Sie sind hier
E-Book

Holzbau Teil 1: Grundlagen nach DIN 1052 (neu 2004) und Eurocode 5

AutorGerhard Werner, Karin Lißner, Karlheinz Zimmer
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl364 Seiten
ISBN9783540350262
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR

Diese Neuauflage des Werkes Holzbau wurde unter Berücksichtigung der neuen DIN 1052 (2004), DIN 4074-1 (2003) und DIN 1055-100 (2001) umfassend bearbeitet. Das Werk ist für die praktische Arbeit im Betrieb oder im Ingenieurbüro wie auch in der Ausbildung bewährt und bietet einen umfassenden Überblick über Tragwerkskonstruktionen, den Baustoff Holz, Holzschutz, das Brandverhalten von Bauteilen aus Holz und die zimmermanns- sowie ingenieurmäßigen Verbindungsmittel, viele Beispiele und eine große Anzahl von erläuternden Abbildungen. Die Rechnung nach neuer wie nach alter Norm erleichtert das Verständnis älterer Unterlagen, im Mittelpunkt steht aber die neue Normausgabe.

In diesem ersten Band werden die Grundlagen für Entwurf, Bemessung und Ausführung von Bauwerken oder Bauteilen aus Holz behandelt. Neue Forschungsergebnisse und bauaufsichtliche Zulassungen im Holzbau wurden berücksichtigt. Das Buch ist für die Ausbildung inzwischen zum Klassiker gediehen und hat einen festen Platz auch in der beruflichen Praxis.

Die Anwendung der neuen DIN 1052 im Holzbau bietet auf Grund allgemeiner gefasster Bemessungsregeln –z.B. die Bemessung der stiftförmigen Verbindungsmittel- und der präziseren Sortierung der Hölzer mit der neuen DIN 4074 (2003) größere Wettbewerbschancen.

Geschrieben für:
Bauingenieure, Architekten, Techniker und Meister im Holzbau und Zimmerei

Schlagworte:
Bauholz
Baustoff
Dübel
Eurocode 5
Holz
Holzabmessungen
Holzarten
Holzwerkstoffe
Nagelplatten
Wärmeausdehnung
 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur 3. Auflage6
Vorwort zur 2. Auflage6
Vorwort zur 1. Auflage7
Inhalt9
Holzbau Teil II16
Inhaltsübersicht16
Bezeichnungen und Abkürzungen17
Allgemeingültige und für eine Bemessung nach DIN 1052 (1988)17
Für eine Bemessung nach DIN 1052 neu (EC5)18
1 Einleitung20
1.1 Tragwerke aus Vollholz20
1.2 Tragwerke aus BSH und Sonderbauarten21
1.3 Räumliche Tragwerke23
1.4 Zimmermannsmäßige Verbindungen24
1.5 Ingenieurmäßige Verbindungen25
2 Holz als Baustoff30
2.1 Holzarten30
2.2 Holzabmessungen31
2.3 Holzwerkstoffe33
2.4 Sortierklassen des Bauholzes34
2.5 Feuchtegehalt36
2.6 Berechnungslast [36]39
2.7 Wärmeausdehnung40
2.8 Elastizitäts-, Schub- und Torsionsmoduln nach DIN 1052 (1988)40
2.9 Zulässige Spannungen nach DIN 1052 (1988)40
2.10 Kriechverformungen nach DIN 1052 (1988)43
2.11 Bemessungskonzept nach DIN 1052 neu (EC5)44
3 Holzschutz im Hochbau51
3.1 Schadeinflüsse51
3.2 Baulicher Holzschutz – 6.2 (2) [1]–52
3.3 Chemischer Holzschutz – 6.2 (2) [1]–54
4 Brandverhalten von Bauteilen aus Holz58
4.1 Allgemeines58
4.2 Entzündungstemperatur TE und Abbrandgeschwindigkeit uA von NH59
4.3 Festigkeit und E-Modul für NH bei 100 °C59
4.4 Baustoffklassen von Holz und Holzwerkstoffen60
4.5 Feuerwiderstandsdauer/Feuerwiderstandsklasse60
4.6 Mindestmaße unbekleideter Holz-Zugglieder62
4.7 Stahl-Zugglieder63
4.8 Feuerwiderstandsklassen von Holzverbindungen63
4.9 Feuerwiderstandsklassen von Tafelelementen67
4.10 Formänderungen im Brandfall67
5 Stöße und Anschlüsse68
5.1 Zugstöße und -anschlüsse || Fa68
5.2 Zuganschlüsse Fa (Querzug)70
5.3 Druckstöße Fa76
5.4 Druckanschlüsse Fa78
5.5 Druckanschlüsse Fa nach DIN 1052 neu (EC 5)82
5.6 Der Versatz nach DIN 1052 neu (EC 5)83
5.7 Biegestöße und -anschlüsse92
6 Verbindungsmittel105
6.1 Kleber105
6.2 Dübel115
6.3 Bolzen (b) und Stabdübel (st)145
6.4 Glattschaftige Nägel164
6.5 Sondernägel und Blechformteile nach DIN 1052 (1988)188
6.6 Nagelplatten196
6.7 Holzschrauben208
6.8 Klammern211
6.9 Bauklammern216
6.10 Zusammenwirken verschiedener Verbindungsmittel217
7 Zugstäbe221
7.1 Allgemeines221
7.2 Bemessung nach DIN 1052 (1988)221
7.4 Bemessung nach DIN 1052 neu (EC 5)224
8 Einteilige Druckstäbe225
8.1 Allgemeines225
8.2 Bemessung von Druckstäben nach DIN 1052 (1988)225
8.3 Knicknachweis226
8.4 Zulässiger Schlankheitsgrad nach DIN 1052 (1988)227
8.5 Knicklänge227
8.6 Beispiele234
8.7 Bemessung von Druckstäben nach DIN 1052 neu (EC5)235
9 Mehrteilige Druckstäbe237
9.1 Allgemeines nach DIN 1052 (1988)237
9.2 Knickung um die „starre“ Achse nach DIN 1052 (1988)238
9.3 Knickung um die „nachgiebige“ Achse nach DIN 1052 (1988)238
9.4 Bemessung mehrteiliger Druckstäbe nach DIN 1052 neu (EC5)259
10 Gerade Biegeträger268
10.1 Allgemeines268
10.2 Einteiliger Rechteckquerschnitt nach DIN 1052 (1988)269
10.3 Nicht gespreizter mehrteiliger Querschnitt mit kontinuierlicher Leimverbindung nach DIN 1052 (1988)289
10.4 Nicht gespreizter mehrteiliger Querschnitt mit kontinuierlicher nachgiebiger Verbindung nach DIN 1052 (1988)297
10.5 Gespreizter mehrteiliger Querschnitt nach DIN 1052 (1988)307
10.6 Zusammengesetzte Stahl-Holz-Träger nach DIN 1052 (1988)309
10.7 Einteiliger Rechteckquerschnitt nach DIN 1052 neu (EC 5)315
10.8 Nicht gespreizter mehrteiliger Querschnitt nach DIN 1052 neu (EC 5)322
10.9 Gespreizter mehrteiliger Querschnitt nach DIN 1052 neu (EC 5)326
11 Biegung mit Längskraft328
11.1 Allgemeines nach DIN 1052 (1988)328
11.2 Biegung mit Zug328
11.3 Biegung mit Druck328
11.4 Biegung mit Zug nach DIN 1052 neu (EC 5)338
11.5 Biegung mit Druck nach DIN 1052 neu (EC 5)338
Anhang342
Normenverzeichnis350
Literaturverzeichnis353
Sachverzeichnis359
Mehr eBooks bei www.ciando.com0

