Sie sind hier
E-Book

Betriebswirtschaft

AutorEckhard Hess
VerlagVogel Communications Group GmbH & Co. KG
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl168 Seiten
ISBN9783834360830
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis22,99 EUR
Ohne betriebswirtschaftliche Kenntnisse ist für einen Kfz-Meister die sinnvolle Beurteilung der Betriebsvorgänge in einem Autohaus nicht vorstellbar. Der Autor nimmt den vorwiegend technisch ausgebildeten angehenden Kfz-Meistern die Vorbehalte gegenüber dieser unvertrauten Thematik. Von der Buchführung über Kostenrechnung, Vollkostenrechnung und Teilkostenrechnung bis hin zu deren Auswertung werden alle im Kfz-Betrieb wichtigen Bereiche anhand von Beispielen erläutert. Der Band führt den Meisterschüler in leichtverständlicher Form Schritt für Schritt durch die Grundbegriffe der Betriebswirtschaft. Übungen und Rechenbeispiele sind über den Onlineservice Infoclick zugänglich.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Titel2
Copyright4
Geleitwort5
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis9
1 Was ein Kfz-Meister von der Buchführung wissen sollte11
1.1 Vergleich verschiedener Kontenpläne15
1.2 Abschluss der Kontenklassen17
1.3 Werkstattgeschäft20
1.3.1 Kundenaufträge (K-Aufträge)21
1.3.2 Innerbetriebliche Aufträge (I-Aufträge)24
1.3.3 Werkstatt für Werkstatt-Aufträge (W-Aufträge)26
1.3.4 Austauschteilehandel27
1.3.5 Gebrauchtfahrzeughandel29
1.3.6 Innergemeinschaftliche Ein- und Verkäufe36
1.4 EDV-Buchführung im Kfz-Betrieb42
2 Was ein Kfz-Meister von der Kostenrechnung wissen sollte45
2.1 Grundbegriffe der Kostenrechnung46
2.2 Verbindungen zwischen den Erfolgsvorgängen 2.2.1 Beziehungen von Aufwendungen und Kosten47
2.2.2 Beziehungen zwischen Ertrag und Leistung48
2.3 Die kalkulatorischen Kosten49
2.3.1 Kalkulatorischer Unternehmerlohn50
2.3.2 Die kalkulatorischen Zinsen50
2.3.3 Die kalkulatorischen Abschreibungen51
2.3.4 Die kalkulatorische Miete52
2.3.5 Die kalkulatorischen Wagnisse52
3 Was ein Kfz-Meister von der Vollkostenrechnung wissen sollte55
3.1 Einzelkosten und Gemeinkosten 3.1.1 Die Einteilung der Kosten57
3.1.2 Zurechenbarkeit und Verteilung von Kosten58
3.2 Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) 3.2.1 Aufbau62
3.2.2 Die Verteilung der Gemeinkosten64
3.2.3 Die Berechnung von Gemeinkostenzuschlägen65
3.3 Kalkulation mit der Vollkostenrechnung 3.3.1 Handelskalkulation66
3.3.2 Kalkulationskennzahlen69
3.4 Ersatzteil- und Zubehörkalkulation71
3.5 Stundenverrechnungssatzkalkulation72
3.6 Werkstattkontrolle78
3.6.1 Indexrechnung80
3.6.2 Leistungslohn83
3.7 Paketpreiskalkulation84
3.8 Kalkulation mit Maschinenstundensätzen85
3.9 Gebrauchtfahrzeugkalkulation 3.9.1 Kalkulation des Hereinnahmepreises87
3.9.2 Die Berechnung des Eintauschüberwertes87
3.9.3 Die Nachkalkulation88
3.9.4 Die Ermittlung der Standkosten88
3.9.5 Ermittlung des Hereinnahmepreises88
4 Was ein Kfz-Meister von der Teilkostenrechnung wissen sollte91
4.1 Fixe und variable Kosten 4.1.1 Die Einteilung der Kosten92
4.1.2 Gewinnschwelle (Kostendeckungspunkt)96
4.2 Kurzfristige Erfolgsrechnung im Kfz-Betrieb (KER)97
4.3 Berechnung der Gewinnschwelle in der Praxis98
5 Was ein Kfz-Meister von der Investitionsrechnung wissen sollte105
5.1 Finanzierungsarten107
5.1.1 Eigenfinanzierung107
5.1.2 Fremdfinanzierung107
5.1.3 Finanzierung von Anlagen oder Betriebserweiterungen108
5.1.4 Leasing als moderne Finanzierungsart111
6 Was ein Kfz-Meister von der betrieblichen Statistik wissen sollte113
6.1 Das Zahlenmaterial114
6.2 Die Tabelle114
6.3 Grafische Darstellungsmöglichkeiten115
7 Was ein Kfz-Meister von der betriebswirtschaftlichen Auswertung wissen sollte117
7.1 Auswertung der Buchführung117
7.1.1 Auswertung der Bilanz119
7.1.2 Auswertung der Gewinn-und-Verlust-Rechnung124
7.2 Auswertungen der Kostenrechnung126
7.2.1 Auswertung Werkstatt130
7.2.2 Auswertung Lager131
7.2.3 Auswertung Verkauf132
7.2.4 Auswertung Verwaltung134
Anhang135
A Informationssystem einer Kfz-Unternehmung135
B Bilanzauswertung137
C Fragen und Aufgaben139
D Aufgaben / Lösungen – im Internet abrufbar149
E Fallstudien – im Internet abrufbar152
Literatur- und Quellenverzeichnis165
Stichwortverzeichnis167

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...