Sie sind hier
E-Book

Service-orientierte Architektur (SOA) - Identifizierung äquivalenter Services in Form semantischer semiautomatischer Unterstützung des EMEO-Layers

Identifizierung äquivalenter Services in Form semantischer semiautomatischer Unterstützung des EMEO-Layers

eBook Service-orientierte Architektur (SOA) - Identifizierung äquivalenter Services in Form semantischer semiautomatischer Unterstützung des EMEO-Layers Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
234
Seiten
ISBN
9783640528912
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
23,99
EUR

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: magna cum laude, Universität Leipzig (Fakultät für Mathematik und Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit definiert ein neues Konzept zur Flexibilisierung der Schnittstellenbeschreibungen in der Service-orientierten Architektur. Ziel ist die Verbesserung der Verfügbarkeit von Prozessabläufen bei geplanter Ausfallzeit. Das neue Konzept nutzt Ontologien zur unterstützten Suche äquivalenter Services (Kandidaten). Die quasi-statische Bindung zwischen den einzelnen Prozessschritten und den potentiellen Service-Providern wurde als zentrales Problem identifiziert. Sie ermöglicht nur eine partielle Ermittlung des Service-Endpunkts (IP-Adresse, Protokoll und Port) und setzt eine fixe Schnittstellenbeschreibung voraus. Dies führt bei Unverfügbarkeit der Service-Provider zu einer Unterbrechung in der Ablaufumgebung. Menschliches Eingreifen durch Know-how- Träger ist notwendig, um den statischen Charakter der Schnittstellenverarbeitung aufzulösen. Die quasi-statische Bindung mangelt somit an einer flexiblen Schnittstellenverarbeitung bei einer möglichen Unverfügbarkeit der Service-Provider. Der in dieser Arbeit vorgestellte EMEO-Layer, gebildet aus Enterprise Service Bus, Mediation, Enterprise Service Repository und Ontologien, schlägt die Definition einer logischen Schicht zur Identifizierung äquivalenter Services (Kandidaten) durch semantische semiautomatische Unterstützung in der Entwicklungsumgebung vor. Das minimal anzunehmende deklarative Wissen der Know-how- Träger über die fachlichen Anforderungen der Services wird mit Hilfe einer Beschreibungslogik formal beschrieben. Das wissenschaftliche Werkzeug Protégé, federführend entwickelt an der Stanford University, findet Anwendung im EMEO-Layer durch die Modellierung einer Ontologie in der Web Ontology Language. In Kombination mit der Inferenzmaschine RACER (Renamed Abox and Concept Expression Reasoner; Universität Hamburg) wurde ein neuartiger Algorithmus (Semantik-Service-Finder) als Java- Prototyp implementiert. Hiermit wird eine bewertete Liste potentieller äquivalenter Services (Kandidaten) in der Entwicklungsumgebung zurückgeliefert. Mit dem hier vorgestellten Konzept wird bei Ausfall eines Service automatisch ein alternativer Service gebunden und ausgeführt. Damit sind wesentliche Verbesserungen und finanzielle Ersparnisse möglich. Mit diesem Konzept werden die erwähnten potentiellen Gefahrenquellen minimiert, die Verfügbarkeit der Prozessabläufe verbessert und redundante Industrialisierungen der Services genutzt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftsinformatik - Informationstechnik - IT

Knowledge for Business

eBook Knowledge for Business Cover

Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Informationswissenschaften, Informationsmanagement, Note: gut/sehr gut, Hochschule Luzern (Hochschule für Wirtschaft (HSW) Luzern), 37 Quellen im ...

Prozessmanagement

eBook Prozessmanagement Cover

Effektive Prozesse sind das Herz einer Unternehmung und setzen Strategien um. Die effiziente Ausführung von Prozessen bestimmt den Erfolg. In prozessorientierten Organisationen leiten sich aus ihnen ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...