Sie sind hier
E-Book

'Ich wünsche mir aufrichtige Anerkennung unserer Arbeit ...'

Berufszufriedenheit, Belastungen und Copingstrategien evangelischer ReligonslehrerInnen in Österreich

AutorGeorg Ritzer, Helene Miklas, Helmar-Ekkehart Pollitt
VerlagWaxmann Verlag GmbH
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl212 Seiten
ISBN9783830981404
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis22,99 EUR
Wie zufrieden sind ReligionslehrerInnen mit ihrem Beruf? Was belastet ReligionslehrerInnen? Wie gehen sie mit Belastungen um? Auf welche Ressourcen können sie zurückgreifen? Sind ReligionslehrerInnen ausgebrannt? Diesen Fragen geht die vorliegende Studie anhand von Interviews und einer österreichweiten Fragebogenuntersuchung mit evangelischen ReligionslehrerInnen nach. Die quantitativen Daten der evangelischen ReligionslehrerInnen Österreichs werden mit denen der katholischen KollegInnen der Bundesländer Salzburg, Tirol und Vorarlberg verglichen. Die Befunde sprechen für große Belastungen mit gleichzeitigen ausgezeichneten Verarbeitungsstrategien und hoher Berufszufriedenheit und dies spricht gleichzeitig für ein mehrheitlich geringes Burnoutrisiko bei den evangelischen ReligionslehrerInnen.

