Sie sind hier
E-Book

Pädagogisch-psychologische Diagnostik 2

Anwendungsbereiche und Praxisfelder

AutorHans-Peter Langfeldt, Lothar Tent
VerlagHogrefe Verlag Göttingen
Erscheinungsjahr1999
Seitenanzahl317 Seiten
ISBN9783840904066
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis35,99 EUR

Aufbauend auf Band 1, der die theoretischen und methodischen Grundlagen der Diagnostik erläutert, werden in Band 2 Verfahren zu einzelnen inhaltlichen Bereichen vorgestellt und Anwendungsfelder im Sinn typischer diagnostischer Fragestellungen erörtert. Zunächst wird der diagnostische Prozeß als regelgeleitete Handlungsabfolge dargestellt. Ausführliche Abschnitte besprechen sodann Verfahren zur Diagnose kognitiver Lernvoraussetzungen, zur Diagnose emotionaler, motivationaler und sozialer Lernvoraussetzungen, zur Diagnose von Wissen, Kenntnissen und Fertigkeiten sowie zur Diagnose spezieller Verhaltensauffälligkeiten. Schließlich gehen die Autoren auf aktuelle Entwicklungen und die Perspektiven der Pädagogisch-psychologischen Diagnostik ein.   

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Inhaltsverzeichnis
  2. Grundlagen und Ablauf diagnostischen Handelns
  3. Diagnostische Informationsquellen
  4. Pädagogisch-psychologische Diagnostik bei Schullaufbahnentscheidungen
  5. Pädagogisch-psychologische Diagnostik bei individueller Intervention
  6. Aktuelle Entwicklungen und Desiderate
  7. Verzeichnisse und Register
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis8
Teil I Grundlagen und Ablauf diagnostischen Handelns13
1. Funktion und Nutzen der Pädagogischpsychologischen Diagnostik14
1.1 Die Aufgaben der Pädagogisch-psychologischen Diagnostik14
1.2 Zur Nützlichkeit Pädagogisch-psychologischer Diagnostik17
1.2.1 Diagnostische Entscheidungen18
1.2.2 Grundsätze der Nutzenbestimmung21
2. Die diagnostische Situation26
2.1 Interaktion und Kommunikation26
2.2 Die Gestaltung der diagnostischen Situation28
3. Der diagnostische Prozeß34
3.1 Einige Vorbemerkungen34
3.1.1 Zur Terminologie34
3.1.2 Zur Praxeologie diagnostischen Handelns35
3.2 Der Untersuchungsablauf36
3.3 Die diagnostische Urteilsbildung40
3.4 Psychodiagnostische Gutachten45
3.4.1 Richtlinien und Regeln für die Abfassung45
3.4.2 Mustergutachten52
Zusammenfassung und Literaturempfehlungen zu Teil I66
Teil II Diagnostische Informationsquellen70
4. Zensuren und Zeugnisse als diagnostische Information72
4.1 Notengebung72
4.1.1 Funktion72
4.1.2 Notenskalen74
4.1.3 Empirische Eigenschaften75
4.2 Verbale Beurteilungen78
4.3 Implizite Persönlichkeitstheorien von Lehrpersonen83
5. Tests zur Beschreibung des Schulleistungsstandes: Schulleistungstests86
5.1 Weingartener Grundwortschatz Rechtschreib-Test für dritte und vierte Klassen ( WRT3+)87
5.2 Schulleistungstest Deutsch für vierte Klassen (CT-D4)88
5.3 Diagnose- und Förderblätter, Rechenfertigkeiten89
6. Beispiele pädagogisch relevanter Tests und Fragebögen92
6.1 Adaptives Intelligenz Diagnostikum (AID)92
6.2 Lerntestbatterie “Schlußfolgerndes Denken” (LTS)97
6.3 Testreihe zur Prüfung der Konzentrationsfähigkeit (TPK)99
6.4 Persönlichkeitsfragebogen für Kinder zwischen 9 und 14 Jahren ( PFK 9- 14)101
7. Diagnostische Gesprächsformen: Anamnese und Exploration104
7.1 Grundlagen und Fehlermöglichkeiten104
7.2 Durchführungshilfen107
8. Beobachten und Beschreiben110
8.1 Definition110
8.2 Verbal-Systeme zur Beschreibung von Verhalten111
8.3 Nominal-Systeme: Index- und Kategorien-Systeme112
8.4 Dimensional-Systeme115
8.5 Beobachtungstendenzen117
9. Projektive Verfahren118
