Sie sind hier
E-Book

Der Ingenieur und seine Designer

Entwurf technischer Produkte im Spannungsfeld zwischen Konstruktion und Design

VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl323 Seiten
ISBN9783540271123
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,99 EUR

Design und Konstruktion entscheiden über den wirtschaftlichen Erfolg neuer technischer Produkte. Nicht allein die 'Aufmerksamkeitsökonomie' ist dafür ausschlaggebend; der Wert langlebiger Güter wird von den technischen Eigenschaften ebenso bestimmt wie die richtige Preisgestaltung von den Herstellkosten.

Der Diskurs zum Thema 'Ingenieur und Designer' zeigt Möglichkeiten, wie das ambivalente Verhältnis zwischen den Partnern im Entwicklungsprozess effizienter und damit reibungsloser zu gestalten ist. Im geschichtlichen Rückblick und mit dem Beschreiben der heutigen Situation erhält der Leser Einblicke zur Positionsbestimmung von Design und Konstruktion, von Designer und Ingenieur.

Die verschiedenen Wahrnehmungsweisen des gestalterischen Prozesses von der Idee zum Produkt führen besonders dann zu Reibungen, wenn es um ästhetische Fragen geht. Die unterschiedlichen Bildwelten von Ingenieuren und Designern erschweren die Verständigung und führen zu ungenauen oder falschen Ergebnissen. Die Fähigkeiten des Erkennens wesentlicher ästhetischer Prozesse und Strategien im kulturellen Kontext und historischem Hintergrund erleichtern die Verständigung.



