Sie sind hier
E-Book

Statistik im Forschungsprozess

Eine Philosophie der Statistik als Baustein einer integrativen Wissenschaftstheorie

AutorUwe Saint-Mont
VerlagPhysica-Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl675 Seiten
ISBN9783790827231
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis130,37 EUR

Statistik ist die Wissenschaft, Philosophie und Kunst der Datenanalyse. Wie die Physik besitzt sie sowohl einen mathematischen Kern als auch eine empirische Fundierung und ihre zumeist quantitativen Argumente verknüpfen spezifische Daten mit allgemeinen Theorien. Mit Statistik gekonnt umzugehen bedeutet nicht nur, Daten effizient zu erheben oder problemadäquat zu modellieren. Die Organisation des gesamten Informationsflusses - von der substanziellen Fragestellung zur empirischen Untersuchung und wieder zurück - ist entscheidend.

Das vorliegende Buch stellt die Statistik im Spannungsfeld von empirischen Wissenschaften, Mathematik, Informatik und Wissenschaftstheorie dar. Geschrieben für Akademiker aller genannten Gebiete zeigt es Parallelen zwischen vermeintlich isolierten Feldern auf und verdichtet diese zu generellen methodischen Prinzipien. So wird Statistik zur facettenreichen Wissenschaft - omnipräsentes Werkzeug im Forschungsprozess, angewandte Mathematik und Philosophie in einem.



Uwe Saint-Mont ist Professor für betriebliche Informationssysteme und Wirtschaftsstatistik an der der Fachhochschule Nordhausen. Er studierte Mathematik, Psychologie und Informatik, vertiefte sich in Statistik und war mehrere Jahre in der Versicherungsbranche tätig. Seine Forschungsinteressen sind breit gestreut, mit einem Schwerpunkt auf den Methoden und Grundlagen der Sozialwissenschaften (Wissenschaftstheorie).

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Wissenschaftstheorie - Wissenschaftsphilosophie

Von der Weltordnung zum Weltspiel

E-Book Von der Weltordnung zum Weltspiel
Das Verhältnis von Moral, Politik und Wirtschaft in Zeiten der Globalisierung Format: PDF

Angesichts der globalen Herausforderungen an die Weltgemeinschaft nimmt die Autorin den fortdauernden Streit zwischen den Neorealisten als Globalisierungsbefürwortern und den Vertretern einer…

Von der Weltordnung zum Weltspiel

E-Book Von der Weltordnung zum Weltspiel
Das Verhältnis von Moral, Politik und Wirtschaft in Zeiten der Globalisierung Format: PDF

Angesichts der globalen Herausforderungen an die Weltgemeinschaft nimmt die Autorin den fortdauernden Streit zwischen den Neorealisten als Globalisierungsbefürwortern und den Vertretern einer…

Die Relativität von 'Welt'

E-Book Die Relativität von 'Welt'
Wie Pseudoprobleme in den Neurowissenschaften, der Psychologie und der Quantenphysik durch EDWs zu vermeiden sind Format: PDF

Das Werk zeigt, inwiefern ein naives Verständnis von 'Welt' der Komplexität moderner Wissenschaften nicht gerecht wird. Es liefert einen wissenschaftstheoretischen Rahmen, in dem die…

Ich denke, also bin ich Ich?

E-Book Ich denke, also bin ich Ich?
Das Selbst zwischen Neurobiologie, Philosophie und Religion Format: PDF

In den letzten Jahren förderten die Ergebnisse der Neurowissenschaften in einem atemberaubenden Tempo neue Erkenntnisse zutage, die für das Verständnis des Bewusstseins von großer Tragweite zu sein…

Hochschulprivatisierung und akademische Freiheit

E-Book Hochschulprivatisierung und akademische Freiheit
Jenseits von Markt und Staat: Hochschulen in der Weltgesellschaft - Science Studies  Format: PDF

Neoliberale Reformer wollen den Staat im Hochschulwesen zurückdrängen. Lehrende und Lernende sollen zu Marktteilnehmern werden, die Fachschulung als Dienstleistung handeln. Allerdings: Wenn die…

Die Mathematik als Denkwerk

E-Book Die Mathematik als Denkwerk
Eine Studie zur kommunikativen und visuellen Performanz mathematischen Wissens Format: PDF

Christian Kiesow zeigt auf, wie körperliche Performanz, situative Interaktion und Visualität wesentlich zur Konstitution mathematischen Wissens - einem Bereich, der gemeinhin als Domäne rein…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...