Sie sind hier
E-Book

Der Hitler-Stalin-Pakt

Genese und dessen Ursprünge

AutorRobert Kerlin
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl15 Seiten
ISBN9783640478996
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1-, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Lehrstuhl für Neuere/Neueste Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte), Veranstaltung: NS - Außenpolitik 1933 -1939, Sprache: Deutsch, Abstract: Beginnen lassen will ich diesen Teil der Arbeit, nämlich die Untersuchung der Außenpolitik der beiden Nationen im Januar 1933, mit der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler, da dieser Tag sicherlich eine Zäsur in den sowjetisch - deutschen Beziehungen bedeutete, was aber von vielen Historikern abgelehnt wird. Da aber die Thematik der vorliegenden Arbeit dem Hitler - Stalin Pakt gilt, beginne ich trotzdem im Jahre 1933. Das Hauptaugenmerk bei der Behandlung der deutschen Außenpolitik soll dabei auf die Zeit nach 1937 und dem 'Hoßbach - Protokoll' gelegt werden, da dort ein Wendepunkt in der Außenpolitik zu sehen ist. Manche Historiker hingegen sehen das 'Hoßbach - Protokoll' zwar als Wendepunkt der hitlerschen Außenpolitik, ich aber schließe mich der Meinung von Allan Bullock an, der das Protokoll als Spiegel der Veränderung in Hitlers Außenpolitik sieht, nicht als ein Dokument des Entschlusses sieht. Allerdings werde ich die deutsche Außenpolitik auch zusätzlich viel mehr auf die Polen - und Russlandpolitik beschränken, da hier der Bezug zur Thematik der vorliegenden Arbeit viel immanenter und expliziter ist. Bei der russischen Außenpolitik hingegen soll kontinuierlich aufgezeigt werden, welche Schritte und Ereignisse zwei ideologische Todfeinde zu Verbündeten werden ließ, da gerade ideologische Erwägungen, besonders die Stalins und des Kommunismus an sich, eine große und entscheidende Rolle tragen werden und die sowjetische Außenpolitik ambiger als die deutsche war. Zunächst werde ich erläutern welche Rolle die Ideologie vom 'Lebensraum im Osten' in bezug auf die Außenpolitik spielte, danach werde ich untersuchen wie viel Polen zur Genese des Paktes beigetragen hat, um schließlich noch die Entwicklung der deutschen und sowjetischen Außenpolitik und die 'heiße Phase' der Entstehung zu betrachten.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Drittes Reich - Holocaust - Antisemitismus - Faschismus

Aus der Hölle zurück

E-Book Aus der Hölle zurück

Wie war es möglich, die Hölle von sechs Konzentrationslagern zu überleben? Tadeusz Sobolewicz schildert ebenso sachlich wie bewegend den »Alltag« der Lager und die ständige Gratwanderung ...

Berlin im Nationalsozialismus

E-Book Berlin im Nationalsozialismus

Gesellschaftspolitische Transformation und Mobilisierung der Bevölkerung für den Krieg in der Metropolregion Berlin. Bis 1933 verkörperte Berlin für die Nationalsozialisten das Gegenbild ihrer ...

M. Kempinski & Co.

E-Book M. Kempinski & Co.

Die Geschichte des jüdischen Unternehmens M. Kempinski & Co., Berliner Traditionsbetrieb und Namensgeber des weltberühmten Hotelkonzerns, ist bislang noch weitgehend unbekannt. Zunächst eine ...

Der Mischling

E-Book Der Mischling

Dieses vierte Buch und der erste Roman des Autors Eberhard B. Freise ist Teil der niemals endenden Aufarbeitung der deutschen Vergangenheit und damit im 62. Jahr nach Kriegsende noch hochaktuell.

Kriegskinder

E-Book Kriegskinder

Sie waren noch Kinder, und die Schrecken des Krieges waren ihr Alltag: Mit großem Einfühlungsvermögen schildert Hilke Lorenz das Aufwachsen inmitten von Flucht, Vertreibung, Bombennächten, Hunger ...

Hitlers Europa

E-Book Hitlers Europa

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,5, Universität Stuttgart (Historisches Institut - Abteilung für ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...