Zusammenfassung und Literaturempfehlungen zu Teil II120
Einführende Literatur:121
Weiterführende Literatur:121
Teil III Pädagogisch-psychologische Diagnostik bei Schullaufbahnentscheidungen124
10. Rahmenbedingungen und Voraussetzungen126
10.1 Institutionelle Rahmenbedingungen126
10.2 Charakteristika selektiver Laufbahnentscheidungen128
10.2.1 Prognosen als Voraussetzung128
10.2.2 Effizienz130
11. Einschulung136
11.1 Das Konstrukt “Schulreife”136
11.2 Schulreifetests140
11.3 Diagnostische Entscheidungen und ihre Folgen145
11.4 Diagnostische Praxis147
11.4.1 Vorzeitige Einschulung147
11.4.2 Zurückstellung149
12. Umschulung in die Sonderschule für Lernbehinderte152
12.1 Vorbemerkung: Behinderung und Schulsystem152
12.2 Das Konstrukt “Lernbehinderung”155
12.3 Schulische Rahmenbedingungen157
12.4 Validität der Diagnose “lernbehindert”158
12.4.1 Konstruktvalidität158
12.4.2 Diagnostische Entscheidungen und ihre Folgen159
12.5 Diagnostische Praxis160
13. Übertritt in die Sekundarstufe I162
13.1 Das Konstrukt “Eignung”162
13.2 Diagnostische Entscheidungen und ihre Folgen164
13.3 Diagnostische Praxis166
14. Hochschulzugang170
14.1 Medizinstudium als Beispiel170
14.2 Der Test für medizinische Studiengänge: Inhalt und prognostische Validität171
14.3 Diagnostische Entscheidungen und ihre Folgen172
15. Berufsberatung, Personalauswahl und Berufsausbildung176
15.1 Berufsberatung und Personalauswahl: Gemeinsamkeiten und Unterschiede176
15.2 Berufsausbildung178
Zusammenfassung und Literaturempfehlungen für Teil III179
Weiterführende Literatur:179
Teil IV Pädagogisch-psychologische Diagnostik bei individueller Intervention182
16. Geltungsbereiche Pädagogisch-psychologischer Diagnostik im Rahmen individueller Intervention184
16.1 Pädagogisch-psychologische Diagnostik als Teil der Erziehungsberatung184
16.2 Grenzbereiche Pädgogisch-psychologischer Diagnostik186
17. Hochbegabungsdiagnostik190
17.1 Zum Stand der psychologischen Hochbegabungsforschung in Deutschland190
17.2 Zur Theorie der Hochbegabung191
17.3 Die Identifizierung Hochbegabter194
18. Diagnostik von Lernstörungen200
18.1 Definitionen und Konzepte200
18.2 Diagnostik von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten ( Legasthenie)202
18.3 Rechenschwierigkeiten (Dyskalkulie)210
19. Diagnostik von Verhaltensstörungen218
19.1 Definitionen und Konzepte218
19.2 Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen221
19.3 Aggressivität und dissoziales Verhalten228
19.4 Angst und Ängstlichkeit234
Zusammenfassung und Literaturempfehlungen zu Teil IV238
Einführende Literatur:239
Vertiefende Literatur:240
Teil V Aktuelle Entwicklungen und Desiderate242
20. Computergestützte Diagnostik244
20.1 Definition und Anwendungsprinzipien244
20.2 Itemdarbietung und Itementwicklung246
20.3 Implementierung “neuer” Testkonzepte246
20.4 Steuerung des diagnostischen Prozesses247
21. Evaluation in Schule und Hochschule250
21.1 Gegenstände der Evaluation250
21.2 Evaluation von Unterricht in Schulen251
21.2.1 Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler251
21.2.2 Lehrfähigkeit der Lehrenden252
21.3 Evaluation der Lehre an Hochschulen253
22. Pädagogisch-psychologische Diagnostik zwischen Stagnation und Fortschritt256
22.1 Zwischenbilanz256
22.2 Perspektiven257
Zusammenfassung und Literaturempfehlungen zu Teil V261
Einführende Literatur:261
Literaturverzeichnis262
Verzeichnis der Testabkürzungen290
Autorenregister292
Sachregister299
Anhang: Inhaltsverzeichnis von Band 1307
Anhang: Sachregister aus Band 1310

