Sie sind hier
E-Book

Personal- und Organisationsentwicklung bei der Internationalisierung von industriellen Dienstleistungen

AutorKlaus J. Zink
VerlagPhysica-Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl249 Seiten
ISBN9783790823387
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis86,99 EUR

Die Internationalisierung industrieller Dienstleistungen verlangt die Abkehr von rein produktbezogenen Strategien hin zu Geschäftsstrategien, bei denen das technische Produkt Bestandteil einer integrierten Problemlösung ist. Das Buch stellt Konzepte vor, die eine Neuordnung der organisatorischen Abläufe durch eine vernetzte Zusammenarbeit ermöglichen. Um auf Marktveränderungen schnell reagieren zu können, sind beteiligungsorientierte Organisationskonzepte erforderlich - sie sind die Basis für die Entwicklung innovativer Dienstleistungen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhaltsverzeichnis7
1 Typologisierung von Dienstleistungen13
1 Spezifische Problemstellung13
2 Konstitutive Merkmale von Dienstleistungen13
3 Dienstleistungen als Produkttyp14
4 Produkte und Dienstleistungen als Leistungsbündel16
5 Zusammenfassende Bewertung17
Literatur17
2 Lösungsansätze für Herausforderungen interkultureller Zusammenarbeit am Beispiel des Offshorings von ITDienstleistungen18
Abstract18
1 Spezifische Problemstellung18
2 Herausforderungen bei Offshoring-Projekten19
3 Methodische Grundlagen der empirischen Untersuchung22
3.1 Probandenauswahl und Datenerhebung22
3.2 Auswertung der Interviews23
3.3 Darstellung der Ergebnisse der empirischen Untersuchung23
4 Herausforderungen in IT-Offshorekooperationen (Ergebnisse der empirischen Untersuchung)24
4.1 Allgemeine Kommunikationsprobleme24
4.2 Kulturelle Besonderheiten auf asiatischer Seite25
4.3 Kulturelle Eigenarten auf deutscher Seite29
5 Lösungsansätze und Best-Practice Erfahrungen30
6 Zusammenfassende Bewertung33
Literatur34
3 Personal- und Organisationsentwicklung als interdependente Konzepte37
Abstract37
1 Spezifische Problemstellung37
2 Personal- und Organisationsentwicklung: Versuch einer Begriffsabgrenzung38
3 Personal- und Organisationsentwicklung als Teile eines ganzheitlichen Change Managements43
3.1 Schwachstellen in Veränderungsprojekten43
3.2 Anforderungen an ganzheitliche Veränderungskonzepte45
3.3 Beispielhafte Handlungsfelder46
4 Zusammenfassende Bewertung47
Literatur48
4 Strategischer Wandel vom Produzenten zum globalen Anbieter von Problemlösungen51
Organisationsentwicklung beim strategischen Wandel vom Produzenten zum globalen Anbieter von Problemlösungen52
Abstract52
1 Spezifische Problemstellung53
1.1 Marktentwicklungen als Treiber des Wandels53
1.2 Organisationsentwicklung als Instrument des Wandels54
2 Entwicklung der Organisation von Produktherstellern für das Angebot von Problemlösungen57
2.1 Organisatorische Optionen57
2.2 Verbreitung organisatorischer Optionen58
2.3 Bewertungskriterien zu Optionswahl60
2.4 Instrument zur Unterstützung der Alternativenauswahl64
3 Entwicklung der Organisation für das Auslandsangebot hybrider Produkte67
3.1 Organisationsformen für den Markteintritt im Ausland68
3.2 Stellenwert alternativer Organisationsformen für den Eintritt in Auslandsmärkte mit industriellen Services71
3.3 Bewertungskriterien zur Wahl einer adäquaten Organisation des Markteintritts mit hybriden Produkten im Ausland76
3.4 Instrument zur wirtschaftlichen Bewertung ausgewählter Formen des Markteintritts mit hybriden Produkten im Ausland80
Literatur84
Personalentwicklung als Erfolgsfaktor einer strategischen Neuausrichtung zum Anbieter komplementärer Produkte und Dienstleistungen88
Abstract88
1 Spezifische Problemstellung88
1.1 Besondere Anforderungen der Internationalisierung für produzierende KMU in Deutschland88
1.2 Verknüpfung von Organisations- und Personalentwicklung als Erfolgsfaktor bei einer strategischen Neuausrichtung89
2 Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit durch Neuausrichtung der Strategie90
3 Personalentwicklung als Voraussetzung der Realisierung des Wandels93
3.1 Zugrunde liegendes Kompetenzverständnis93
3.2 Integratives Rollenkonzept94
3.2.1 Determinanten eines integrativen Rollenkonzepts95
3.2.2 Konkretisierung des integrativen Rollenkonzepts96
4 Integration personaler und organisationaler Kompetenzen für das Angebot komplementärer Produkte und Dienstleistungen im internationalen Kontext97
4.1 Kompetenzmatrix für das Angebot komplementärer Produkte und Dienstleistungen97
4.2 Vorgehen bei der Entwicklung zum Anbieter komplementärer Produkte und Dienstleistungen101
4.3 Unternehmensübergreifende Erkenntnisse103
4.3.1 Identifizierte Handlungsfelder zur Realisierung des partizipativen strategischen Wandels104
4.3.2 Erfahrungen aus der Unternehmensumsetzung104
5 Zusammenfassende Bewertung106
Literatur106
5 Personal- und Organisationsentwicklung im Umfeld der Internationalisierung spezifischer Dienstleistungskonzepte109
