Sie sind hier
E-Book

Eiszeit

Staatsstreich des Kapitals oder Renaissance der LINKEN

AutorUlrich Maurer
VerlagRiemann
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl287 Seiten
ISBN9783641014810
FormatePUB
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis13,99 EUR
Raus aus der Ohnmacht!

Deutschland ist bankrott. Der 'Patient' ist schwerkrank, und den behandelnden Politikern fallen keine neuen Rezepte ein; denn an Gesundung glauben sie wohl selbst nicht. Grundlegende Alternativen sind gefragt.

Ulrich Maurer, langjähriger Vorsitzender der SPD Baden-Württemberg, verließ im Juni 2005 die SPD und trat kurz danach der Linkspartei bei. In einem Brandbrief hatte er sich an das SPD-Präsidium gewandt, dem er vorwarf, sich von sozialdemokratischen Grundsätzen verabschiedet zu haben und bedingungslos eine neoliberale Linie zu verfolgen.

'Eiszeit' ist eine Abrechnung mit der politischen Grundströmung der vergangenen Jahrzehnte bis hin zur aktuellen Situation. Durch die Politik der etablierten Parteien wird der soziale Zusammenhalt in zunehmendem Maße reinen Kapitalinteressen untergeordnet. Maurer warnt vor dem Verlust des staatstragenden Mittelstandes und dem Zorn der Chancenlosen. Vor allem aber diagnostiziert er eine ideologische Aushöhlung unserer westlichen Gesellschaft. Wenn außer Ökonomismus und Konsum nichts übrig bleibt, degeneriert der mündige Bürger zum Verbraucher. Und wenn einem Staat gemeinsame sinnstiftende Überzeugungen abhanden kommen, erodieren nicht nur seine Sozialsysteme, sondern die Motivation jedes Einzelnen, sich für die Gemeinschaft einzusetzen.

Ulrich Maurer formuliert klare Forderungen für eine politisch-wirtschaftliche Wende. Dazu gehören u.a. die Reform der sozialen Sicherungssysteme, die Einführung gleicher Standards für Unternehmens-, Vermögens- und Einkommensteuern in der EU und die massive Stärkung der Regionen über kommunale Selbstverwaltung. Mit 'Eiszeit' profiliert sich Ulrich Maurer als der Vordenker der 'Linken'.

Globalisierung, Sozialabbau, Bedienung des Kapitals und Ökonomisierung allen Lebens stehen heute als Synonyme für neoliberale Politik. Ulrich Maurer, SPD-Urgestein und langjähriges Vorstandsmitglied, hat sich losgesagt von der Alternativ- und Phantasielosigkeit seiner politischen Heimat und ist als zweiter SPD-'Promi' nach Lafontaine der Linkspartei beigetreten. 'Eiszeit' ist Maurers Abrechnung mit dem Neoliberalismus. Neben einem Rückblick auf historische Parallelen zur heutigen 'Brot-und-Spiele'-Kultur beschreibt Maurer einen konkreten alternativen Politikentwurf und entwickelt die Vision einer humanen Gesellschaft.



