Sie sind hier
E-Book

Auktionen zur nationalen Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene

Ein spieltheoretischer nicht-kooperativer Modellierungs- und Lösungsansatz für das Reallokationsproblem

AutorNaciye Akca
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl711 Seiten
ISBN9783834980236
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis82,99 EUR
Naciye Akca ermittelt die Matrix-Auktion als diejenige Auktionsform, die für den speziellen Anwendungs¬kontext der Versteigerung von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften im Rahmen einer nationalen Reallokation am besten geeignet ist.

Dr. Naciye Akca ist wissenschaftliche und geschäftsführende Mitarbeiterin bei Univ.-Prof. Dr. Stephan Zelewski am Institut für Produktion und Industrielles Informationsmanagement der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
5 Vorgehensmodell zur Implementierung der Matrix-Auktionen zur Versteigerung von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften (S. 543-544)

Für den Prozess der Erstellung eines spieltheoretischen Modells für Matrix-Auktionen, in denen Treibhausgas-Emissionsrechte und Treibhausgas-Emissionsgutschriften versteigert werden, wird ein Vorgehensmodell entworfen.

Dieses Vorgehensmodell stellt eine Empfehlung dafür dar, wie bei diesem Erstellungs- und Konstruktionsprozess sowohl schrittweise als auch systematisch vorgegangen werden sollte, um einerseits ein möglichst realitätsnahes Modell erstellen und andererseits auf möglichst effiziente Weise teilspielperfekte Modelllösungen ermitteln zu können. In Kapitel 4.2 hat die Verfasserin eine nicht-kooperative spieltheoretische Modellierung i.S.e. denkmöglichen, formal vereinfachten Rekonstruktion der auktionsbasierten nationalen Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene präsentiert.

Im Folgenden zeigt die Verfasserin die nicht-kooperative spieltheoretische Modellierung i.S.e. denkmöglichen, graphisch vereinfachten Darstellung der auktionsbasierten nationalen Reallokation von Treibhausgas- Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene auf. Diese graphisch vereinfachte Darstellung der auktionsbasierten nationalen Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene spiegelt im Rahmen der vorliegenden Arbeit ein realproblembezogenes Vorgehensmodell wider.

Als wissenschaftliche Arbeitstechnik zur Erstellung eines realproblembezogenen Vorgehensmodells für die auktionsbasierte nationale Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene wird das Unified-Modeling-Language (UML)-Aktivitätsdiagramm herangezogen. Denkmöglich wäre bei einem solchen Einsatz eines Unified-Modeling-Language- Aktivitätsdiagramms eine softwaregestützte Modellierung beispielsweise mit der ADONIS-Software1) oder mit der Visual Paradigm (-Software) for Unified Modeling Language1).

Jedoch entscheidet sich die Verfasserin gegen eine solche softwaregestützte Modellierung mit der ADONIS-Software oder mit der Visual Paradigm (-Software) for Unified-Modeling-Language und für eine manuelle Modellierung auf der Basis der Modellierungselemente eines Unified-Modeling-Language-Aktivitätsdiagramms, die im Folgenden vorgestellt werden. Als Grund für eine solche manuelle Modellierung kann dargelegt werden, dass die Verfasserin die Integration des in Kapitel 4.2 empfohlenen PASOR-Implementierungskonzepts und der dort eingeführten formal vereinfachten Rekonstruktion der auktionsbasierten nationalen Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene präferiert.

Die ADONIS-Software und die Visual Paradigm (-Software) for Unified- Modeling-Language ermöglichen zwar eine natürlichsprachige Integration des PASORImplementierungskonzepts, jedoch keine Unterstützung der formal vereinfachten Rekonstruktion der auktionsbasierten nationalen Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene.

Die nicht-kooperative spieltheoretische Modellierung der auktionsbasierten nationalen Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene basiert im Rahmen der vorliegenden Arbeit nicht auf einer Bottom-Up-Modellierung, sondern vielmehr auf einer Top-Down-Modellierung. Während die Bottom-Up-Modellierung im Allgemeinen Ausschnitte des Geschäftsprozesses – der Geschäfts-Subprozesse – sehr detailliert darstellt und zu einem Geschäftsprozessmodell aggregiert, beginnt die Top-Down-Modellierung mit der Darstellung des gesamten Geschäftsprozesses, die sukzessive in Geschäfts-Subprozesse zerlegt wird.

