Sie sind hier
E-Book

Aktives versus passives Portfoliomanagement. Möglichkeiten und Grenzen

AutorAlexander Günther Socorro
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl39 Seiten
ISBN9783668931282
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis9,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,3, Internationale Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur gGmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, den Anleger an die Portfoliotheorie heranzuführen und den Portfoliomanagementprozess zu erklären. Außerdem sollen verschiedene Ansätze und Strategien des Investierens angesprochen werden. Angefangen mit der modernen Portfoliotheorie, werden zunächst die Thesen von Markowitz und Tobin vorgestellt. Im Zuge dessen wird die Beziehung zwischen Risiko und Rendite erläutert mithilfe des Konzeptes der Kapitalmarktlinie. Weiterhin wird auf die Wertpapierlinie und das CAPM eingegangen und die Unterschiede zwischen dem systematischen und unsystematischen Risiko werden dargestellt. Im Anschluss an den Theorieteil, wird das Portfoliomanagement definiert und verschiedene strategische Ansätze der Asset Allocation werden thematisiert. Hierbei gilt es zu unterscheiden zwischen dem aktiven und passiven Portfoliomanagement. In einem weiteren Schritt wird dann der Prozess des Portfoliomanagements mit seinen einzelnen Stufen erklärt. Beginnend mit der Entwicklung einer Anlagepolitik geht es über die strategische und taktische Asset Allocation bis hin zur Überwachung der Anlageergebnisse. Im Zuge der Asset Allocation werden auch die verschiedenen Assetklassen kategorisiert. Das abschließende Kapitel greift die passive und aktive Anlagestrategie auf und erläutert die Effizienzmarkthypothese, welche den beiden Ansätzen zugrunde liegt. Aufbauend auf den Erkenntnissen beider Portfoliomanagement Strategien wird dann eine Gegenüberstellung beider Managementstile vorgenommen, um die hauptsächlichen Unterscheidungsmerkmale herauszukristallisieren. Hierbei wird auf mögliche Ziele und Erwartungshaltungen der Anleger im Hinblick auf Rendite und Risiko eingegangen. Beendet wird die Arbeit mit einem Fazit, welches sowohl die erarbeiteten Erkenntnisse zusammenfasst, als auch eine Handlungsempfehlung für verschiedene Anlegertypen beinhaltet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Rating

E-Book Rating
Chance für den Mittelstand nach Basel II. Konzepte zur Bonitätsbeurteilung, Schlüssel zur Finanzierung Format: PDF

Eine gute Bonitätsnote wird zum Dreh- und Angelpunkt der Konditionen. Nur wer die Regeln kennt, nach denen Ratings erteilt werden, kann sich die Prüfverfahren vorbereiten. Autor Dr.…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

care konkret

care konkret

care konkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...