Sie sind hier
E-Book

Rhetorik und Stilistik / Rhetoric and Stylistics

VerlagDe Gruyter Mouton
Erscheinungsjahr2008
ReiheHandbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft / Handbooks of Linguistics and Communication Science (HSK)ISSN 31/1
Seitenanzahl1154 Seiten
ISBN9783110211405
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis439,00 EUR

Die Reihe HANDBÜCHER ZUR SPRACH- UND KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFT erschließt einen Wissensbereich, der sowohl die allgemeine Linguistik und die speziellen, philologisch orientierten Sprachwissenschaften als auch diejenigen Wissenschaftsgebiete umfasst, die sich in den letzten Jahrzehnten aus der immer umfangreicher werdenden Forschung über die vielfältigen Erscheinungen des kommunikativen Handelns entwickelt haben.

In der klassischen Disziplin der Sprachwissenschaft erscheint eine Zusammenfassung des Wissensstandes notwendig, um der im Wechsel der Theorien rasch voranschreitenden Forschung eine Bezugsbasis zu geben; in den neuen Wissenschaften können die Handbücher dem Forscher Übersicht geben und Orientierung verschaffen.

Um diese Ziele zu erreichen, wird in der Handbuchreihe, was
· die Vollständigkeit in der Darstellung,
· die Explizitheit in der Begründung,
· die Verlässlichkeit in der Dokumentation von Daten und Ergebnissen und
· die Aktualität im Methodischen
angeht, eine Stufe der Verwirklichung angestrebt, die mit den besten Handbuchkonzeptionen anderer Wissenschaftszweige vergleichbar ist. Alle Herausgeber, die der Reihe und diejenigen der einzelnen Bände, wie auch alle Autoren, die in den Handbüchern ein Thema bearbeiten, tragen dazu bei, dieses Ziel zu verwirklichen. Veröffentlichungssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.

Wenngleich als Hauptzweck der Handbuchreihe die angemessene Darstellung des derzeitigen Wissensstandes in den durch die jeweiligen Handbuchbände abgedeckten Ausschnitten der Sprach- und Kommunikationswissenschaft zu gelten hat, so wird doch bei der Abgrenzung der wissenschaftlichen Bereiche, die jeweils in einem Handbuchband erschlossen werden sollen, keine starre Systematik vorausgesetzt. Die Reihe ist offen; die geschichtliche Entwicklung kann berücksichtigt werden. Diese Konzeption sowie die Notwendigkeit, dass zur gründlichen Vorbereitung jedes Bandes genügend Zeit zur Verfügung steht, führen dazu, dass die ganze Reihe in loser Erscheinungsfolge ihrer Bände vervollständigt werden kann. Jeder Band ist ein in sich abgeschlossenes Werk.

Die Reihenfolge der Handbuchbände stellt keine Gewichtung der Bereiche dar, sondern hat sich durch die Art der Organisation ergeben: der Herausgeber der Reihe bemüht sich, eine Kollegin oder einen Kollegen für die Herausgabe eines Handbuchbandes zu gewinnen. Hat diese/r zugesagt, so ist sie/er in der Wahl der Mitherausgeber und bei der Einladung der Autoren vollkommen frei. Die Herausgeber eines Bandes planen einen Band inhaltlich unabhängig und werden dabei lediglich an bestimmte Prinzipien für den Aufbau und die Abfassung gebunden; nur wo es um die Abgrenzung zu anderen Bänden geht, ist der Reihenherausgeber inhaltlich beteiligt. Dabei wird davon ausgegangen, dass mit dieser Organisationsform der Hauptzweck dieser Handbuchreihe, nämlich die angemessene Darstellung des derzeitigen Problem- und Wissensstandes in den durch die jeweiligen Handbuchbände abgedeckten Teilbereichen, am besten verwirklicht werden kann.