Unternehmensinternes Wissensmanagement beim Dienstleistungsexport von KMU110
1 Notwendigkeit des Wissensmanagements für den Dienstleistungsexport kleiner Unternehmen110
2 Dienstleistungsexport durch Wissensmanagement?112
3 Struktur eines exportorientierten Wissensmanagements in kleinen und mittleren Unternehmen114
4 Praxisbeispiele116
4.1 Praxisbeispiel: Unternehmensinternes Wissensmanagement beim kooperativen Export von Ingenieurdienstleistungen117
4.2 Praxisbeispiel: Konzeption zur marktstrategischen Entwicklung hybrider Leistungen120
Literatur123
Know-how Transfer bei der Internationalisierung von technologieorientierten Dienstleistungen von KMU124
1 Kooperativer Export technologieorientierter Dienstleistungen124
1.1 Situation der Internationalisierung von technologiebasierten KMU124
1.2 Charakteristika technologieorientierter Dienstleistungen125
2 Herausforderungen des internationalen Know-how Transfers127
2.1 Begrenzte Möglichkeiten des Exports127
2.2 Unterschiedliche Wissensausprägung in Kooperationen127
2.3 Internationaler Wissenstransfer mit Hürden und Barrieren129
3 Internationale technologieorientierte Wissensflüsse130
4 Organisation und Methoden des Know-how Transfers132
5 Fallbeispiel – Wissenskoordination im Netzwerk134
5.1 Bedingter bilateraler Wissenstransfer – Engineeringleistungen134
5.2 Bedingter verteilender Wissenstransfer - Anlagenprojektierung136
Literatur137
Personal- und Organisationsentwicklung in internationalen Fabrikplanungsprojekten139
Abstract139
1 Spezifische Problemstellung139
1.1 Aufgaben und Organisation der Fabrikplanung139
1.2 Problemstellung141
1.3 Zielsetzung und Aufbau des Beitrages143
2 Methode zur Prognose der Arbeitszeiten in internationalen Fabrikplanungsprojekten144
2.1 Anforderungen an die Methodenentwicklung144
2.2 Beschreibung der Methode zur Schätzung der Arbeitszeiten146
2.3 Ergebnisse einer Fallstudie147
2.4 Softwareentwicklung150
3. Vorgehensmodell zur Bildung von Fachplanungsteams151
4 Tätigkeitsanalyse und Personalentwicklungskonzepte155
4.1 Analyse der Tätigkeit von Projektleitern155
4.2 Qualifizierungsmodul Kommunikation mit dem Kunden161
5 Zusammenfassende Bewertung163
Literatur164
Der virtuelle Auslandseinsatz – neue Chancen und Herausforderungen im Personalmanagement166
Abstract166
1 Spezifische Problemstellung166
2 Der virtuelle Auslandseinsatz167
2.1 Merkmale des virtuellen Auslandseinsatzes168
3 Herausforderungen eines virtuellen Auslandseinsatzes171
3.1 Interkulturelle Kommunikation171
3.2 Unterschiede im Zeitverständnis176
3.3 Vertrauen179
3.4 Führung auf Distanz180
4 Zusammenfassende Bewertung182
Literatur182
6 Personal- und Organisationsentwicklung für die Internationalisierung von Dienstleistungen am Beispiel China186
Personal- und Organisationsentwicklung für die Internationalisierung von Dienstleistungen187
Abstract187
1 Interkulturelle Personal- und Organisationsentwicklung187
1.1 Ausgangssituation und Anforderungen187
1.2 Begriffliche Grundlagen Kultur, Organisations- und Personalentwicklung189
2 Kulturelle Aspekte der internationalen Zusammenarbeit189
2.1 Was verstehen wir unter „Kultur“?189
2.2 Funktionen von Kultur191
2.3 Kulturdimensionen191
2.4 Unternehmenskultur192
2.5 Internationale Zusammenarbeit194
3 Kulturelle Besonderheiten im Zielland China195
3.1 Konfuzianismus als Wurzel195
3.2 Guanxi und sozialer Status197
3.3 Gruppenverhalten und Fraktionsprinzip199
3.4 Bürokratie und Korruption199
4 Das chinesische Arbeitsrecht200
5 Empfehlungen zur Vorbereitung auf den Zielmarkt China205
5.1 Länderinformationen China205
5.2 Vorbereitung auf die interkulturelle Zusammenarbeit205
5.3 Informationsmöglichkeiten zum Arbeitsrecht207
6 Interkulturelle Personal- und Organisationsentwicklung208
6.1 Anforderungen208
6.2 Vorgehensweise209
Literatur217
Schulung von in- und ausländischen Mitarbeitern als Voraussetzung einer erfolgreichen Internationalisierung219
Abstract219
1 Schulung von in- und ausländischen Mitarbeitern als Voraussetzung einer erfolgreichen Internationalisierung219
1.1 Einarbeitung neuer Mitarbeiter im Ausland220
2 Qualifizierungsbausteine für international tätige Fach- und Führungskräfte230
2.1 Erschließung internationaler Märkte230
2.2 Kaufmännische Grundlagen von Auslandsgeschäften232
2.3 Internationales Vertragsrecht233
2.4 Internationales Projektmanagement233
2.5 Interkulturelles Training236
2.6 Internationale Personalentwicklung237
2.7 Arbeiten im multikulturellen Team239
3 Qualifizierungsmaßnahmen für die Internationalisierung von Dienstleistungen in China240
3.1 Interkulturelles Training China240
3.2 Erfolgreich Verhandeln mit Chinesen241
3.3 Mitarbeiterführung, -bindung und -motivation243
3.4 Relevante rechtliche Grundlagen im Chinageschäft246
Literatur247
7 Zusammenfassung der Erkenntnisse aus den einzelnen Umsetzungsfeldern249

