Sie sind hier
E-Book

Flight to liquidity - Definition, Empirische Evidenz von flights, Determinanten eines flight to liquidity

Definition, Empirische Evidenz von flights, Determinanten eines flight to liquidity

eBook Flight to liquidity - Definition, Empirische Evidenz von flights, Determinanten eines flight to liquidity Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
15
Seiten
ISBN
9783640297566
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Betriebswirtschaftliche Abteilung 1, Lehrstuhl für Finanzwirtschaft), Veranstaltung: Seminar 'Asset Liquidity and Financial Markets', Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit dient dazu, die für das Verständnis des Begriffs flight to liquidity nötigen Aspekte zu beleuchten und eine differenzierte Darstellung des Phänomens zu geben. Dazu werden zunächst einige notwendige Definitionen erläutert, um anschließend darzulegen, wie in der Literatur im Rahmen unterschiedlicher Fragestellungen das Thema flight to liquidity behandelt wird. Es werden unterschiedliche Methoden zur Identifizierung eines flight to liquidity vorgestellt. Eng verbunden mit dem empirischen Nachweis des Phänomens ist die Untersuchung der zugrunde liegenden Motive der Marktteilnehmer. Die Übergänge zwischen empirischen Nachweis und Ursachenforschung sind fließend. Zur besseren Orientierung wird die Literatur nach den Märkten, die betrachtet werden, sortiert.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...