Sie sind hier
E-Book

Gruppen der DDR-Opposition in Ost-Berlin gestern und heute

Eine Analyse der Entwicklung ausgewählter Ost-Berliner Oppositionsgruppen vor und nach 1989

AutorTorsten Moritz
VerlagVerlag für Wissenschaft und Forschung
Erscheinungsjahr2001
Seitenanzahl261 Seiten
ISBN9783897002494
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,90 EUR
Gut 10 Jahre nach der Wende in der DDR ist die Frage, was aus den ehemaligen Oppositionellen aus DDR Zeiten wurde, oft gestellt aber selten umfassend beantwortet worden. Torsten Moritz wendet sich in seiner Untersuchung dieser Frage zu. Mit der Analyse der drei bekanntesten Ostberliner Oppositionsgruppen Umweltbibliothek, IFM und Demokratie Jetzt wird ausführlich in die jüngere Geschichte der DDR-Opposition in Ostberlin eingeführt. Die Geschichte der drei Gruppen und der DDR-Opposition wird allgemein erläutert, die Binnenstrukturen der Gruppen, ihre Themen und ihre Arbeitsschwerpunkte vorgestellt sowie die Motivation ihrer Mitglieder untersucht.Es entsteht ein plastischer Eindruck wie die DDR-Opposition vor 1989 entstand, wie die Oppositionsgruppen aussahen und wie sich ihre Arbeit im Laufe der Zeit veränderte.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Inhalt und Vorwort
  2. Einleitung, die Gruppen vor und nach 89, Fragestellung, Methodik/Vorgehensweise sowie Begrifflichkeit
  3. DDR-Opposition: Stand der wissenschaftlichen Diskussion
  4. Historischer Hintergrund: Geschichte der DDR ab 1985, Geschichte der deutschen Vereinigung
  5. Opposition in der DDR: Rahmenbedingungen, Vorläufer und Geschichte
  6. Die Geschichte der untersuchten Gruppen
  7. Die Gruppen vor 1989: empirische Ergebnisse
  8. Kontinuität und Wandel nach 1989: Empirische Ergebnisse
  9. Entwicklungstypen der Gruppenmitglieder: vier Beispiele
  10. Fazit, Schlußthesen und Ausblick
  11. Abkürzungen, Literatur und Anhang
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort10
1. Einleitung12
2. Die Gruppen vor und nach 89: Fragestellung20
3. Methodik/Vorgehensweise22
3.1. Grundlagen dieser Arbeit22
3.2. Aufbau dieser Arbeit25
4. Zur Begrifflichkeit ”DDR-Opposition” und "Bürger(rechts)- bewegungen"26
5. DDR-Opposition: Stand der wissenschaftlichen Diskussion33
5.1. Deskriptive Ansätze35
5.2. Ost-West-Vergleich: DDR-Opposition als Neue Soziale Bewegung ( NSB)?50
5.3. Fazit: Bezugspunkte dieser Arbeit53
5.3.1. Exkurs: Politische Sozialisation in der DDR und die Gruppen54
5.3.2. Zusammenfassung: Die sozialisierende Wirkung der Gruppen59
5.3.3. Schlußfolgerungen60
5.4. Polemischer Exkurs: Die wissenschaftliche Diskussion und ihre empirische ( Un) Redlichkeit61
6. Historischer Hintergrund: Geschichte der DDR ab 1985, Geschichte der deutschen Vereinigung66
7. Opposition in der DDR: Rahmenbedingungen, Vorläufer und Geschichte74
7.1. Rahmenbedingungen von Opposition in der DDR74
7.2. Exkurs: Opposition in der DDR in den 50er Jahren78
7.3. Die Vorläufer der DDR-Opposition: Dissidente Gruppen in der DDR der 70er und 80er Jahre82
7.3.1. Die frühen 70er: Entstehen einer Subkultur84
7.3.2. Die späten 70er: Zeit der Zirkel85
7.3.3. Anfang der 80er: Die Friedensgruppen86
7.3.4. 1983-85: Von der Stagnation zu Neuorientierung und Beginn von Vernetzung89
7.3.5. Ab 1985: Entstehung von Oppositionsgruppen90
7.3.6. Ab 1987: Versuch der Zerschlagung und Abwehr der Repression91
8. Die Geschichte der untersuchten Gruppen93
8.1. Die Geschichte der Umweltbibliothek (UB)93
8.1.1. Die Gründung der UB93
8.1.2. Die Entwicklung der UB 1986-8894
8.1.3. Die Entwicklung der UB ab 198998
8.1.4. Inhaltliche Entwicklung der UB101
8.2. Die Geschichte der Initiative Frieden und Menschenrechte (IFM)101
8.2.1. Die IFM 1985-87101
8.2.2. Die IFM in der Zions- und Liebknecht/ Luxemburg-Affäre104
8.2.3. Die IFM ab Februar 1988106
8.2.4. Die programmatische Entwicklung der IFM 1985-90109
8.3. Geschichte des Kreises „Absage an Praxis und Prinzip der Abgrenzung” ( Demokratie Jetzt126)128
8.3.1. Die Hintergründe der Gründung128
8.3.2. Die Jahre 1987/88: Innerkirchliche Willensbildung129
8.3.3. Der Schritt in die Öffentlichkeit: Das Jahr 1989131
8.3.4. Die inhaltliche Entwicklung des Absage-Kreises/ Demokratie Jetzt132
9. Die Gruppen vor 1989: empirische Ergebnisse145
9.1. Zusammensetzung145
9.2. Motivationsstruktur148
9.2.1. Für das Engagement in einer Gruppe148
9.2.2. Entscheidung für die jeweilige Gruppe152
9.3. Gruppenstruktur153
9.3.1. Zugang zur Gruppe153
9.3.2. Die offizielle Struktur157
9.3.3. Die informelle Struktur158
9.4. Gruppenklima161
9.4.1. Die allgemeine Atmosphäre161
9.4.2. Exkurs: Die Rolle der IMs in den Gruppen/ Umgang mit Spitzel- Verdacht163
9.5. Politische Ansätze166
9.6. Tätigkeitsfelder der Gruppen171
9.7. Kontakte zwischen/zu Gruppen173
10. Kontinuität und Wandel nach 1989: Empirische Ergebnisse175
10.1. Strukturen, Mitgliedschaft175
10.2. Politische Aktivitäten182
10.2.1. In den Gruppen182
10.2.2. Außerhalb der Gruppen186
10.3. Politische Einstellungen188
10.4. Berufliche Entwicklung192
10.5. Kontakte heute193
11. Entwicklungstypen der Gruppenmitglieder: vier Beispiele194
11.1. Kirche-Gruppen und zurück: das Beispiel H-J. F.195
11.2. Der lange Abschied vom Sozialismus: Das Beispiel R. W.203
11.3. Das Lob der radikalen Basis-Gruppe: Das Beispiel G. H.213
11. 4. Der junge Rebell: Das Beispiel P. G.219
11. 5. Die verschiedenen Personentypen in den Gruppen223
11.6. Die Typen: Folgerichtigkeit, statistische Angaben und Verallgemeinerbarkeit225
12. Fazit227
13. Schlußthesen dieser Arbeit233
14. Ausblick235
15. Abkürzungen238
16. Literatur240
Interviews254
Als Hintergrund Interviews mit:255
Anhang Interviewleitfaden256