Dr. Helene Miklas, Professorin für Erziehungswissenschaft, Soziologie und Forschung an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems. Forschungsbereiche: holocaust education, neue Schulmöbel für einen zukunftsweisenden Unterricht.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
1 Fragestellung, Hinführung, theoretische Grundannahmen8
2 Methode und Stichprobe14
2.1 Qualitative Methode14
2.2 Quantitative Methode15
2.3 Triangulation und Datenpräsentation16
2.4 Stichprobe17
2.4.1 Stichprobe qualitative Erhebung17
2.4.2 Stichprobe quantitative Erhebung18
3 Exkurs – Forschung mit Studierenden23
4 Berufszufriedenheit und Burnout27
4.1 Berufszufriedenheit27
4.1.1 Theoretische Vorbemerkungen27
4.1.2 LehrerInnen über Berufszufriedenheit – quantitative Daten der Befragung bei evangelischen ReligionslehrerInnen 201328
4.1.3 LehrerInnen über Berufszufriedenheit – qualitative Daten32
4.1.4 Daten im Vergleich32
4.2 Burnout34
4.2.1 Theoretische Vorbemerkungen34
4.2.2 Ergebnisse der quantitativen Befragung bei evangelischen ReligionslehrerInnen 201338
4.2.3 Daten im Vergleich41
4.3 Zusammenhang Burnout und Berufszufriedenheit43
4.4 Zusammenfassung43
5 Exkurs – AVEM mit Einstellungsmerkmalen45
5.1 Die AVEM – Muster mit „Selbstcheck“46
5.2 Berufliche Einstellung als Teil der AVEM-Dimensionen52
5.2.1 Einstellung – beruflicher Perfektionismus54
5.2.2 Einstellung – Zentralität des Berufes55
5.2.3 Zusammenhang von Einstellungen mit Berufszufriedenheit und Burnout56
5.3 Daten im Vergleich56
5.4 Zusammenfassung58
6 Was evangelische ReligionslehrerInnen zufrieden macht59
6.1 Die Beziehungsebene59
6.2 Die Tätigkeit als RL61
6.3 Die Lernebene63
6.4 Externe Einflüsse65
6.5 Kleingruppen65
6.6 Arbeitsumstände66
6.7 Zusammenfassung66
7 Was ReligionslehrerInnen belastet68
7.1 Theoretische Vorbemerkungen68
7.2 Ergebnisse der Befragung bei evangelischen ReligionslehrerInnen 201369
7.2.1 Belastung – externe Einflüsse69
7.2.1.1 Zukunft des Religionsunterrichts70
7.2.1.2 Risiko der Abmeldungen71
7.2.1.3 Mangelnde religiöse Erziehung zuhause73
7.2.1.4 Wenig Wirkungsmöglichkeiten mit einer Stunde73
7.2.1.5 Mangelnde Anerkennung und Unterstützung74
7.2.1.6 Schlechtes Image der Kirche79
7.2.1.7 Erwartungen der Eltern hoch gesteckt81
7.2.2 Belastung – fehlende Abgrenzung – eigene Ansprüche81
7.2.2.1 Vernachlässigung von Sozialkontakten und Hobbys82
7.2.2.2 Mangelnde Abgrenzung83
7.2.2.3 Eigener Anspruch84
7.2.3 Belastung – Beeinträchtigung durch Sparmaßnahmen und Konflikte85
7.2.4 Belastung – Arbeitsumstände87
7.2.4.1 Stundenplan87
7.2.4.2 Räumlichkeiten und Ausstattung der Schulen89
7.2.4.3 Einzelkämpfertum90
7.2.5 Belastung – Desinteresse – Widerstand – Disziplin91
7.2.6 Belastung – zusätzliche zeitliche Belastungen93
7.2.6.1 Besprechungen, Konferenzen, Administratives94
7.2.6.2 Mitarbeit in der Pfarrgemeinde95
7.2.6.3 Supplierung und Vorbereitung96
7.2.7 Belastung – Lehrplan, Medien und Benotung98
7.2.8 Belastung – niedrige SchülerInnenzahl99
7.2.9 Interrelation Belastungen100
7.3 Wie Belastungen mit Berufseinstellungen, Berufszufriedenheit und Burnout zusammenhängen101
7.4 Daten im Vergleich103
7.5 Zusammenfassung105
8 Wie ReligionslehrerInnen mit Belastungen umgehen: Copingstrategien107
8.1 Theoretische Vorbemerkungen107
8.2 Ergebnisse der Befragung bei evangelischen ReligionslehrerInnen 2013109
8.2.1 Coping – Aktives Angehen110
8.2.1.1 Belastende Situation verändern111
8.2.1.2 Eigene Möglichkeiten und Kompetenzen erweitern115
8.2.1.3 Stressfaktoren beeinflussen117
8.2.1.4 Sich absichern118
8.2.1.5 Entspannungstechniken119
8.2.2 Coping – Pragmatismus, Abwägen, Rückzug120
8.2.2.1 Anspruchsniveau senken122
8.2.2.2 Gelassenheit üben, sich gewöhnen122
8.2.2.3 Engagement zurücknehmen124
8.2.3 Coping – Flucht126
8.2.4 Coping – Darüber sprechen127
8.2.4.1 Sprechen mit KollegInnen128
8.2.4.2 Sprechen mit PartnerInnen129
8.2.4.3 Sprechen mit fachfremden FreundInnen130
8.2.5 Coping – Einzelne Items131
8.2.5.1 Positive Einstellung132
8.2.5.2 Ablenkung und Ausgleich133
8.2.5.3 Belastende Situationen vermeiden136
8.2.5.4 Fachliche Beratung in Anspruch nehmen137
8.2.6 Interrelation Copingstrategien138
8.3 Wie Copingstrategien mit Belastungen und Einstellungen zusammenhängen140
8.4 Wie Copingstrategien mit Berufszufriedenheit und Burnout zusammenhängen142
8.5 Daten im Vergleich143
8.6 Zusammenfassung145
9 Unterstützung und Kraftquellen148
9.1 Theoretische Vorbemerkungen148
9.2 Ergebnisse der Befragung bei evangelischen ReligionslehrerInnen 2013150
9.2.1 Unterstützung – RU Institutionelles151
9.2.1.1 Unterstützung durch FachinspektorIn152
9.2.1.2 Unterstützung durch Aus-, Fort- und Weiterbildung153
9.2.1.3 Unterstützung durch Berufsgemeinschaft155
9.2.2 Unterstützung – Schulisches155
9.2.2.1 Unterstützung durch SchülerInnen156
9.2.2.2 Unterstützung durch Schulleitung157
9.2.2.3 Unterstützung durch LehrerInnenkollegium160
9.2.2.4 Unterstützung durch Lehrplan163
9.2.2.5 Unterstützung durch Eltern der SchülerInnen164
9.2.3 Unterstützung – Pfarrliches165
9.2.3.1 Unterstützung durch Ortspfarrer/Ortspfarrerin165
9.2.3.2 Unterstützung durch Bindung an die Pfarrgemeinde167
9.2.4 Unterstützung – Privates168
9.2.4.1 Unterstützung durch Familie168
9.2.4.2 Unterstützung durch Freunde und Bekannte170
9.2.5 Kraftquellen170
9.3 Wie Unterstützungen mit Belastungen, Copingstrategien und Berufseinstellungen zusammenhängen173
9.4 Wie Unterstützungen mit Berufszufriedenheit und Burnoutzusammenhängen177
9.5 Daten im Vergleich178
9.6 Zusammenfassung179
10 Was sich evangelische RL wünschen181
10.1 Externe Einflüsse181
10.2 Arbeitsumstände183
10.3 Mündige SchülerInnen184
11 Welche Faktoren erklären am meisten?185
12 Zusammenfassung und Schlussfolgerungen190
12.1 Zusammenfassung190
12.2 Schlussfolgerungen191
12.2.1 Überlegungen zur Selbstkompetenz193
12.2.2 Überlegungen zu fachspezifischer und pädagogisch-didaktischer Kompetenz195
12.2.3 Überlegungen zur Sozialkompetenz196
12.2.4 Überlegungen zu strukturellen Rahmenbedingungen durch Politik, Kirche und Schulorganisation197
12.3 Schlussbemerkung198
Anhang200
Literatur200
Interviewleitfaden207
Abbildungsverzeichnis209
Tabellenverzeichnis211

