Sie sind hier
E-Book

Das große Workshop-Buch

Konzeption, Inszenierung und Moderation von Klausuren, Besprechungen und Seminaren

AutorHermann Will, Ulrich Lipp
VerlagBeltz
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl336 Seiten
ISBN9783407292476
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis48,99 EUR
»Ein Buch für den Praktiker! Leseleicht, sehr gut gegliedert und illustriert. Mit zahlreichen Tipps und Tricks für den erfolgreichen Ablauf eines Workshops.« Training aktuell Der Klassiker enthält Standardtechniken für Einsteiger, erprobte Spezialvarianten, neue Methoden sowie »Exoten« für erfahrene Moderatoren. In der Neuauflage wurde das Methodenrepertoire nochmals erweitert. Ein zusätzliches Kapitel befasst sich mit Workshop-Methoden, die in Trainings und Seminaren Anwendung finden. Außerdem wird auch der interkulturelle Aspekt stärker berücksichtigt:

Ulrich Lipp, Pädagoge, arbeitet seit vielen Jahren erfolreich als Trainer, Moderator und Berater für Industrieunternehmen, Managementinstitute und verschiedene Bildungseinrichtungen. Kontakt: lipp@wup.info Dr. Hermann Will, Jg. 1946, Pädagoge und Diplom-Psychologe, arbeitet als freiberuflicher Trainer, Berater und Moderator. Initiator von WUP WILL UND PARTNER.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort10
Kapitel 1: Workshop-»Philosophie«12
Was ist ein Workshop?13
Argumente für Workshops17
Workshop-Dünger20
Kapitel 2: Ablaufpläne von Workshops22
Ein Standardablauf23
Problemlöse-Workshop30
Konfliktlöse-Workshop32
Konzeptions-Workshop34
Entscheidungs-Workshop36
Kapitel 3: Inputs: Informieren, ohne zu erschlagen38
Vorabmaterial: Was tun, damit es gelesen wird?40
Information durch Kurzreferate42
Postersession und Infomarkt: Information im Plakatformat44
Expertenbefragung: Die Gruppe holt sich, was sie braucht48
Expertenbefragung: Häufige Fragen – unsere Antworten53
Kapitel 4: Diskussionsformen für Workshops56
Drei Phasen der Diskussion57
Diskussion: Häufige Fragen – unsere Antworten60
Mitvisualisieren in der Diskussion62
Redezeitbegrenzungen und Signale64
Pro-Kontra- und Pro-Pro-Diskussion65
Diskussion mit »neuer Identität«69
Schweigender Austausch: »Schriftliche Diskussion«71
Kapitel 5: Kartenabfrage76
Kartenabfrage im Standardeinsatz77
Kartenabfrage-Variationen80
Kartenabfrage-Tipps81
Kartenabfrage: Häufige Fragen – unsere Antworten85
Kapitel 6: Zuruflisten, Blitzlicht, Mind-Mapping88
Zuruflisten89
Das Blitzlicht95
Mind-Mapping in der Gruppe98
Kapitel 7: Bewerten und Entscheiden106
Entscheidungen schaffen Verlierer108
Punkten als Bewertungsmethode111
Die Argumentationsrunde117
Schriftliches Argumentieren119
Die Entscheidungsmatrix121
Favoritenkür reduziert Alternativen124
Kapitel 8: Arbeit in Kleingruppen126
Kapitel 9: Visualisieren und Dokumentieren138
Visualisierung auf Flipchart und Pinnwand140
Visualisieren mit Handskizzen, Video und Beamer146
Der Maßnahmenkatalog – für alle sichtbar147
Workshop-Dokumentation151
Tipps vom Doku-Profi154
Dokumentation: Häufige Fragen – unsere Antworten159
Kapitel 10: Vorher und Drumherum162
Ist ein Workshop das richtige Mittel?164
Zielarbeit166
Die Wahl des Moderators168
Die Festlegung des Teilnehmerkreises171
Vorfeldkontakte173
Der Tagungsort177
Offene Planung für den Ablauf178
Wellness182
Material188
Vorher und Drumherum: Häufige Fragen – unsere Antworten191
Kapitel 11: Umsetzung anschieben194
Was kann man schon im Vorfeld für die Umsetzung tun?196
Was man während des Workshops für die Umsetzung tun kann198
Umsetzung anschieben: Möglichkeiten nach dem Workshop?203
Anschieben: Häufige Fragen – unsere Antworten206
Kapitel 12: Krisenmanagement208
Konflikt- und Krisenindikatoren210
Ursachen für Workshop-Krisen212
Prinzipien und Techniken für den Krisenfall?214
Kapitel 13: Workshops mit Großgruppen220
Warum sich mit großen Gruppen herumschlagen?221
Open Space223
Zukunftswerkstatt227
Inszenierte Lern-Events®229
Was ist bei Großgruppen anders?231
Große Gruppen: Häufige Fragen – unsere Antworten234
Kapitel 14: Workshop-Exoten236
Variationen von Ort, Raum und Personen238
Exoten beim Medieneinsatz241
»Herbstlaub« und »Rosinenpicken«246
»Outdoor-Association®«251
Theater, Rollenspiel und Barfuß-Video im Workshop253
Zeichnen und Malen im Workshop258
Die »Gummibärchen-Analyse«261
Inszenierungen263
Kapitel 15: Workshop-Methoden für Training und Seminar268
Erwachsenenlernen: Eine andere Sicht269
Was ist Moderatorenjob? Was ist Trainerjob?270
Ein Workshop zumLernen271
Einzeltechniken im Trainingseinsatz275
Workshops zum Lernen: Häufige Fragen – unsere Antworten282
Kapitel 16: Workshops anderswo284
An der Ho-Chi-Minh-Akademie: Nutzung des eigenen Potenzials285
In drei Tagen vom Dozenten zum Workshop-Moderator287
Die Feuertaufe: Zwei Workshops289
In drei Tagen Moderation lernen – auch bei uns?293
Interkulturelle Aspekte: Häufige Fragen – unsere Antworten294
Kapitel 17: Das haben wir so gemacht:Beispiele296
Workshop »Erfahrungsaustausch«297
Ein Mini-Workshop im Seminar303
Bereichsklausur: Ein Klärungs- und Zielvereinbarungs-Workshop308
Attraktivere Infotage: Eine Kreativwerkstatt312
Der »Motivations-Workshop« im Softwarehaus316
Welchen Hut setze ich mir auf? Rollenklärung für Qualitäts-Coaches320
Kapitel 18: Literatur, Adressen, Bilder328
Literaturverzeichnis329
Adressen für Cartoons, Pinnwände, Moderationsmaterial ...332
Bildquellen333
Stichwortverzeichnis335