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt

E-Book Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt
Unsere Angst vor Freiheit, Markt und Eigenverantwortung - Über Gutmenschen und andere Scheinheilige Format: ePUB

Freiheit und Eigenverantwortung statt Ideologie und Bürokratie - Günter Ederer analysiert auf Basis dieser Forderung die existenziellen Probleme unserer Gesellschaft: Bevölkerungsrückgang,…

Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt

E-Book Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt
Unsere Angst vor Freiheit, Markt und Eigenverantwortung - Über Gutmenschen und andere Scheinheilige Format: ePUB

Freiheit und Eigenverantwortung statt Ideologie und Bürokratie - Günter Ederer analysiert auf Basis dieser Forderung die existenziellen Probleme unserer Gesellschaft: Bevölkerungsrückgang,…

Mitten im Leben

E-Book Mitten im Leben
Format: ePUB/PDF

Die Finanzaffäre der CDU hat nicht nur die Partei und die demokratische Kultur der Bundesrepublik in eine ihrer tiefsten Krisen gestürzt, sondern war auch der Auslöser für Wolfgang Schäubles Verzicht…

Mitten im Leben

E-Book Mitten im Leben
Format: ePUB/PDF

Die Finanzaffäre der CDU hat nicht nur die Partei und die demokratische Kultur der Bundesrepublik in eine ihrer tiefsten Krisen gestürzt, sondern war auch der Auslöser für Wolfgang Schäubles Verzicht…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...