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke - Ratgeber

Mentales Training

E-Book Mentales Training
Format: PDF

Leistung bringen, wenn es wirklich darauf ankommt! Sportler und andere Leistungsträger, z.B. Chirurgen, Piloten oder Führungskräfte, stehen häufig unter dem Druck, in stressreichen…

Wege aus der Arbeitslosigkeit

E-Book Wege aus der Arbeitslosigkeit
MINIPRENEURE. Chancen um das Leben neu zu gestalten - Zur Bewältigung von Langzeitarbeitslosigkeit Format: PDF

Arbeitslosigkeit und Langzeitarbeitslosigkeit gehören zu den gravierenden Problemen moderner Gesellschaften in dynamischen, globalen Wirtschaftszusammenhängen. Berufliche Normalbiographien bieten oft…

Gutes Denken

E-Book Gutes Denken
Wie Experten Entscheidungen fällen Format: PDF

Eine Expedition durch die Landschaft des kritischen Denkens Was ist kluges Denken? Wann bezeichnen Psychologen eine Idee als 'kreative Einsicht'? Was verstehen Ökonomen unter einem 'rationalen…

Mehr Schein als Sein?

E-Book Mehr Schein als Sein?
Die vielen Spielarten des Narzissmus Format: PDF

Über das 'Zeitalter des Narzissmus' wird schon lange gesprochen. Narzisstische Phänomene findet man in der Paarbeziehung, der Kultur, der Politik und der Wirtschaft. Dieses Werk nimmt den Leser mit…

Arbeiten und gesund bleiben

E-Book Arbeiten und gesund bleiben
K.O. durch den Job oder fit im Beruf Format: PDF

Wann hält uns Arbeit gesund und wann macht sie uns krank? Wissenschaftlich fundiert, humorvoll und anschaulich werden in diesem Werk Themen wie Arbeitsfreude und Kreativität, positive und negative…

Chefsache Kopf

E-Book Chefsache Kopf
Mit mentaler und emotionaler Stärke zu mehr Führungskompetenz Format: PDF

Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein sowie ein gutes Selbstmanagement sind Schlüsselfaktoren für den Erfolg - nicht nur im Business. Wie im Spitzensport hilft es auch Managern, sich mental zu coachen.…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. Ihre Wirkungsweise wird auf…

Kopf gewinnt!

E-Book Kopf gewinnt!
Der Weg zu mentaler und emotionaler Führungsstärke Format: PDF

Dieses Buch zeigt, wie Sie mit Hilfe verschiedener mentaler Techniken an Motivation, Vertrauen, Klarheit, Zielfokussierung und Konzentration gewinnen, Stress und Versagensängste bewältigen, Emotionen…

Klare Ziele, klare Grenzen

E-Book Klare Ziele, klare Grenzen
Teamorientiert Nein-Sagen und Delegieren in der Arbeitswelt 4.0 Format: PDF

Dieses Sachbuch zeigt, wie Stress im Job auf persönlicher Ebene, im Dialog, und im System entsteht und wie er wirksam reduziert werden kann. Wissenschaftlich fundiert mit praktischen Tipps zur…

Weitere Zeitschriften

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...