Sie sind hier
E-Book

Darwins Irrtum

AutorHans-Joachim Zillmer
VerlagLangenMüller
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl303 Seiten
ISBN9783784481180
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis9,95 EUR

Impakt nennen die Erdwissenschaftler den Vorgang, wenn ein großer kosmischer Gesteinsbrocken mit übergroßer Geschwindigkeit in die Erdatmosphäre eindringt und auf der Oberfläche zerschellt.

Genau so geht es jedem, der Darwins Irrtum von Hans-Joachim Zillmer liest: Wie ein großer Meteorit fräßt sich das Weltbild des H.-J. Zillmer in die Gehirnwindungen und zerstört die bislang so logisch erklärte und begründete Welt eines Darwin und Lyell so nachhaltig und gründlich, daß man sich nach der Lektüre allen Ernstes fragt, wieso man all die Jahre diese naturwissenschaftlichen Erklärungen unserer Welt für bare Münze genommen hat.

In der Tat behauptet die aus dem vergangenen Jahrhundert stammende herrschende Lehre, daß sich die Arten, die auf unserem Planeten leben, sich über Äonen von Jahren entwickelt haben (Darwin) und daß sich die Oberfläche über Jahrmillionen Sandkorn um Sandkorn abgelagert und verformt hat (Lyell) bis zum heutigen Tag.

"Und es war nicht so!" schreit Zillmers Buch hinaus und er schenkt uns nicht nur harte, geowissenschaftliche Erklärungen für seine Thesen, sondern gleichzeitig auch ein wunderschönes Weltbild, auch wenn nur ein Bild von der Welt, wie sie einmal gewesen ist - und das noch nicht einmal vor all zu langer Zeit.

Stellen Sie sich eine zerbrechliche Seifenblase vor, ein schillerndes Kolloid, wie es in einem nachtschwarzen Himmel umgeben von einem schützenden Wassermantel, aufrecht kreiselnd, etwas schneller als gewohnt, um sein Zentralgestirn rotiert, und Sie haben das Bild, das H.-J. Zillmer vorgeschwebt haben muß.   

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

4 Zeiträtsel (S.40)

Die Funde von versteinerten menschlichen Fußspuren sind nur ein Stein im Puzzle des neu zu beschreibenden Weltbildes. Wenn die Dinosaurier mit den Menschen zur gleichen Zeit gelebt haben, dann müssen in den entsprechenden geologischen Schichten noch andere Funde gemacht werden können, die nach der Theorie von Darwin nicht zusammen liegen dürften. Dies würde auch gegen die Ansicht der Geologie sprechen, daß sich die Erdschichten, global gesehen, kontinuierlich und über einen sehr großen Zeitraum langsam nacheinander Millimeter für Millimeter gebildet haben.
Dinosaurier an der Erdoberfläche

Dr. Baugh berichtet, daß neben einzelnen Fundstücken zwei Skelette mit 100 Knochen eines Dinosauriers in (zu) oberflächennahen Schichten gefunden wurden.12 Diese Beobachtung kann man bei fast allen entsprechenden Funden auf der ganzen Welt machen. In Australien wurde im Kimberley-Gebiet bei Winton ein über 80 km langer Dinosaurierpfad mit mehreren tausend Fußabdrücken verschiedener Dinosaurierarten entdeckt. Es ist also kein Zufall oder besonderes Ereignis, wenn versteinerte Fußabdrücke gefunden werden. Genau betrachtet scheint es die Regel zu sein. Es müssen in großen Teilen der Welt grundsätzlich ähnliche klimatische und geologische Bedingungen geherrscht haben, die zur Konservierung der Abdrücke führten. Warum werden aber heutzutage keine Versteinerungen mehr beobachtet, weder global gesehen noch irgendwo an einer bestimmten Örtlichkeit?

Nach 64 Millionen Jahren müßten jede Art von Überbleibseln, ob Skelett oder Fußspur, aus der Epoche der Dinosaurier sehr tief im Erdboden verborgen sein! Erklärungen wie Hangrutsche, Erdbebeneinflüsse, Verwerfungen der Erdschichten oder Umschichtungen in der Erdkruste für die offen zutage liegenden Fundstücke können nur einen uninteressierten Beobachter befriedigen oder im speziellen Einzelfall eine ausreichende Begründung liefern.

