Sie sind hier
E-Book

Die Macht der Wirkung

Selbstinszenierung verstehen und damit umgehen

eBook Die Macht der Wirkung Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
256
Seiten
ISBN
9783423429498
Format
ePUB
Kopierschutz
Wasserzeichen
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Die Geheimnisse der Selbstinszenierung

Menschen mit Ausstrahlung, mit Charisma, unterstellen wir oft ein Naturtalent. Aber auch Steve Jobs, Madonna und Angela Merkel haben einmal klein angefangen. Und vieles, was wir täglich tun, wie wir uns kleiden, welche Worte, welche Körperhaltung, Mimik oder Gestik wir wählen, ist eine Inszenierung. Warum tun wir das? Weil wir eine Botschaft transportieren, weil wir eine Wirkung erzielen möchten. Die Fähigkeit dazu ist eine durch und durch gute Kompetenz. Wir brauchen sie, um mit anderen Menschen erfolgreich zu kommunizieren.

Wer dies erreicht, hat Wirkungskompetenz. Und das ist eben nicht nur eine Gabe der Natur, sondern man kann sie erlernen, trainieren und intensivieren. Am Beispiel unterschiedlichster prominenter Persönlichkeiten wird gezeigt, worauf ihre Wirkung beruht und was wir daraus für unser Leben ableiten können.

Monika Matschnig ist seit über fünfzehn Jahren als führende Expertin für Körpersprache und Wirkungskompetenz international erfolgreich und wurde bereits vielfach ausgezeichnet. Die ehemalige Leistungssportlerin ist diplomierte Psychologin, Beraterin, Coach und Referentin. Als internationale Keynote-Speakerin veranstaltet sie rund 120 Vorträge und Seminare pro Jahr. Sie doziert an mehreren Universitäten und zählt nationale und internationale Unternehmen zu ihren Kunden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Angewandte Psychologie - Therapie

Genug

eBook Genug Cover

Nonstop-Kommunikation, XL-Supermärkte und 24h-Shopping: Heute gibt es von allem mehr, als wir jemals nutzen oder genießen können. Trotzdem halten wir an einer uralten Überlebensstrategie fest: ...

Wissen wir, was wir tun?

eBook Wissen wir, was wir tun? Cover

Wissen wir, was wir tun, wenn wir beraten? - Das ist die bange, irritierende und subversive Frage, die sich Supervisoren und Coaches eher heimlich stellen und manchmal nur untereinander eingestehen. ...

Symbolischer Interaktionismus

eBook Symbolischer Interaktionismus Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 2,0, Leuphana Universität Lüneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Inspiration für diese Hausarbeit bekam ich ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...