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

Betriebliches Gesundheitsmanagement

E-Book Betriebliches Gesundheitsmanagement
Mit gesunden Mitarbeitern zu unternehmerischem Erfolg Format: PDF

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) ist aufgrund gesellschaftlicher und insbesondere demografischer Veränderungen ein viel diskutiertes Thema. Dieses Buch veranschaulicht anhand von Best…

Topothesie

E-Book Topothesie
Der Mensch in artgerechter Haltung Format: PDF

Topothesie ist frei übersetzt eine 'lebhafte Schilderung einer wunderschön vorgestellten Welt'. Hört auf, ruft Dueck, die Lebhaften zu unterdrücken! Lasst das unnütze Erziehen der Braven, sie sind…

Existenzgründung Schritt für Schritt

E-Book Existenzgründung Schritt für Schritt
Mit 3 ausführlichen Businessplänen Format: PDF

Dieser praxisorientierte Ratgeber vermittelt Schritt für Schritt, was bei der Existenzgründung zu beachten ist. Von den rechtlichen Rahmenbedingungen über die Vorbereitung der Gründung bis zur…

Employer Branding

E-Book Employer Branding
Human Resources Management für die Unternehmensführung Format: PDF

Die Kompetenz der eigenen Mitarbeiter ist das wichtigste Differenzierungsmerkmal für deutsche Unternehmen im globalen Wettbewerb. Zwei praxisorientierte Experten für Personalentwicklung versetzen Top…

Die Personalfalle

E-Book Die Personalfalle
Schwaches Personalmanagement ruiniert Unternehmen Format: PDF

»Der Faktor Mensch bestimmt den Unternehmenserfolg« - die zentrale Managementerkenntnis wird in kaum einem Unternehmen umgesetzt. Jörg Knoblauch spricht Klartext: Wer im Vertrauen auf das Bauchgefühl…

Macht und Vertrauen in Innovationsprozessen

E-Book Macht und Vertrauen in Innovationsprozessen
Ein empirischer Beitrag zu einer Theorie der Führung Format: PDF

Diana E. Krause untersucht, wie Verhaltensweisen von Führungskräften den Erfolg von Innovationen und die Einstellung, Emotionen und innovationsbezogenen Verhaltensweisen nachgeordneter Führungskräfte…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...