In Anlehnung an STAUD und an SEIDLMEIER wird ein Geschäftsprozess als ein Bündel von Funktionen oder eine Abfolge von Funktionen definiert, das bzw. die einen definierten Startpunkt und einen definierten Endpunkt aufweist2). Im Hinblick auf die auktionsbasierte nationale Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene kann das Spiel ex /B2B Au - als ein gesamter Reallokationsprozess interpretiert werden.
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort10
Inhaltsverzeichnis12
Abkürzungs- und Akronymverzeichnis15
Symbolverzeichnis21
Abbildungsverzeichnis32
Tabellenverzeichnis39
1 Einleitung in die auktionsbasierte nationale Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene51
1.1 Wissenschaftliche Problemstellung der Arbeit51
1.2 Wissenschaftliche Ergebnisse der Arbeit71
1.3 Argumentationsfluss und Aufbau der Arbeit72
2 Hintergrund der Treibhausgas-Emissionsrechte und Treibhausgas-Emissionsgutschriften78
2.1 Entstehung des Treibhauseffektes78
2.2 Wirkung des Treibhauseffektes83
2.3 Aktivitäten zur Eindämmung des Treibhauseffektes90
3 Realproblem der Reallokation von Treibhausgas- Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene112
3.1 Das Reallokationsproblem112
3.2 Eignung elektronischer Auktionen zur Lösung des Reallokationsproblems119
4 Formalproblem der auktionsbasierten Reallokation von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas- Emissionsgutschriften auf Unternehmensebene339
4.1 Die nicht-kooperative Spieltheorie als formaler Rahmen zur Problemrekonstruktion339
4.2 Das PASOR-Implementierungskonzept – Rekonstruktion des Reallokationsproblems als Formalproblem der nicht-kooperativen Spieltheorie429
4.3 Lösungskonzepte der nicht-kooperativen Spieltheorie494
4.4 Anwendung des Lösungskonzepts der Teilspielperfektheit für Matrix-Auktionen zur Versteigerung von Treibhausgas- Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften518
5 Vorgehensmodell zur Implementierung der Matrix-Auktionen zur Versteigerung von Treibhausgas-Emissionsrechten und Treibhausgas-Emissionsgutschriften593
6 Fazit und Ausblick680
Literaturverzeichnis686
Anhang751
Anhang A: Emissionsziele auf nationaler Ebene751
Anhang B: Annex-I-Länder752
Anhang C: Nicht-Annex-I-Länder754
Anhang D: Gebührenstruktur beim Handel mit Treibhausgas- Emissionsrechten755

Weitere E-Books zum Thema: Statistik - Algorhitmen

Von der Alterungsrückstellung bis zum Basistarif

E-Book Von der Alterungsrückstellung bis zum Basistarif
Aufgaben des Aktuars in der privaten Krankenversicherung im Wandel der Zeiten Format: PDF

Seit mehr als 100 Jahren muss sich die PKV bei ändernden politischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen behaupten. Von den ersten Anfängen der mathematischen Kalkulation mit der…

Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2009

E-Book Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2009
Zusammenfassungen eingereichter Arbeiten - Schriftenreihe der SCOR DEUTSCHLAND 9 Format: PDF

Der SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften wurde 2009 zum 12. Mal verliehen. Die in Kooperation mit der Universität Ulm gestiftete Auszeichnung hat sich im deutschsprachigen Raum zum bedeutendsten Preis…

Wahrscheinlichkeitstheorie

E-Book Wahrscheinlichkeitstheorie
Eine Einführung mit Anwendungen und Beispielen aus der Versicherungs- und Finanzmathematik - Versicherungs- und Finanzmathematik 36 Format: PDF

Glücksspiel und Versicherung - die Modellierung und Quantifizierung von Gewinnchancen und von biometrischen Risiken - historisch gesehen sind dies die Wurzeln der Wahrscheinlichkeitstheorie im 17.…

Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2011

E-Book Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2011
Zusammenfassungen eingereichter Arbeiten - Schriftenreihe der SCOR DEUTSCHLAND 12 Format: PDF

Den SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften verleiht die SCOR Rückversicherungs-Gruppe in Zusammenarbeit mit der Universität Ulm seit 1998 jährlich an junge Wissenschaftler, die sich im Rahmen ihrer…

Trilogie meines Lebens

E-Book Trilogie meines Lebens
Format: PDF

Diese Lebenserinnerungen sind in mehrfacher Hinsicht bemerkens- und lesenswert. Ihr Erscheinen ist eine Premiere; denn bislang hat kein deutscher Aktuar, wie die Wirtschaftsmathematiker heute heißen…

Statistik für Ökonomen

E-Book Statistik für Ökonomen
Datenanalyse mit R und SPSS Format: PDF

Die Autoren erläutern in einer anschaulichen, anwendungsorientierten und kompakten Darstellung alle elementaren statistischen Verfahren, die in der Ökonomie angewendet werden - ergänzt durch…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...