Im April 1998 berichtete die Zeitschrift »Illustrierte Wissenschaft« über einen ungewöhnlichen Fund. Der britische Hobbygeologe Alan Dawn fand das nahezu komplette Gerippe eines etwa drei Meter langen, fleischfressenden Schwimmsauriers. Dieses Skelett des angeblich vor 150 Millionen Jahren ausgestorbenen Tieres lag nicht metertief im Boden vergraben, wie man aus geologischer und biologischer Sicht vermuten würde, sondern die Knochen ragten sogar aus der Erde heraus.

Archäologen fanden in der Inneren Mongolei ein großes Saurierskelett. Den größten bisher entdeckten Fund in Asien, den es je gab. Der 21 Meter lange und sechs Meter hohe Dinosaurier muß 100 Tonnen gewogen haben. Er wurde im westlichen Teil der Xilin-Gol-Steppe entdeckt. Diese Region wird »Dino-Friedhof« genannt, weil dort schon mehrmals Skelette und versteinerte Eier von Dinosauriern entdeckt wurden.14 Nach über 70 Millionen Jahren findet man ein Skelett so einfach in der Steppe? Auch wenn man größere Stürme und entsprechende Verwehungen berücksichtigt, müßten solche Entdeckungen als außergewöhnlicher Glücksfall angesehen werden. Andere Pressemitteilung der letzten Monate zeugen jedoch von weltweit ähnlichen Funden.

In Brasilien führte eine Frau ihren Hund spazieren und entdeckte dabei einfach so ein ganzes Dinosaurierskelett. Vor Sumatra hatten Fischer ein Skelett im Netz und fürchteten sich, nach ihrer Meinung, vor den Überresten eines Drachen. Die angereisten Wissenschaftler identifizierten dieses Fundstück als Überbleibsel eines Schwimmdinosauriers. Man fängt also nach mindestens 64 Millionen Jahren ganz einfach noch ein Skelett mit einem ganz normalen Fischernetz? Müßten diese alten Knochen nicht schon längst verwest, mit Korallen überwuchert oder sonstwie in den Mühlen der Zeit pulverisiert worden sein?

Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Prolog10
1 Artefakt oder Fälschung?12
2 Der fossile Hammer15
Der Besuch in Glen Rose15
Beschreibung des Hammers17
Untersuchung des Hammers18
Natürlicher Ursprung des Stahls?22
Wann wurde er hergestellt?23
Eine andere Theorie25
3 Alle Arten existierten gleichzeitig26
Betonähnliches Gestein26
Entdeckungen der letzten 100 Jahre28
Untersuchungen der letzten Jahre31
Neue Untersuchungen34
Erneuter Besuch in Glen Rose36
4 Zeiträtsel41
Dinosaurier an der Erdoberfläche41
Trilobiten49
Verkürzte Erdgeschichte?52
Funde in aller Welt57
Außergewöhnliche Funde in Kohleflözen62
Mount St. Helens64
Das Zeitparadoxon und die Evolution67
5 Zeitfressende Monster69
Massengräber69
Gesicherte Altersbestimmung?74
Manipulierte Chronologien78
Die fehlerhafte Datierung anorganischer Funde80
Schnelle Erhärtung der Sedimentgesteine81
Kleine Monster und die Zerfallsreihen89
Atomreaktor in der Natur95
6 Die Erde tanzt97
Antike Karten97
Antikes Navigationsgerät101
Eisfreier Südpol104
Das plötzliche Ende der Mammuts105
Lößvorkommen111
Der plötzliche Winter115
Dauer der Sonnenjahre123
Taumelnde Erdachse126
Wechselnde Himmelsrichtungen128
Der Stillstand der Sonne131
Mehrere Katastrophen134
Hopi-Mythos136
7 Der Rollentausch137
Unbrauchbare Theorien137
Eiszeit oder Sintflut?143
Die Moränen145
Eine andere Atmosphäre148
8 Zwangsgeburt Erde157
Weltweite kosmische Einschläge157
Planetoiden159
Gewaltsame Geburt unserer Erde?163
Sternenkarte von Theben172
Der zwölfte Planet174
9 Geologie und Mythos180
Die Geologie im Spiegel der Zeit180
Sintflutmythen184
Platons Erzählung190
Kontinentalverschiebung im Widerspruch?198
10 Die globale Sintflut202
Ablauf der Sintflut202
Die brennende Erde204
Die Flutwellen206
Die Dunkelheit208
Temperatursturz, Schnee und Sturzregen210
Folgeschäden der Sintflut212
Kohle- und Erdölerzeugung214
Entstehung von Bernstein217
Kippte Südamerika?218
Auffaltung der Gebirge221
11 Zeugen der Zeit224
Zeitbestimmung der Sintflut224
Rohstoffverbrauch226
Geologische Besonderheiten227
Schwächerer Schutzschirm233
Das Salz der Meere234
Erosion der Kontinente236
Tropfsteinhöhlen238
Tropische Korallen239
Lebende schwimmende Dinosaurier?241
Lebende Fossilien245
Mokele-mbembe249
Antike Darstellungen von Dinosauriern250
12 Evolution oder Schöpfung?253
Der Entropiesatz253
Mikroevolution254
Fertige Lebewesen?265
Federn und Flug267
Fertige Pflanzen?268
Riesenwuchs268
Der biblische Schöpfer271
Die Schöpfer der Sumerer275
13 Ein Kartenhaus stürzt ein278
Jahrtausendealte Hochtechnik278
Ein neues Weltbild282
Epilog284
Anmerkungen288
Literaturverzeichnis292
Glossar wichtiger Fachbegriffe294
Dank298
Register299