Ulla Fix, University of Leipzig, Germany; Andreas Gardt, University of Kassel, Germany; Joachim Knape, Eberhard-Karl-Universität Tuebingen, Germany.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Frontmatter1
Inhaltsverzeichnis / Contents17
1. Rhetorik und Stilistik der griechischen Antike27
2. Rhetoric and stylistics in ancient Rome51
3. Rhetorik und Stilistik des Mittelalters81
4. Rhetorik und Stilistik der deutschsprachigen Länder in Humanismus, Renaissance und Reformation im europäischen Kontext99
5. Rhetorik und Stilistik der deutschsprachigen Länder in der Zeit des Barock123
6. Rhetorik und Stilistik der deutschsprachigen Länder in der Zeit der Au klärung138
7. Rhetorik und Stilistik der deutschsprachigen Länder von der Romantik bis zum Ende des 19. Jahrhunderts157
8. Rhetorik der deutschsprachigen Länder: vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart172
9. Stilistik der deutschsprachigen Länder vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart191
10. Rhetorik und Stilistik der Neuzeit in Frankreich205
11. Rhetorik und Stilistik der Neuzeit in Italien232
12. Rhetoric and stylistics in Spain and Portugal in the 20th and 21st centuries252
13. Rhetoric and stylistics in Anglo-Saxon countries in the 20th and 21st centuries271
14. Rhetorik und Stilistik der Neuzeit in den slawischen Ländern289
15. Applied rhetoric and stylistics in ancient Greece310
16. Rhetorische und stilistische Praxis der römischen Antike333
17. Rhetorische und stilistische Praxis des lateinischen Mittelalters352
18. Rhetorische und stilistische Praxis des deutschen Mittelalters374
19. Rhetorische und stilistische Praxis des Lateinischen in den deutschsprachigen Ländern in Humanismus, Renaissance, Reformation396
20. Rhetorische und stilistische Praxis des Deutschen in den deutschsprachigen Ländern in Humanismus, Renaissance, Reformation411
21. Rhetorische und stilistische Praxis der deutschsprachigen Länder in der Zeit des Barock439
22. Rhetorische und stilistische Praxis der deutschsprachigen Länder in der Zeitder Aufklärung455
23. Rhetorische und stilistische Praxis der deutschsprachigen Länder von der Romantik bis zum Ende des 19. Jahrhunderts470
24. Rhetorische Praxis in Deutschland vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart489
25. Rhetorische und stilistische Praxis der Neuzeit in Frankreich514
26. Rhetorische und stilistische Praxis der Neuzeit in Italien533
27. Applied rhetoric and stylistics in Spain and Portugal in the 20th and 21st centuries558
28. Applied rhetoric and stylistics in Anglo-Saxon countries in the 20th and 21st centuries576
29. Rhetorische und stilistische Praxis der Neuzeit in Russland595
30. Der Orator613
31. Redeabsicht und Wirkungsmodi (docere, delectare, movere)624
32. Funktionalgattungen der Rede (genera causarum)628
33. Redesachverhaltsfeststellung (Statuslehre)636
34. Rhetorik des Textes: Produktionsstadien der Rede646
35. Rhetorik des Verstandes (Beweis- und Argumentationslehre)656
36. Rhetorik des Affekts (Pathos)672
37. Rhetorik des Körpers (Actio I)695
38. Rhetorik der Stimme (Actio II: Pronuntiatio)705
39. Persuasion: Research Areas and Approaches715
40. Argumentationstheorie728
41. Topics/Topoi743
42. Tropen und Figuren754
43. Metaphernforschung769
44. Emotionale Kommunikation783
45. Sprach- und Sprechwirkungsforschung798
46. Nonverbal communication: Research areas and approaches813
47. Compliance-gaining research: A canonical review838
48. Pragmatische Aspekte der Kommunikation:Höflichkeit und Ritualisierung852
49. Medienwirkungsforschung863
50. Message effects research881
51. Anthropologische Rhetorik895
52. Rhetorik und Gender Studies906
53. Rhetorik der Künste920
54. Rhetorical criticism in the USA954
55. Rhetoric and modern literary theory970
56. Rhetoric in cultural studies985
57. Das Bild der Rhetorik in Enzyklopädien und in modernen rhetorischen Nachschlagewerken997
58. Das Bild der Rhetorik in der rhetorikkritischen Tradition1017
59. Structuralist conceptions of style1036
60. Kommunikativ-pragmatische Stilauffassungen1049
61. Interactional stylistics and style as a contextualization cue1064
62. Gesprächsstile1080
63. Literaturwissenschaftliche Stilauffassungen1102
64. Rhetorisch-stilistische Aspekte moderner Verstehens- und Verständlichkeitsforschung1118
65. Stil als kognitives Phänomen1132
66. Style and persuasion1145

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Überzeugungsstrategien

E-Book Überzeugungsstrategien
Format: PDF

Wissentlich oder unwissentlich sind wir ständig mit Überzeugungsstrategien konfrontiert: in Werbung, Politik und Alltagskommunikation. Vertreter eines weiten Fächerspektrums (u. a. Philosophie,…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...