Sie sind hier
E-Book

Poetry Slam als geeignetes Mittel zum Erlernen und Erproben von Textbewertung im Unterricht?

AutorRonja Schmidt-Prestin
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl17 Seiten
ISBN9783668269378
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Didaktik - Deutsch - Pädagogik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Universität Hamburg (Fakultät EPB), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll sich mit Bewertungsverfahren beim Poetry Slam im Deutschunterricht beschäftigen. Dieses Thema wurde gewählt, weil es für den modernen Deutschunterricht eine große Bereicherung darstellt, denn viele Jugendliche genießen Poetry Slam auch ohne die Institution Schule in ihrer Freizeit. Der Unterricht sollte sich diese Eigenmotivation der Lernenden zu Nutze machen, um durch die Behandlung solcher 'Gegenwartsliteratur' auch die Motivation im Unterricht zu steigern (vgl. Pfäfflin 2010, S. 9; Willrich 2010, S. 127). Aber warum stellt Poetry Slam eine so bedeutsame Rolle für viele Jugendliche dar, im Gegensatz zu anderer moderner Literatur? Dies mag zum einen daran liegen, dass die heutige Gegenwart mehr denn je als 'mediales Konstrukt' erscheint und Poetry Slam in das Mediengenre einzuordnen ist (vgl. Pfäfflin 2010, S. 6). Zum anderen hat Poetry Slam für viele Jugendliche eine individuelle Bedeutsamkeit, weil diese auf ihrer Suche nach einer Ich-Identität unterstützt werden, indem sie mit den jeweiligen Lebensentwürfen der Slammer/ -innen konfrontiert werden (vgl. Anders 2013, S. 76). Poetry Slam hat aufgrund der kollektiven Rezeptionssituation aber auch eine soziale Bedeutsamkeit, weil die beteiligten Personen ihren ästhetischen Genuss und ihr Missbehagen an den Texten und Performances teilen (vgl. Abraham & Kepser 2009, S. 16). Auch eine kulturelle Bedeutsamkeit geht von Poetry Slam aus. Denn wenn Poetry Slam im Unterricht behandelt wird, kann dies dazu beitragen, dass Jugendliche lernen, die Texte nicht nur auf sich selbst zu beziehen, sondern deren kollektive Bedeutsamkeit zu begreifen (vgl. Abraham & Kepser 2009, S. 18).

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Überzeugungsstrategien

E-Book Überzeugungsstrategien
Format: PDF

Wissentlich oder unwissentlich sind wir ständig mit Überzeugungsstrategien konfrontiert: in Werbung, Politik und Alltagskommunikation. Vertreter eines weiten Fächerspektrums (u. a. Philosophie,…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...