Sie sind hier
E-Book

Ökobilanzen - Was sagen sie aus? Was leisten sie?

Was sagen sie aus? Was leisten sie?

AutorInes Munoz Zuniga
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl28 Seiten
ISBN9783640285242
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Technik, Note: 1,0, , Veranstaltung: Ökologie der Verpackung, 45 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ökobilanzen gewinnen als relativ junges, ISO-genormtes Instrument zur Beurteilung produktbezogener Lebenszyklen sukzessive mehr an Bedeutung. Dies gilt im Besonderen für den Verpackungsbereich vor dem Hintergrund der Verpackungsverordnung, wie unter anderem durch die im Auftrag des Umweltbundesamtes durchgeführten Ökobilanzen zu Getränkeverpackungen deutlich wird. Trotz bzw. wegen ihrer strukturell bedingten begrenzten Aussagefähigkeit vermögen es Ökobilanzen, Unternehmen quantitativ im Sinne monetärer Einsparungen und qualitativ im Sinne von Entwicklungspotenzialen aufzuzeigen, so bei der ökologischen Produktoptimierung, als Informationsinstrument oder im Marketing. Politische Entscheidungsträger indes berufen sich auf Ökobilanzen als Entscheidungshilfe, so etwa bei der Einführung des Zwangspfandes. Vor dem Hintergrund der vielfältigen Einsatzpotenziale von Ökobilanzen sollte, um unsachgemäße Vereinfachungen und dadurch ggf. Fehlentscheidungen zu vermeiden, stets darauf geachtet werden, gemäß der relevanten Normen zu verfahren und Ökobilanzen stets nur unter Einbeziehung der Randbedingungen des Systems zu betrachten, nie aber für sich isoliert. Zudem muss im immer bedacht werden, dass Ökobilanzen wegen ihrer Begrenztheit auf Stoff- und Energiekreisläufe nur einen Aspekt im Rahmen von Entscheidungsprozessen für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft darstellen. Für eine ganzheitliche Betrachtung sind umfassendere Fragestellungen erforderlich, die z.B. auch ökonomische und soziale Aspekte mit einbeziehen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...