Sie sind hier
E-Book

Umsetzung der Prinzipien des New Public Management in Entwicklungsländern

AutorAntje Artmann, Kirch, Gramm, Freudenthaler
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2003
Seitenanzahl28 Seiten
ISBN9783638200660
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis4,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1-, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Verwaltungsmanagement), Sprache: Deutsch, Abstract: Entwicklungsländer sind geprägt durch politische Instabilität, wirtschaftliche Abhängigkeit und soziales Ungleichgewicht. Entwickelte Staaten dagegen unterstützen Entwicklungsländer mit finanziellen Mitteln, personellem Einsatz, aber auch durch Wissenstransfer. Um politische Stabilität zu erreichen muss nicht nur eine demokratische Regierungsform eingeführt werden; sie muss auch von den Bürgern akzeptiert und vertreten werden. Die wirtschaftliche Unabhängigkeit kann durch die Übernahme westlicher marktwirtschaftlicher Methoden positiv beeinflusst werden. Vorrausetzung ist aber ein unterstützendes Regierungssystem und soziales Gleichgewicht. Dementsprechend muss jedes Entwicklungsland vor allem sein Bildungssystem ausbauen um professionell ausgebildete Arbeitskräfte aus der eigenen Bevölkerung beziehen zu können. Nur so kann eine langfristige wirtschaftliche Unabhängigkeit entstehen. Gerade im Bereich der öffentlichen Verwaltungsreformen übernehmen bzw. orientieren sich viele Entwicklungsländer an westlichen Beispielen wie z.B. dem neuseeländischen New Public Management Modell (NPM). Um die Beziehung zu der Bevölkerung zu verbessern aber auch deren Vertrauen in die Regierung wiederzuerlangen, muss die öffentliche Verwaltung reformiert werden. Dies ist dringend notwendig da das Vertrauen der Bürger gerade in Entwicklungsländern durch Korruption, Willkür und Vetternwirtschaft in der Vergangenheit und auch gegenwärtig noch stark in Mitleidenschaft gezogen wurde und wird. Des Weiteren sind Entwicklungsländer besonders im Bereich des technischen Know-hows, durch Rückstände in der Mechanisierung und durch unproduktive Arbeitsweisen noch stark unterentwickelt. Um also einen effektiv und effizient arbeitenden öffentlichen Sektor zu schaffen müssen Mitarbeiter speziell ausgebildet, technische Innovationen implementiert und solide Handlungsgrundlagen geschaffen werden. Die folgende Seminararbeit wird das Thema Verwaltungsreformen in Entwicklungsländern behandeln und speziell auf die Fragestellung eingehen, ob westliche Reformmodelle zur Reformierung der Verwaltungsebene in Entwicklungsländern geeignet sind. Diesbezüglich werden die Vor- und Nachteile der westlichen Reformmodelle in Bezug auf Entwicklungsländer diskutiert. Des Weiteren wird die Rolle der Internationalen Organisationen bei der Verbreitung von NPM-Ideen besprochen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...