Weitere E-Books zum Thema: Wissenschaftsgeschichte - Naturwissenschaften

Leben 3.0

E-Book Leben 3.0
Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz Format: ePUB

Die Nobelpreis-Schmiede Massachusetts Institute of Technology ist der bedeutendste technologische Think Tank der USA. Dort arbeitet Professor Max Tegmark mit den weltweit führenden Entwicklern k…

Ideengeschichte der BWL

E-Book Ideengeschichte der BWL
ABWL, Organisation, Personal, Rechnungswesen und Steuern Format: PDF

Dieses Buch erläutert und entwickelt das Profil der Betriebswirtschaftslehre weiter und liefert wichtige Beiträge zur Ideengeschichte der Betriebswirtschaftslehre. Das Buch konzentriert sich…

Geschichte der Wirtschaftsinformatik

E-Book Geschichte der Wirtschaftsinformatik
Entstehung und Entwicklung einer Wissenschaftsdisziplin Format: PDF

Das Buch beschreibt die Entstehung der Wirtschaftsinformatik und ihre Entwicklung zur Wissenschaft. Von ihrer Vorgeschichte ausgehend spannt es den Bogen von ersten wissenschaftlichen Analysen als…

Geschichte der Wirtschaftsinformatik

E-Book Geschichte der Wirtschaftsinformatik
Entstehung und Entwicklung einer Wissenschaftsdisziplin Format: PDF

Ein Zeithistoriker und ein Fachwissenschaftler beschreiben die Entstehung der Wirtschaftsinformatik und ihre Entwicklung zur Wissenschaft: von den ersten wissenschaftlichen Analysen als Antwort auf…

Ideengeschichte der BWL

E-Book Ideengeschichte der BWL
ABWL, Organisation, Personal, Rechnungswesen und Steuern Format: PDF

Dieses Buch erläutert und entwickelt das Profil der Betriebswirtschaftslehre weiter und liefert wichtige Beiträge zur Ideengeschichte der Betriebswirtschaftslehre. Das Buch konzentriert sich…

Geschichte der Wirtschaftsinformatik

E-Book Geschichte der Wirtschaftsinformatik
Entstehung und Entwicklung einer Wissenschaftsdisziplin Format: PDF

Das Buch beschreibt die Entstehung der Wirtschaftsinformatik und ihre Entwicklung zur Wissenschaft. Von ihrer Vorgeschichte ausgehend spannt es den Bogen von ersten wissenschaftlichen Analysen als…

Leben 3.0

E-Book Leben 3.0
Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz Format: ePUB

Die Nobelpreis-Schmiede Massachusetts Institute of Technology ist der bedeutendste technologische Think Tank der USA. Dort arbeitet Professor Max Tegmark mit den weltweit führenden Entwicklern k…

Leben 3.0

E-Book Leben 3.0
Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz Format: ePUB

Die Nobelpreis-Schmiede Massachusetts Institute of Technology ist der bedeutendste technologische Think Tank der USA. Dort arbeitet Professor Max Tegmark mit den weltweit führenden Entwicklern k…

Leben 3.0

E-Book Leben 3.0
Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz Format: ePUB

Die Nobelpreis-Schmiede Massachusetts Institute of Technology ist der bedeutendste technologische Think Tank der USA. Dort arbeitet Professor Max Tegmark mit den weltweit führenden Entwicklern k…

Leben 3.0

E-Book Leben 3.0
Mensch sein im Zeitalter Künstlicher Intelligenz Format: ePUB

Die Nobelpreis-Schmiede Massachusetts Institute of Technology ist der bedeutendste technologische Think Tank der USA. Dort arbeitet Professor Max Tegmark mit den weltweit führenden Entwicklern k…

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...