Weitere E-Books zum Thema: Fortbildung - Erwachsenenbildung - Weiterbildung

Studium ohne Abitur

E-Book Studium ohne Abitur
Möglichkeiten und Perspektiven der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter Format: PDF

Bei der Zulassung von Facharbeitern zum Studium erweist sich die fehlende Anerkennung von Zertifikaten aus der beruflichen Bildung ebenso als Hindernis wie die Unübersichtlichkeit von…

Implementierung technischer Innovationen

E-Book Implementierung technischer Innovationen
Gestaltung kompetenzfördernder Arbeitssysteme in kleinen und mittleren Unternehmen der Druck- und Format: PDF

Die Digitalisierung der Produktionsstufen in der Druck- und Medienwirtschaft führte in den letzten Jahren dazu, dass mehrere Arbeitsschritte zu einem Schritt integriert und vereinfacht wurden.…

Handbuch der Berufsbildung

E-Book Handbuch der Berufsbildung
Format: PDF

Das 'Handbuch der Berufsbildung' erfasst die gesamte Breite des pädagogischen Handlungsfeldes und gibt einen umfassenden Überblick zu Didaktik, AdressatInnen, Vermittlungs- und Aneignungsprozessen…

Neue Bildungswege in die Hochschule

E-Book Neue Bildungswege in die Hochschule
Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe Format: PDF

"Aus dem Beruf ins Studium - ein Weg, dessen Gestaltung erfordert, studiengangsrelevante Kompetenzen aus der beruflichen Bildung und dem Erwerbsleben auf Hochschulstudiengänge anzurechnen. Im…

Naturwissenschaft in der Allgemeinen Weiterbildung

E-Book Naturwissenschaft in der Allgemeinen Weiterbildung
Probleme und Prinzipien der Vermittlung von Wissenschaftsverständig. in der Erwachsenenbildung Format: PDF

Das Angebot der Weiterbildungseinrichtungen zu den Naturwissenschaften entspricht nicht deren Bedeutung für das menschliche Verständnis der Welt. Es hält nicht Schritt mit dem Wandel…

Generationen lernen gemeinsam

E-Book Generationen lernen gemeinsam
Methoden für die intergenerationelle Bildungsarbeit Format: PDF

Auf der Basis von sechs zentralen didaktischen Grundorientierungen für generationenübergreifendes Lernen bietet das Handbuch detaillierte und strukturierte Beschreibungen und Anleitungen von über 50…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...