Sie sind hier
Fachzeitschrift

Trauma und Gewalt

Trauma und Gewalt

Auf der einen Seite werden in Trauma & Gewalt die medizinisch-therapeutischen und naturwissenschaftlichen Aspekte der Traumatisierungen erörtert, auf der anderen die gesellschaftspolitischen Ursachen sowie Folgen emphatisch enttabuisiert und damit der Themenkomplex in den Horizont eines gesamtgesellschaftlichen Zusammenhangs einbezogen.

Zielgruppe: Alle, die sich in Wissenschaft und Praxis mit Gewalt und den daraus resultierenden Folgen beschäftigen:

Fachärzte und Fachärztinnen für Psychotherapeutische Medizin, Psychologinnen und Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten (insb. mit Trauma-Weiterbildung), Führungskräfte und Mitarbeiter in „Blaulichtberufen„ und Beratungsstellen, Psychoanalytiker und Psychoanalytikerinnen, Psychiater, Psychotraumatologen, Kriminologen, Soziologen, Politologen, Juristinnen und Juristen, KulturwissenschaftlerInnen, SozialarbeiterInnen, SeelsorgerInnen, Rechts- und Staatsanwälte, Erzieher und Erzieherinnen, insb. in Einrichtungen für Schwer- und Schwersterziehbare

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte AbosEinzelheft
InlandAusland*InstitutionProbeaboStudentenaboLadenpreis
88,00
88,00
24,00
62,00
24,00
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
Anfang zweiter Monat im Quartal, vierteljährlich
1200
1500
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
Klett-Cotta Zeitschriften26.04.20183875
Rotebühlstr. 77
,
70178 Stuttgart
AnsprechpartnerKamann, Friederike Anfrage an Verlag schicken
0711/ 6672-1225
0711/ 6672-2032
AnzeigenannahmeFrau Friederike Kamann Anfrage an Anzeigenannahme schicken
0711/ 6672-1225
0711/ 6672-2032
RedaktionDr. Frank Wagner, Wormser Str. 5-7, 64625 Bensheim Anfrage an Redaktion schicken

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Psychotherapie - Psychiatrie - Psychosomatik

Recht & Psychiatrie

Recht & Psychiatrie

»Recht und Psychiatrie« ist die interdisziplinäre, wissenschaftliche Zeitschrift für alle Bereiche, in denen sich Recht und Psychiatrie berühren. Themen in der »Recht und Psychiatrie« ...

Luzifer-Amor

Luzifer-Amor

Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse. Lesen Sie Berichte zu Fragen der Kontrollanalyse im Kontext der zeitgenössischen Diskussion oder zur Interaktion der Freud-Schule mit ihrer fachlichen ...

VPP aktuell

VPP aktuell

  Die Zeitschrift „VPP aktuell“ erscheint vierteljährlich und informiert über aktuelle und relevante Themen des beruflichen Alltags der Psychologischen Psychotherapeuten – ...

Report Psychologie

Report Psychologie

Report Psychologie (RP) ist die Verbandszeitschrift des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) und erscheint zehn Mal pro Jahr. Als auflagenstärkste und meistgelesene ...

Z - Aktuell

Z - Aktuell

Die Z-aktuell ist die Mitgliederzeitschrift und das Sprachrohr der ‚Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen’. Sie erscheint vierteljährlich. Inhaltlich richtet sie sich sowohl an Betroffene ...

Vorstellung einzelner Zeitschriften

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...