Weitere E-Books zum Thema: Fortbildung - Erwachsenenbildung - Weiterbildung

Handbuch Bildungscontrolling

E-Book Handbuch Bildungscontrolling
Steuerung von Bildungsprozessen in Unternehmen und Bildungsinstitutionen Format: PDF

Im aktuellen Wirtschaftsumfeld sind Bildungsabteilungen gefordert, ihren Aufwand zu kontrollieren und ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg nachzuweisen. Öffentliche und private Bildungsanbieter…

Handbuch Bildungscontrolling

E-Book Handbuch Bildungscontrolling
Steuerung von Bildungsprozessen in Unternehmen und Bildungsinstitutionen Format: PDF

Im aktuellen Wirtschaftsumfeld sind Bildungsabteilungen gefordert, ihren Aufwand zu kontrollieren und ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg nachzuweisen. Öffentliche und private Bildungsanbieter…

Handbuch der Berufsbildung

E-Book Handbuch der Berufsbildung
Format: PDF

Das 'Handbuch der Berufsbildung' erfasst die gesamte Breite des pädagogischen Handlungsfeldes und gibt einen umfassenden Überblick zu Didaktik, AdressatInnen, Vermittlungs- und Aneignungsprozessen…

Handbuch der Berufsbildung

E-Book Handbuch der Berufsbildung
Format: PDF

Das 'Handbuch der Berufsbildung' erfasst die gesamte Breite des pädagogischen Handlungsfeldes und gibt einen umfassenden Überblick zu Didaktik, AdressatInnen, Vermittlungs- und Aneignungsprozessen…

Handbuch der Berufsbildung

E-Book Handbuch der Berufsbildung
Format: PDF

Das 'Handbuch der Berufsbildung' erfasst die gesamte Breite des pädagogischen Handlungsfeldes und gibt einen umfassenden Überblick zu Didaktik, AdressatInnen, Vermittlungs- und Aneignungsprozessen…

Handbuch der Berufsbildung

E-Book Handbuch der Berufsbildung
Format: PDF

Das 'Handbuch der Berufsbildung' erfasst die gesamte Breite des pädagogischen Handlungsfeldes und gibt einen umfassenden Überblick zu Didaktik, AdressatInnen, Vermittlungs- und Aneignungsprozessen…

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...

filmdienst#de

filmdienst#de

filmdienst.de führt die Tradition der 1947 gegründeten Zeitschrift FILMDIENST im digitalen Zeitalter fort. Wir begleiten seit 1947 Filme in allen ihren Ausprägungen und Erscheinungsformen.  ...