Sie sind hier
Fachzeitschrift

Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte

Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte

Herausgeben im Auftrag der AG für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte von Dietrich Kurze in Verbindung mit Gerhard Besier,Iselin Gundermann,Gerd Heinrich, Wolfgang Ribbe, Wilhelm Ernst Winterhager

Rezensionen
Sebastian Sigler: Anselm von Havelberg. Beiträge zum Lebensbild eines Politikers, Theologen und königlichen Gesandten im 12. Jahrhundert. Aachen: Shaker Verlag 2005
Dietrich Kurze, Berlin

“...wir wollen der Liebe Raum geben”. Konkubinate geistlicher und weltlicher Fürsten um 1500. Hrsg. von Andreas Tacke. Göttingen: Wallstein Verlag 2006
Gerd Heinrich, Berlin

Lambrecht Kuhn: Bistum Lebus. Das kirchliche Leben im Bistum Lebus in den letzten zwei Jahrhunderten (1385-1555) seines Bestehens unter besonderer Berücksichtigung des Johanniterordens (Herbergen der Christenheit, Sonderbd. 8), Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2005 Dietrich Kurze, Berlin

Das Domstift Brandenburg und seine Archivbestände. Bearb. v. Wolfgang Schößler (Quellen, Findbücher und Inventare des Brandenburgischen Landeshauptarchivs, hrsg. v. Klaus Neitmann, Bd. 15). Frankfurt a.M.: Peter Lang 2005
Dietrich Kurze, Berlin

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte AbosEinzelheft
InlandAusland*InstitutionProbeaboStudentenaboLadenpreis
22,50
22,50
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
ca. alle zwei Jahre ein Band, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte
550
650
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
Wichern Verlag GmbH15.04.20193959
Georgenkirchstr. 69-70.
,
10249 Berlin
AnsprechpartnerSabine Hoffmann Anfrage an Verlag schicken
030-28874817
030-28874820
AnzeigenannahmeAnfrage an Anzeigenannahme schicken
RedaktionIselin Gundermann Anfrage an Redaktion schicken
030-2250450
030-22504540

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Evangelische Publikationen - Luther’sche Reformation

was + wie?

was + wie?

Über »was+wie« Erzieherinnen und Erziehern in konfessionellen Kindertageseinrichtungen und allen, die für die religionspädagogische Begleitung von Kindern in Schule und Gemeinde Verantwortung ...

zeitzeichen

zeitzeichen

Der Kompass in unserer Informationsflut: - Auslegungen - Essays - Nachrichten - Analysen zu: Theologie und Kirche, Geschichte und Gesellschaft, Wissenschaft und Technik, Ökumene und „Dritte ...

Frohe Botschaft

Frohe Botschaft

Monatliche Schrift mit den wöchtlichen Bibelauslegungen, dem Krankenbrief, einer Jugendseite- und KEINE WERBUNG Die Frohe Botschaft, 1897 erstmals als Verteilblatt für die „Sonntagslosen“ - ...

Pastoralblätter

Pastoralblätter

Die Pastoralblätter erscheinen 12 mal jährlich. Die Heftumfänge schwanken von ca. 64 Seiten bis ca. 108 Seiten. Das Format ist 150 x 225 mm. Das Jahresabonnement kann 6 Wochen vor Ende des ...

NACHFOLGE

NACHFOLGE

"Glauben wagen, Jesus nachfolgen", auch im 21. Jahrhundert!Christliche Gerechtigkeit und Rechtfertigung Luther beginnt seine Vorlesungen mit einer Analyse: Er erläutert unterschiedliche Arten von ...

ANRUF

ANRUF

Magazin des Deutschen EC-Verbandes für Jugendliche und junge Erwachsene, aktuelle Fragen, Bibelarbeiten, Infos aus dem EC. Natürlich gibt es auch im aktuellen anruf Neuigkeiten aus dem EC und der ...

Sonntagsblatt

Sonntagsblatt

Evangelische Wochenzeitung für BayernDas Sonntagsblatt ist die evangelische Wochenzeitung für Bayern. Regionalteile: Nürnberg, Mittelfranken, Ober- und Unterfranken (Ausgabe Nord), Augsburg und ...

E-Books zum Thema: Konfessionen - Religionen

Aufbruch in die Urbanität

eBook Aufbruch in die Urbanität Cover

Laut Statistiken dürften im Laufe der nächsten zwei Jahrzehnte etwa 70% der Erdbevölkerung in urbanen Ballungsräumen leben. Wie sieht eine urbane Pastoral aus? Der Band widmet sich der mit der ...

Denken wie Einstein

eBook Denken wie Einstein Cover

Bewegten sich geniale Denker wie Albert Einstein, Sokrates oder Leonardo da Vinci in geistigen Höhen, die für die meisten von uns unerreichbar sind? Nein! Sie dachten nur anders als normale ...