Sie sind hier
E-Book

Kartellämter, Monopolkommission und Regulierungsbehörde - eine kritische Aufgabenanalyse

eine kritische Aufgabenanalyse

eBook Kartellämter, Monopolkommission und Regulierungsbehörde - eine kritische Aufgabenanalyse Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2005
Seitenanzahl
27
Seiten
ISBN
9783638389914
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich VWL - Wettbewerbstheorie, Wettbewerbspolitik, Note: 2,25, Universität Hamburg, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Wettbewerb zwischen Unternehmen ist der wichtigste Motor der Wirtschaft. Wer seine Stärken richtig einsetzt, um sich von anderen abzuheben, hat im Wettstreit um Kunden Erfolg. Denn diese entscheiden, ob derjenige gewinnt, der die niedrigsten Kosten hat oder besondere Leistungen zeigt. Freier Wettbewerb ist eines der zentralen Elemente der Marktwirtschaft. Er soll sicherstellen, dass Angebot und Nachfrage auf dem Markt in optimaler Weise zusammenfinden. Wettbewerb bedeutet also das Wetteifern um knappe Mittel. Aus Sicht der Anbieter auf dem Markt sind das zum Beispiel:

* Aufträge von anderen Unternehmen oder staatlichen Einrichtungen,
* Aufmerksamkeit von Kunden,
* Budgets von Konsumenten.

Wenn der Zugang zum Markt für potenzielle Anbieter eingeschränkt ist, dann ergeben sich Verzerrungen im Wettbewerb. Es bilden sich Oligopole oder Monopole, wenn nur wenige oder sogar nur noch ein Anbieter für ein Produkt am Markt auftritt. Dann schreiten meistens die Kartellämter und Monopolkomission ein und prüfen, gegen welche Wettbewerbsregel verstoßen wurde. Aktuelles Beispiel sind Strom- und Gasanbieter, die auf ihren regionalen Märkten fast eine Monopolstellung einnehmen oder Microsoft, das mit den Wettbewerbshütern der Europäischen Union um seine Monopolstellung kämpft. Vor diesem Hintergrund wird sich diese Arbeit mit den wettbewerbsregulierenden Institutionen wie Kartellämter, Monopolkommission und Regulierungsbehörden beschäftigen. Hierbei wird ihre Aufgabenstellung sowie faktische Arbeit anhand der rechtlichen Vorschriften dargestellt und auf mögliche Kritikpunkte untersucht.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...