Jens Reese hat nach langer Tätigkeit als Industrie-Designer unter anderem bei Siemens Anteil an vielen Produkten, die noch heute erfolgreich im Markt bestehen. Als Hochschullehrer in Paderborn unterrichtet er junge Designer und Ingenieure in der Produktgestaltung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Geleitwort des VDI6
Geleitwort Rat für Formgebung8
Grußwort des Bayerischen Staatsministeriums11
Vorwort13
Inhalt15
Einführung18
Von der Anstrengung, der Technik ein Gesicht zu geben21
Der Begriff „Design” – Anwendung und Umsetzung22
Design?22
Der Verein Deutscher Ingenieure zum Thema Design25
Begegnungen zwischen Ingenieuren und Designern27
Produktentwicklung an Technischen Universitäten30
Ingenieure und Designer37
Der Zielkonflikt Ingenieur/Designer37
Konstruktion und Design in der Alltagsgestaltung43
Die „Ästhetische Erfahrung“ als Widerfahrnis45
Widerfahrnis des Designers48
Gestaltung – Ein Grundbedürfnis52
Wenn Design mit Kunst verglichen wird52
Ausgewählte Vorbildlichkeit in Funktion und Gestaltung59
Die Kraft des Neuen63
Imaginationen und Visionen65
Funktionalität und Identität68
Geschichtlicher Rückblick73
Ingenieure und Gestalter in München73
Die ersten Gestalter in der Elektroindustrie76
Die ersten Schritte zum Firmenstil80
Formgebung zwischen Technik und Kunst82
Die Entwerfer in der Alltagsgeschichte87
Design ist Haltung90
Sprache – ein Element der Gestaltung90
Gestaltausprägungen in den Dekaden96
Design – „Die Qualität des Ganzen“103
Design ist Vorahnung, nicht Nachahmung105
Design – eine Disziplin im stetigen Wandel107
Positionen108
Umgang mit Kritik108
Designpositionen Ende der 80er Jahre109
Zur „Sache heute“115
Interview zum Thema „Design heute“ mit der ID Design Agentur ( Arno Körner)116
Literatur119
Glossar121
Erfahrungen aus der Praxis123
Technologiedesign über einen bionischen Ansatz – das Medium Luft als Metapher und Allegorie. Ein Selbstverständnis für den Ingenieur?124
Firmeninterne Dachmarkenstrategie – Einführung von Corporate Design126
Das neue Corporate Design Manual von Festo127
Korrespondenz aus einem Guss128
Das Technologie Center129
Firmenexterne Dachmarkenstrategie – Festo Komponenten131
Ergonomie und ihr großes Nutzenreservoir132
Kreativität braucht Inspiration132
Mit Begeisterung Innovationen schaffen: Luftige Markenstrategien im Einklang mit der Natur133
Der künstliche Muskel134
Airtecture – eine Halle voller Luft, doch ohne Überdruck135
Airquarium136
Funnbrella137
Ballooning – die Durchsetzung einer Dachmarkenstrategie als himmlisches Vergnügen138
Mit dem Upside Down Twin von Kontinent zu Kontinent138
Gasballone von Festo – Fortschritt mit Tradition139
Heißluft-Luftschiff139
Luft – das sechste Baumaterial139
Vorbemerkung141
Die Rolle des Designs in der Investitionsgüterindustrie141
Design Management als strategisches Tool zur Unternehmensentwicklung141
Verstehen Sie mich?143
Design funktioniert143
Zielgruppenkonzept, die Automation and Drives Strategie144
Welche Rolle spielt also das Produkt-Design wirklich bei einem Investitionsgut?144
Action Areas with Design146
Das Marktmodell147
Zusammenfassung151
Was bedeutet das für das Design und den Designer?151
Brand- und Design Management152
Schlussbemerkung153
Glossar153
Eine angestrebte Synthese aus Engineering und Design154
Design für die Luftfahrt – mehr als nur Funktionieren154
Man kann, wenn man will157
Parallele Welt – Kleinflugzeuge159
Wer was erleben will, muss spielen161
Überzeugung aus Leidenschaft und zwei Farbtöne165
Der Cargosprinter169
Siteco, Traunreut170
Ein Monitor entsteht171
Respekt, Respekt! – Vom Design für den öffentlichen Verkehr174
Vom Prinzipfahrzeug zum Transrapid 07175
Vom ICE-V –177
– zum ICE-3177
Die U-Bahn München179
JR-W Nozomi 500179
Resümee180
Prolog182
Aufbau der Designabteilung der MAN Nutzfahrzeuge AG182
Frühe Gestaltungsarbeiten bei MAN und den Vorläufer-Unternehmen183
Der erste Designer in der Karosserieentwicklung184
Die Entwicklung der Designabteilung der MAN NFZ AG186
Die Designmannschaft190
Die Projektarbeit191
Ausgewählte Projekte191
Ein persönliches Nachwort192
Die historische Entwicklung der Firma MAN192
Car Design – ein Design aus dem goldenen Käfig heraus?195
Optische Geschwindigkeit durch Gestaltung196
Die Protagonisten197
Von der Funktion zum Design200
Forschung und Entwicklung im Zeichen des Designs202
Car Design ist Kunst203
Kunst gehört ins Museum204
Literatur205
Die MZ 1000S – Ein deutsch/deutsches Wunder206
Mythos Motorrad – über Konstruktion und Gestaltung206
Tradition seit 1908207
Bestehende Strukturen überwinden207
Ein revolutionäres Konzept207
Allianzen zwischen Designern und Ingenieuren208
Gestaltung technischer Funktionalität209
Konsequenz im Entwicklungsprozess210
Das Sportgerät – mit High-Tech zum Erfolg212
Literatur216
Design von Besessenen für Besessene217
Medizintechnik – zahnärztliche Patienten- und Behandlungsstühle221
Konstruktion und Design222
Die Chance Design für den Entwickler224
Über das Darmstädter Modell zur modernsten Dentaleinheit225
Designer bei Rodenstock228
Vom Stigma Brille zum modischen Accessoire231
Das Telefon – Wandlung eines Leitbildes234
Die veränderte Verantwortung des Designers236
Design für Haushaltsgeräte240
Als Designer bei der Siemens Electrogeräte GmbH241
Design für Hewlett Packard245
Der Ingenieur im strukturellen Wandel seines Umfeldes248
Investitionsgüterdesign: Produktionssysteme und Logistik249
Das Design-Bewusstsein250
Die Design-Integration251
Der unternehmerische Ingenieur und das marktfähige Produkt252
Design für ARRI – Oscars für Engineering und Design255
Agfa und seine ersten Designer260
Designer und Konstrukteur263
Design zwischen Kundenwünschen und unternehmerischen Zielen266
Rituale bestimmen unsere Umgebung267
Das Produkt EDO268
Produkte als Methapher270
Werteschöpfung bei Massenprodukten270
Unternehmerische Ziele kontra Kundenwünsche273
Design verändert die Welt274
Literatur275
Reflexionen276
Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren im Design277
Kurzer Rückblick auf die beruflichen Anfänge277
Einrichtungen und Veranstaltungen der Aus- und Weiterbildung279
Technisches Design an der Universität Stuttgart282
Einige Bemerkungen zur praktischen Zusammenarbeit von Ingenieuren und Designern in der Produktentwicklung286
Literatur288
Ingenieur versus Designer oder beide gemeinsam für den Nutzer?289
Arbeitsteilung – eine notwendige Folge begrenzter Mentalkapazität und ihre Folgen für die Produktentwicklung289
Aufgabendienlichkeit von Produkten zwischen Konstruktion und Design1289
Arbeitsteilige Kooperation – das Einfache, das gelegentlich unter Schwierigkeiten zu realisieren ist293
Literatur295
Persönliche Erfahrungen mit Industrial Design296
Der Ingenieur und seine Designer – oder der Ingenieur und seine Partner?296
Der Ingenieur – wer ist das eigentlich?297
Rahmenbedingungen der Entwicklungsarbeit298
Vom Individuum bis hin zur großen Projektorganisation300
Individuum im Entwicklungsprozess300
Teamarbeit als Form der Kooperation302
Entwicklungsprojekt304
... und wo bleibt das Industrial Design?304
Schlussfolgerungen – Kooperation von Designern und Ingenieuren305
Literatur306
Zusammenfassung307
Problemlösungskonsequenz309
Der heutige Weiterbildungs- und Theoriedruck311
Anhang312
Die Autoren313

