Sie sind hier
Fachzeitschrift

ÖZP - Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft

ÖZP - Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft

Politik im Blickfeld: aktuell, kritisch, wissenschaftlich. Die Open Access Zeitschrift der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft.
Die ÖZP richtet sich an ForscherInnen, Lehrende, StudentInnen, politische PraktikerInnen und alle politisch Interessierten im In- und Ausland. Obwohl die ÖZP einen starken Österreich-Bezug aufweist, versteht sie sich als Zeitschrift mit internationaler Ausrichtung für den deutschsprachigen Raum und darüber hinaus, Beiträge werden in deutscher oder englischer Sprache publiziert. Inhalte und Qualitätskriterien: Die "Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft" (ÖZP) publiziert Artikel, Forschungsnotizen, Kommentare und Berichte aus allen Bereichen der Politikwissenschaft. Zudem sind auch Beiträge aus angrenzenden Wissenschaftsdisziplinen, die den politikwissenschaftlichen Diskurs bereichern, willkommen. Die Auswahl der Artikel erfolgt nach wissenschaftlichen Qualitätskriterien mittels standardisierter anonymer Begutachtungsmethoden. Bei allen Beiträgen muss es sich um Originalbeiträge handeln. Jeder Artikel muss mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen: — Präsentation neuer theoretischer Einsichten — Eine neue empirische Interpretation einer anerkannten Theorie — Empirische Resultate von allgemeinem wissenschaftlichen Interesse — Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Werk anderer auf hohem wissenschaftlichem Niveau. Schwerpunkthefte: Grundsätzlich sind die einzelnen Hefte der ÖZP inhaltlichen Schwerpunkten gewidmet. Vierteljährlich werden aktuelle und relevante Untersuchungsfelder der politikwissenschaftlichen Debatte von österreichischen sowie internationalen AutorInnen aus unterschiedlichen Blickwinkeln behandelt. Zu jedem Schwerpunktheft erscheint ein Call for Papers.

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte Abos
InlandAuslandInstitutionProbeaboStudentenabo
Einzelheft
Ladenpreis
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
Vierteljährlich
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
innsbruck university press16.04.20183567
Technikerstr. 21a
,
6020 Innsbruck
AnsprechpartnerDr. Birgit Holzner Anfrage an Verlag schicken
+4351250731700
AnzeigenannahmeAnfrage an Anzeigenannahme schicken
Redaktion

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Politische Magazine - Politikwissenschaft

Die Friedens-Warte

Die Friedens-Warte

Die Friedens-Warte, 1899 gegründet von Alfred Fried, ist als älteste Zeitschrift im deutschsprachigen Raum für Fragen der Friedenssicherung und der internationalen Organisation ein zentrales Forum ...

Recht und Politik

Recht und Politik

Recht und Politik ist die erste rechtspolitische Zeitschrift Deutschlands. Sie wurde 1965 von dem Rechts- und Justizreformer und späteren Präsidenten des OLG Braunschweig Rudolf Wassermann ...

ÖkologiePolitik

ÖkologiePolitik

ÖkologiePolitik ist das vierteljährlich erscheinende Magazin für Mitglieder und Interessenten der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP). Die Internetseite der ÖkologiePolitik finden Sie unter: ...

Leviathan

Leviathan

Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft  Im "Leviathan" finden sich Beiträge namhafter Autoren zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft, Wirtschaft, Philosophie und Lebenswelt. ...

Soziale Sicherheit

Soziale Sicherheit

Die "Soziale Sicherheit" ist eine juristische Fachzeitschrift mit Schwerpunkt auf arbeitsrechtlichen und sozialrechtlichen Themen. Von der Arbeitsförderung bis hin zum Rehabilitations- und ...

E-Books zum Thema: Politik - Gesellschaft

Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt

E-Book Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt
Unsere Angst vor Freiheit, Markt und Eigenverantwortung - Über Gutmenschen und andere Scheinheilige Format: ePUB

Freiheit und Eigenverantwortung statt Ideologie und Bürokratie - Günter Ederer analysiert auf Basis dieser Forderung die existenziellen Probleme unserer Gesellschaft: Bevölkerungsrückgang,…

Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt

E-Book Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt
Unsere Angst vor Freiheit, Markt und Eigenverantwortung - Über Gutmenschen und andere Scheinheilige Format: ePUB

Freiheit und Eigenverantwortung statt Ideologie und Bürokratie - Günter Ederer analysiert auf Basis dieser Forderung die existenziellen Probleme unserer Gesellschaft: Bevölkerungsrückgang,…

Der Fluch des neuen Jahrtausends

E-Book Der Fluch des neuen Jahrtausends
Eine Bilanz Format: ePUB/PDF

Als Peter Scholl-Latour in einer Kolumne den 'Steinzeit-Islam' der Taliban anklagte und die CIA beschuldigte, diesen menschenverachtenden 'Horden' die Herrschaft über Afghanistan zugesprochen zu…

Der Fluch des neuen Jahrtausends

E-Book Der Fluch des neuen Jahrtausends
Eine Bilanz Format: ePUB/PDF

Als Peter Scholl-Latour in einer Kolumne den 'Steinzeit-Islam' der Taliban anklagte und die CIA beschuldigte, diesen menschenverachtenden 'Horden' die Herrschaft über Afghanistan zugesprochen zu…

Der Fluch des neuen Jahrtausends

E-Book Der Fluch des neuen Jahrtausends
Eine Bilanz Format: ePUB/PDF

Als Peter Scholl-Latour in einer Kolumne den 'Steinzeit-Islam' der Taliban anklagte und die CIA beschuldigte, diesen menschenverachtenden 'Horden' die Herrschaft über Afghanistan zugesprochen zu…

Der Fluch des neuen Jahrtausends

E-Book Der Fluch des neuen Jahrtausends
Eine Bilanz Format: ePUB/PDF

Als Peter Scholl-Latour in einer Kolumne den 'Steinzeit-Islam' der Taliban anklagte und die CIA beschuldigte, diesen menschenverachtenden 'Horden' die Herrschaft über Afghanistan zugesprochen zu…

Mitten im Leben

E-Book Mitten im Leben
Format: ePUB/PDF

Die Finanzaffäre der CDU hat nicht nur die Partei und die demokratische Kultur der Bundesrepublik in eine ihrer tiefsten Krisen gestürzt, sondern war auch der Auslöser für Wolfgang Schäubles Verzicht…

Mitten im Leben

E-Book Mitten im Leben
Format: ePUB/PDF

Die Finanzaffäre der CDU hat nicht nur die Partei und die demokratische Kultur der Bundesrepublik in eine ihrer tiefsten Krisen gestürzt, sondern war auch der Auslöser für Wolfgang Schäubles Verzicht…