Sie sind hier
E-Book

Spielerische Rituale oder rituelle Spiele

Überlegungen zum Wandel zweier zentraler Begriffe der Sozialforschung

AutorMichael Roslon
VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl227 Seiten
ISBN9783658180607
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis34,99 EUR
Michael Roslon legt eine historisch-genealogische Klärung der beiden Begriffe des Rituals und des Spiels mittels einer Wissenssoziologischen Diskursanalyse vor. Diese münden in der Formulierung zweier Idealtypen, welche das Begriffsuniversum der Kommunikationswissenschaften für die Analyse reziproker Koordinations- und Koordinierungsprozesse mittels Kommunikation leistungsfähiger machen. Beide Begriffe können als Endpunkte eines Kontinuums betrachtet werden, auf dem soziale Ordnungsbildungsprozesse angeordnet werden: Rituale sorgen für die Tradierung und Spiele für die Schaffung neuer Wirklichkeits- und Wissensbestände.

 



Michael Roslon promovierte bei Prof. Dr. Jo Reichertz an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen. Er ist als kommissarischer Studiengangsleiter an der Hochschule Fresenius am Standort Düsseldorf für das Fach Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement (BA) tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Danksagung6
Inhalt7
Einleitung9
1 Wie Begriffe zu klären sind15
1.1 Die Lehre der Begriffe15
1.2 Die Relevanz von Begriffen in den Human- und Sozialwissenschaften16
1.3 Die Verwendung von Begriffen in der Wissenschaft18
1.4 Wege der Begriffsbestimmung20
1.5 Kapitelfazit20
2 Kommunikation als Prozess sozialer Ordnungsbildung22
2.1 Verstehen oder verständigen?24
2.2 Kommunikativer Konstruktivismus im Rahmen der Wissenssoziologie27
2.3 Die symbolische Bedeutung kommunikativer Praktiken31
2.4 Die Ordnung der Situation34
2.5 Subjekt und Identität38
2.6 Kapitelfazit43
3 Wissenssoziologische Diskursanalyse46
3.1 Die theoretische Grundlegung der Wissenssoziologischen Diskursanalyse47
3.2 Der Spezialdiskurs der Wissenschaft52
3.3 Die Vorgehensweise der Wissenssoziologischen Diskursanalyse56
3.4 Kapitelfazit63
4 Der Ritual- und der Spielbegriff in den Human- und Sozialwissenschaften65
4.1 Eine kurze (Kultur)Geschichte des Ritual- und des Spielbegriffs66
4.2 Die Wissenssoziologische Diskursanalyse des Ritual- und des Spielbegriffes in den modernen Human- und Sozialwissenschaften73
4.2.1 Die diskursive Konstruktion des Ritualbegriffs in den Human- undSozialwissenschaften73
4.2.1.1 Heilige Rituale74
4.2.1.2 Interaktionsrituale103
4.2.1.3 Der Idealtypus des Ritualbegriffs116
4.2.2 Die diskursive Konstruktion des Spielbegriffs in den Human- undSozialwissenschaften120
4.2.2.1 Spiel als eigenständiges Bedeutungsuniversum122
4.2.2.2 Spiel als Modell des sozialen Handelns155
4.2.2.3 Der Idealtypus des Spielbegriffs174
4.3 Ritual und Spiel als trennscharfe Prozesse kommunikativer Ordnungsbildung177
4.4 Kapitelfazit179
5 Spielerische Rituale oder rituelle Spiele?181
6 Fazit205
Literaturverzeichnis210

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Zyklos 2

E-Book Zyklos 2

Die Soziologie ist eine Wissenschaft, die es mit einem sich historisch wandelnden Gegenstand zu tun hat, eine Wissenschaft also, die sich stets von Neuem selbst reflektieren muss. Dieses Jahrbuch ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...