Sie sind hier
E-Book

Service-orientierte Architektur (SOA) - Identifizierung äquivalenter Services in Form semantischer semiautomatischer Unterstützung des EMEO-Layers

Identifizierung äquivalenter Services in Form semantischer semiautomatischer Unterstützung des EMEO-Layers

AutorMichael Herrmann
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl234 Seiten
ISBN9783640528912
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: magna cum laude, Universität Leipzig (Fakultät für Mathematik und Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit definiert ein neues Konzept zur Flexibilisierung der Schnittstellenbeschreibungen in der Service-orientierten Architektur. Ziel ist die Verbesserung der Verfügbarkeit von Prozessabläufen bei geplanter Ausfallzeit. Das neue Konzept nutzt Ontologien zur unterstützten Suche äquivalenter Services (Kandidaten). Die quasi-statische Bindung zwischen den einzelnen Prozessschritten und den potentiellen Service-Providern wurde als zentrales Problem identifiziert. Sie ermöglicht nur eine partielle Ermittlung des Service-Endpunkts (IP-Adresse, Protokoll und Port) und setzt eine fixe Schnittstellenbeschreibung voraus. Dies führt bei Unverfügbarkeit der Service-Provider zu einer Unterbrechung in der Ablaufumgebung. Menschliches Eingreifen durch Know-how- Träger ist notwendig, um den statischen Charakter der Schnittstellenverarbeitung aufzulösen. Die quasi-statische Bindung mangelt somit an einer flexiblen Schnittstellenverarbeitung bei einer möglichen Unverfügbarkeit der Service-Provider. Der in dieser Arbeit vorgestellte EMEO-Layer, gebildet aus Enterprise Service Bus, Mediation, Enterprise Service Repository und Ontologien, schlägt die Definition einer logischen Schicht zur Identifizierung äquivalenter Services (Kandidaten) durch semantische semiautomatische Unterstützung in der Entwicklungsumgebung vor. Das minimal anzunehmende deklarative Wissen der Know-how- Träger über die fachlichen Anforderungen der Services wird mit Hilfe einer Beschreibungslogik formal beschrieben. Das wissenschaftliche Werkzeug Protégé, federführend entwickelt an der Stanford University, findet Anwendung im EMEO-Layer durch die Modellierung einer Ontologie in der Web Ontology Language. In Kombination mit der Inferenzmaschine RACER (Renamed Abox and Concept Expression Reasoner; Universität Hamburg) wurde ein neuartiger Algorithmus (Semantik-Service-Finder) als Java- Prototyp implementiert. Hiermit wird eine bewertete Liste potentieller äquivalenter Services (Kandidaten) in der Entwicklungsumgebung zurückgeliefert. Mit dem hier vorgestellten Konzept wird bei Ausfall eines Service automatisch ein alternativer Service gebunden und ausgeführt. Damit sind wesentliche Verbesserungen und finanzielle Ersparnisse möglich. Mit diesem Konzept werden die erwähnten potentiellen Gefahrenquellen minimiert, die Verfügbarkeit der Prozessabläufe verbessert und redundante Industrialisierungen der Services genutzt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftsinformatik - Informationstechnik - IT

Umhegt oder abhängig?

E-Book Umhegt oder abhängig?
Der Mensch in einer digitalen Umgebung Format: PDF

Digitalisierung und Miniaturisierung von informations- und kommunikationstechnischen Funktionselementen schreiten rasch voran. Die allgegenwärtige digitale Assistenz für den Menschen beginnt Realität…

Strategische Liefernetze

E-Book Strategische Liefernetze
Evaluierung, Auswahl, kritische Knoten Format: PDF

Nikolaus Müssigmann erarbeitet Methoden und Verfahren zur Identifikation und Evaluierung strategischer Liefernetze. Besonderen Wert legt er dabei auf die Berücksichtigung kritischer Knoten. Er greift…

Multichannel-Retailing

E-Book Multichannel-Retailing
Marketing in Mehrkanalsystemen des Einzelhandels Format: PDF

Multichannel-Retailing ist die Antwort des Handelsmarketings auf die aktuellen Herausforderungen einer komplexen und dynamischen Umwelt, insbesondere der vielfältigen und wechselhaften Kundenwünsche…

Handelscontrolling

E-Book Handelscontrolling
Optimale Informationsversorgung mit Kennzahlen Format: PDF

Handelsunternehmen gut zu führen ist in Zeiten turbulenter Veränderungen und dramatischen Preiswettbewerbs ein schwieriges Unterfangen. Um der Aufgabe gerecht zu werden, benötigen alle…

Human Capital Management

E-Book Human Capital Management
Personalprozesse erfolgreich managen Format: PDF

Überblick für Personalmanager: technologischer Fortschritt, erhöhte Anforderungen von Mitarbeitern und Management - Personalabteilungen stehen unter Druck. Mit ganzheitlichem…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 52. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...