Weitere E-Books zum Thema: Architektur - Baukunst

Immobilien Wissen Kompakt

E-Book Immobilien Wissen Kompakt
Format: ePUB

Immobilien sind eine gute Grundlage für die Vermögensbildung. Mögliche Fehler in diesem Bereich sind allerdings teuer und nur schwer wieder auszugleichen. Mit diesem Buch sind Sie für sämtliche…

Kostenbewusstes Konstruieren

E-Book Kostenbewusstes Konstruieren
Praxisbewährte Methoden und Informationssysteme für den Konstruktionsprozess Format: PDF

Ein funktionierendes Kostenmanagement ist für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens unerlässlich. Kosten senkende Maßnahmen beschränken sich meist auf die Organisations- und Fertigungsprozesse…

Planungs- und Bauökonomie

E-Book Planungs- und Bauökonomie
Wirtschaftslehre für Bauherren und Architekten Format: PDF

Das Buch eignet sich als Entscheidungshilfe für Bauherren, wendet sich aber gleichzeitig an Architekten, da diese durch ihre Planungen die baulichen Entscheidungen ihrer Bauherren…

Bildpersonalisierung mit Adobe Photoshop

E-Book Bildpersonalisierung mit Adobe Photoshop
Variable Daten in der Bildkommunikation Format: PDF

Das Buch gibt eine detaillierte Anleitung zur Erstellung von Bildvorlagen für die Personalisierung und zeigt eine Vielzahl kreativer Gestaltungsmöglichkeiten auf. Durch den Einsatz eines Skripts…

Kompendium der Mediengestaltung

E-Book Kompendium der Mediengestaltung
IV. Medienproduktion Digital Format: PDF

Die sechste Auflage dieses Standardwerks wurde vollständig überarbeitet und deutlich erweitert. Der gestiegene Umfang des Werkes machte eine Aufteilung in vier Bände erforderlich. Die anderen Bände…

Kompendium der Mediengestaltung

E-Book Kompendium der Mediengestaltung
I. Konzeption und Gestaltung Format: PDF

Die sechste Auflage dieses Standardwerks wurde vollständig überarbeitet und deutlich erweitert. Der gestiegene Umfang des Werkes machte eine Aufteilung in vier Bände erforderlich. Die anderen Bände:…

Kompendium der Mediengestaltung

E-Book Kompendium der Mediengestaltung
II. Medientechnik Format: PDF

Die sechste Auflage dieses Standardwerks wurde vollständig überarbeitet und deutlich erweitert. Der gestiegene Umfang des Werkes machte eine Aufteilung in vier Bände erforderlich. Die anderen Bände…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...