Sie sind hier
E-Book

Medien und Biografie

Jun 15

eBook Medien und Biografie Cover
Verlag
Erscheinungsjahr
2015
Seitenanzahl
92
Seiten
ISBN
Format
PDF
Kopierschutz
Wasserzeichen
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Was bedeuten Medieninnovationen für das Alter und seine Erfahrungen? Anders als Hemden, Mäntel, Schuhe und andere Symbole modischer Weltentsprechung können wir unsere Erfahrungen nicht einfach wechseln oder in der Altkleidersammlung entsorgen. Denn diese Erfahrungen, die sich als inkorporiertes biografisches Wissen aufschichten, sind der unlösbare Boden unseres Selbst und mit ihm die Basis für die Entstehung einer lebensgeschichtlich sich wandelnden Identität. Das bedeutet nicht, dass dieser Boden ein unbeweglicher Sockel ist, der die Entwicklung des Selbst in festgelegte Bahnen lenkt. Vielmehr ist im Einklang mit den Erkenntnissen der bildungswissenschaftlichen Biografieforschung (z.B. Marotzki, 1990; Koller, 1999) davon auszugehen, dass Lebenssituationen auch noch im höheren Lebensalter Fragen und Handlungsprobleme aufwerfen, in denen Vergangenheit neu gedeutet, verortet oder gar verworfen wird. Um diese komplexen Zusammenhänge soll es im vorliegenden Schwerpunktheft gehen. In den drei hier versammelten Beiträgen wird einerseits danach gefragt, welchen Stellenwert Biografien in Prozessen der Aneignung neuer Medien im höheren Alter haben und andererseits, auf welche Weise die rezeptive wie produktive Aneignung von Medien Chancen für neue Lebensformen, neue (medienvermittelte) Partizipationsformen wie auch für Sozialisations- und Bildungsprozesse bergen. Im Zusammenspiel der je unterschiedlichen Fokussierungen artikulieren die vorgestellten Beiträge ein starkes Plädoyer für eine kontextsensible Altersmedienforschung, die den Stellenwert von Medien und Medialität für das höhere Lebensalter nicht allein bezogen auf Momente aktueller Lebenslagen, -bedürfnisse und -interessen in den Blick nimmt, sondern diese als biografisch gewachsene Ausprägungen individueller und kollektiver Sinnbezüge nachzuvollziehen sucht.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...