Ulrich Maurer, geboren am 29. November 1948 in Stuttgart, studierte Jura in Tübingen und arbeitet bis heute als selbständiger Rechtsanwalt. Er ist seit 1980 Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg und war von 1992 bis 2001 Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion. Von 1990 bis 2003 war er als innenpolitischer Sprecher Mitglied des SPD-Bundesvorstandes und zusätzlich von 1995 bis 1999 Mitglied des SPD-Präsidiums. Nach seinem offenen Brief gegen die neoliberalen Positionen von Gerhard Schröder trat er im Mai 2005 aus der SPD aus und kurz darauf der Linkspartei bei. Ulrich Maurer wurde als Spitzenkandidat der WASG Baden-Württemberg im September 05 in den Bundestag gewählt und ist Parlamentarischer Geschäftsführer der LINKEN. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort12
Quo vadis?12
Eiszeit19
Im Land des gefrorenen Lächelns22
»Generation Golf«24
Die Mutation der Christdemokratie27
Rebellendämmerung – das Erbe der Achtundsechziger34
Das neue Bündnis37
Die Kurzatmigen41
Schnee43
Die Gierigen47
Die Blutsauger48
Deutschland – Paradies der Beutejäger51
Die Heuschrecken kommen55
Skandale, Schauspieler und Voyeure60
Der tägliche Info-Müll61
Virtuelle Unwirklichkeit64
No business like showbusiness66
Die Korrupten75
Die Spur des Geldes77
Die »Luxuslinke« – Geschichte eines80
Ablenkungsmanövers80
Der Staat als Beute84
Die Lobbyisten92
Die Strippenzieher96
Berater ohne Kontrolle97
Die Gefährdeten101
Der Globalisierungs-Bluff103
Der Makel der Bestechlichkeit106
Die Rechtlosen109
Kein »weiter so«111
Die Unnützen112
Der Terror der Freiheit117
Keine Freiheit ohne Gleichheit119
Die große Enteignung121
Das Elend der Immigranten123
Demagogie mit Demographie127
Familienförderung ist möglich129
Der Untergang des Römischen Reiches132
Das Menetekel an der Wand134
Der Niedergang der Staatsidee137
Wie sich Ostrom rettete140
Die Renaissance des Staatswesens143
Die Theologie der Globalisierung148
Geschönte Zahlen150
Die Krise der Globalisierung152
Globalisierung als Ersatzreligion154
Die Macht des neuen Klerus156
Die Hunde des Herrn158
Golgatha und Guantanamo162
Wem gehört die Welt?167
Kampf der Kulturen?170
Zivilisierung? Entwurzelung!171
Ein Drogenparadies entsteht173
Biotope für Terroristen175
Ghettos in Europa178
Krieg um Öl181
Weltweiter Energiehunger182
Blockbildung mit militärischer Option187
Hoffnung kommt vor dem Fall190
Das Krisenjahr 2007192
Uncle Sams Blase platzt195
Schaffen und sparen197
Carpe diem!198
Die Kommune als Modell200
Das Elend der Städte und Gemeinden203
Im Ghetto204
Heuschreckenplage206
Solidarität wächst von unten208
Für ein anderes Europa212
Die EU ist paralysiert218
Falsche Versprechungen an die Türkei222
Das andere Europa224
Dass ein gutes Deutschland blühe227
Es wächst nichts zusammen, was nicht229
zusammengehört229
Der große Raubzug233
Die Linke und die Nation237
Recht auf Faulheit – Recht auf Arbeit241
Hausgemachte Fehler242
Dienst am Menschen244
Arbeit für alle246
Ist der Sozialismus tot?250
Sozialistisches vom Papst250
Der sozialistische Feudalismus256
Die Erben Che Guevaras257
Achse des Guten258
Prinzipien linker Erneuerung261
Hier und heute265
Gegen den Klassenkampf von oben266
Verteidigung des öffentlichen Sektors269
Bewahrung der Lebensgrundlagen273
Und Friede auf Erden274
Nachwort278
Dies irae278
Anmerkungen281

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Die kommende Euro-Katastrophe

E-Book Die kommende Euro-Katastrophe
Ein Finanzsystem vor dem Bankrott? Format: PDF

Mit großem Jubel wurde vor 10 Jahren der Euro begründet und im Jahr 2002 endgültig eingeführt - und das, obwohl damals laut Umfragen 90 Prozent der Bevölkerung gegen die neue Währung waren. Und…

Zerschlagt die Banken

E-Book Zerschlagt die Banken
Zivilisiert die Finanzmärkte Format: ePUB

Die Großbanken haben aus der Finanzkrise 2008 nichts gelernt. Sie nutzen ihre Macht, um die Politik zu manipulieren und blockieren wichtige Regulierungen. Rudolf Hickel fordert - gerade wegen der…

Flick

E-Book Flick
Der Konzern, die Familie, die Macht Format: ePUB

Erstmals die ganze Geschichte einer beispiellosen deutschen Karriere Kein Name verkörpert das Drama der deutschen Wirtschaft im 20. Jahrhundert klarer als der Name Flick. Zweimal folgte dem…

David Ogilvy

E-Book David Ogilvy
Ein Leben für die Werbung Format: PDF/ePUB

Vom erfolglosen Vertreter zum erfolgreichsten und bekanntesten Werbemacher der Welt - das ist David Ogilvys Karriere. Die charismatische und humorvolle Persönlichkeit ist auch nach seinem Tod vor elf…

Können Sie strippen?

E-Book Können Sie strippen?
Aus dem Alltag einer Jobvermittlerin Format: ePUB

Joblos glücklich? Wenn das so einfach wäre ... Was Arbeitslose ärgert, antreibt, und was die Arbeit mit Ihnen so anstrengend macht Arbeitslosigkeit kann jeden treffen. Da gibt es Hape. Er hat mit 25…

Madeleine Schickedanz

E-Book Madeleine Schickedanz
Vom Untergang einer deutschen Familie und des Quelle-Imperiums Format: ePUB

Madeleine Schickedanz ist die Frau hinter dem Quelle-Konzern. Sie lebt zurückgezogen, man weiß wenig über sie. Anja Kummerow hat sich an ihre Fersen geheftet, um herauszufinden: Wer ist diese Frau?…

SEK - ein Insiderbericht

E-Book SEK - ein Insiderbericht
Ein Insiderbericht Format: ePUB

Sie arbeiten im Verborgenen. In der Öffentlichkeit gelten sie wegen ihrer Maskierung als 'Männer ohne Gesicht'. Sie kommen dann zum Einsatz, wenn alle anderen polizeilichen Mittel am Ende sind. Wir…

Späte Reue

E-Book Späte Reue
Josef Ackermann - eine Nahaufnahme Format: ePUB

Er stand im Kreuzfeuer der öffentlichen Kritik wie kein zweiter Topmanager in diesem Lande. Josef Ackermann, bis 2012 Vorstandschef der Deutschen Bank, hat turbulente Jahre hinter sich: Sein Victory-…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...