiete15
1.2 Terminologie23
2 Komplementäre Verfahren38
2.1 Flexible Endoskopie des Dünndarms39
2.2 Bildgebende Verfahren44
2.3 Eisenkinetik47
3 Normaler Dünndarm48
4 Divertikel56
5 Vaskuläre Dünndarmerkrankungen62
5.1 Arteriovenöse Erkrankungen63
5.2 Intestinale Lymphangiektasie72
6 Entzündliche und systemische Erkrankungen78
6.1 Morbus Crohn79
6.2 Zottenatrophie84
6.3 Eosinophile Enteritis87
6.4 Infektionen89
6.5 Dünndarmbeteiligung bei Systemerkrankungen95
6.6 Physikalisch-chemische Dünndarmschäden101
7 Dünndarmtumoren104
7.1 Benigne Tumoren105
7.2 Maligne Tumoren116
8 Befunde außerhalb des Dünndarms130
8.1 Mund/Pharynx131
8.2 Ösophagus132
8.3 Magen138
8.4 Kolon143
9 Postoperative Veränderungen148
10 Komplikationen: Vermeidung und Management156
Bildquellen170
Sachverzeichnis174

Weitere E-Books zum Thema: Biochemie - Labormedizin - Molekularbiologie

Platons grotesker Irrtum

E-Book Platons grotesker Irrtum
und 98 andere Neuronenstürme aus Daily Dueck Format: PDF

Seit 2005 schreibt der Bestsellerautor Gunter Dueck auf seiner Hompepage www.omnisophie.com alle 14 Tage ein neues 'Daily Dueck'. Mehr als 5000 Stammleser finden dort Satirisches, Ergötzliches oder…

Platons grotesker Irrtum

E-Book Platons grotesker Irrtum
und 98 andere Neuronenstürme aus Daily Dueck Format: PDF

Seit 2005 schreibt der Bestsellerautor Gunter Dueck auf seiner Hompepage www.omnisophie.com alle 14 Tage ein neues 'Daily Dueck'. Mehr als 5000 Stammleser finden dort Satirisches, Ergötzliches oder…

Platons grotesker Irrtum

E-Book Platons grotesker Irrtum
und 98 andere Neuronenstürme aus Daily Dueck Format: PDF

Seit 2005 schreibt der Bestsellerautor Gunter Dueck auf seiner Hompepage www.omnisophie.com alle 14 Tage ein neues 'Daily Dueck'. Mehr als 5000 Stammleser finden dort Satirisches, Ergötzliches oder…

Platons grotesker Irrtum

E-Book Platons grotesker Irrtum
und 98 andere Neuronenstürme aus Daily Dueck Format: PDF

Seit 2005 schreibt der Bestsellerautor Gunter Dueck auf seiner Hompepage www.omnisophie.com alle 14 Tage ein neues 'Daily Dueck'. Mehr als 5000 Stammleser finden dort Satirisches, Ergötzliches oder…

Arzneiverordnungs-Report 2012

E-Book Arzneiverordnungs-Report 2012
Aktuelle Daten, Kosten, Trends und Kommentare Format: PDF

Der Arzneiverordnungs-Report liefert seit 1985 aktuellste und zuverlässige Daten und Fakten über den Arzneimittelmarkt. Die Entwicklungen der vertragsärztlichen Arzneiverordnungen werden analysiert…

Bildatlas der Lungensonographie

E-Book Bildatlas der Lungensonographie
Format: PDF

DAS Standardwerk für Lungen- und Pleurasonographie für Internisten, Pneumologen, Radiologen, Thoraxchirurgen, Intensiv- und Notfallmediziner, Pädiater. State-of-the-art von den Meinungsbildnern des…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...