Sie sind hier
E-Book

Die Verbreitung und Vervielfältigung antiker Handschriften im Karolingerreich

eBook Die Verbreitung und Vervielfältigung antiker Handschriften im Karolingerreich Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
18
Seiten
ISBN
9783640228218
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Die vorliegenden Arbeit behandelt einen konkreten Aspekt karolingischer Schriftkultur, nämlich die Bewahrung, Nutzung und Verbreitung von antikem Wissen innerhalb einer auf christlichen Erlösung ausgerichteten mittelalterlichen Gesellschaft. Dies scheint widersprüchlich, und es kann definitiv festgehalten werden, dass die Bewahrung antiker Texte sicher nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit karolingischer Gelehrter stand. Zunächst erfolgt deshalb eine Einführung in die karolingische Kultur; insbesondere finden die kulturellen Reformen, welche in der Herrschaftszeit Karls des Großen ihre Höhepunkte erreichten und unter dem Begriff 'karolingische Renaissance' zusammengefasst werden, ihre Berücksichtigung. Im Anschluss werden deren Inhalt und Voraussetzungen erläutert und ihre weitreichenden Folgen für den Schriftgebrauch sowie letztlich auch die Skript- und Buchproduktion aufgezeigt. Konkret stelle ich dazu im 3. Kapitel heraus, inwieweit die Schriftkultur der Karolinger für die Erschließung und Vermittlung von Wissen bedeutsam war. Speziell wird dazu die Überlieferung antiker nichtchristlicher Texte behandelt werden, deren Kopien uns hauptsächlich aus der Zeit (nach) der karolingischen Herrschaft vorliegen bzw. uns dank dieser erhalten geblieben sind. Bei den meisten dieser Werke handelt es sich um fundierende Texte, auf die sich der moderne Literatur- und Wissenschaftsbetrieb stützt, was deren Überlieferung umso wichtiger und folgenreicher macht. Das 4. Kapitel bildet die Zusammenfassung der Arbeit; die Überlieferung antiker Werke vom Mittelalter bis in die Neuzeit wird dabei ebenfalls thematisiert werden. Da sich eben die Kernfrage auf die Überlieferung antiker Texte- und nicht etwa auf die anderer Dokumenttypen wie z.B. Gesetzesurkunden- konzentriert, kann der Schriftgebrauch innerhalb 'weltlicher' Angelegenheiten nur sehr oberflächlich angesprochen werden. Desgleichen werden im Rahmen der Arbeit konkrete Aspekte der Schriftpraxis wie z.B. die Übernahme und Entwicklung von Schriftarten, Herkunft und Details der Schrift, die Textanordnung, Beschaffenheit des verwendeten Schreibmaterials etc. nicht weiter ausgeführt. Selbiges gilt für die Herkunft der Karolinger sowie Details zum Leben und Werk Karls des Großen. Näher eingegangen wird dagegen auf die karolingische Kultur als solche, d.h. ausdrücklich auf die politischen und gesellschaftlichen Bedingungen, die eine Steigerung kultureller Aktivität ermöglichten. [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Mittelalter - Renaissance - Aufklärung

Weltflucht

eBook Weltflucht Cover

The study is devoted to the thought patterns and forms of presentation of transience and renunciation of the world in lyric and epic poetry from the 12th to 15th centuries. As secular poetry is ...

Buchkultur im Mittelalter

eBook Buchkultur im Mittelalter Cover

This anthology describes the European book culture of premodern times with regard to the material publication of handwriting and early print, their contents and forms of use, as well as the ...

Täufertum in Tirol

eBook Täufertum in Tirol Cover

In der Arbeit Täuferbewegung in Tirol möchte ich die Bewegung der Täufer in Tirol und Mähren aufzeigen. Die Bewegung in Tirol wurde von Zürich und Mähren aus beeinflusst. Aufgrund der ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...