Sie sind hier
E-Book

Wissenschaft im Bild - Über die Beziehungen der Naturwissenschaften zu ihren Bildern

Über die Beziehungen der Naturwissenschaften zu ihren Bildern

AutorFalko Neubert
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl71 Seiten
ISBN9783638286589
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 2,0, Fachhochschule Potsdam (Fachbereich Architektur, Studiengang Kulturarbeit), Sprache: Deutsch, Abstract: Seit einigen Jahren sind die Naturwissenschaften, allen voran Biologie und Physik, verstärkt in den Fokus des kulturtheoretischen Diskurses getreten; ein Trend, der nicht zuletzt durch das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung initiiert oder zumindest erheblich verstärkt wurde. Neben ethischen Diskussionen um Gentechnologie, Unsterblichkeit und Eugenik gibt es auch ein gesteigertes Interesse an 'universellen' Fragen: Wie entstanden Universum, unser Sonnensystem, das Leben auf der Erde? Wie und wann wird alles enden? Sind wir eine gefährdete Spezies, werden wir vom All oder von Außerirdischen bedroht? Gibt es eine (physikalische) 'Weltformel', die , ähnlich Einsteins E=mc², alle Antworten knapp zusammenfassen kann? Alte Fragen, neu formuliert: woher kommen wir, wohin gehen wir, und was machen wir eigentlich hier? Gründe für solche Fragen gibt es einige: zuvorderst sicher der Zusammenbruch ideologischer Weltgebäude Ende des vergangenen Jahrhunderts und die einhergehende Auflösung und Verunsicherung der jeweiligen Lager bzw. der Stärkung des übrig gebliebenen Lagers, aber auch nachlassendes Interesse an den großen soziologischen und psychologischen Systemtheorien (Marxismus, Freudianismus) mit Anspruch auf Vollständigkeit und Verheißung der Besserung des Menschen respektive seiner Lebensbedingungen. Nicht zuletzt spielt der Verlust glaubwürdiger oder auch nur attraktiver religiöser Modelle noch immer eine große Rolle. All das führt die Menschen zurück auf Fragen, die sie schon seit Anbeginn des Denkens beschäftigen und deren Antworten sie jetzt oder in naher Zukunft von der Wissenschaft erwarten, anscheinend der einzig noch verbliebenen glaub- und vertrauenswürdigen Institution.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...