Weitere E-Books zum Thema: Bautechnik - Ingenieurbau

Die private Bau- und Immobilienfinanzierung

E-Book Die private Bau- und Immobilienfinanzierung
Eine Einführung für Planer und Anbieter von Bauleistungen Format: PDF

Bei allen Fragen rund um die private Bau- und Immobilienfinanzierung unterstützt dieses Werk den Planer als Berater des Bauherren. Dabei werden Begrifflichkeiten der Baufinanzierung erläutert,…

Corporate Real Estate Management

E-Book Corporate Real Estate Management
Schnelleinstieg f?r Architekten und Bauingenieure Format: PDF

Thomas Glatte vermittelt in kompakter Form die Grundlagen und ausgew?hlte Spezifika des Corporate Real Estate Managements. Der Autor erl?utert den Einfluss der Unternehmensstrategie auf die…

Facility Management

E-Book Facility Management
Grundlagen, Computerunterstützung, Systemeinführung, Anwendungsbeispiele Format: PDF

Industrie- und Wohnungsunternehmen verwalten ihre Gebäude, Anlagen und Grundstücke mit Hilfe des Facility Management (FM). Dieses Buch informiert über die Informationstechnologie im FM. Das Computer…

Immobilien-Benchmarking

E-Book Immobilien-Benchmarking
Ziele, Nutzen, Methoden und Praxis Format: PDF

Praxisbezug mit aktuellen Beispielen: Immobilien-Benchmarking ist für das Immobilienmanagement und dessen integrale Betrachtung innerhalb des Immobilienlebenszyklus von entscheidender Bedeutung.…

Energieausweis - Das große Kompendium

E-Book Energieausweis - Das große Kompendium
Grundlagen - Erstellung - Haftung Format: PDF

Mit der Umsetzung der Forderung und schrittweisen Einführung eines einheitlichen und verbindlichen Energieausweises bei der Errichtung, dem Verkauf oder der Neuvermietung von Wohnungen und Gebäuden…

Real Estate und Facility Management

E-Book Real Estate und Facility Management
Aus Sicht der Consultingpraxis Format: PDF

Die Autoren behandeln die Anforderungen an ein modernes Management im Sinne eines integrativen Ansatzes: vom Portfolio- und Property Management über die Projektentwicklung und das Projektmanagement…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...