Sie sind hier
E-Book

Ergotherapie in der Palliative Care

Selbstbestimmt handeln bis zuletzt

VerlagSchulz-Kirchner Verlag GmbH
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl248 Seiten
ISBN9783824899326
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis51,50 EUR
Die Fortschritte in der Medizin und die immer höhere Lebenserwartung stellen neue Anforderungen an uns alle im Umgang mit Menschen in der letzten Lebensphase. Die meisten von uns kennen oder hatten schon Kontakt mit Menschen, die eine lebensbedrohliche Erkrankung haben. Umso notwendiger ist es, dass wir uns dem Thema ?Palliative Care? stellen. Wie kann Ergotherapie in der Palliative Care dabei helfen, -die Lebensqualität schwerkranker und sterbender Menschen zu erhalten? -eine individuelle Handlungsfähigkeit bei nachlassenden Fähigkeiten zu erreichen? -dem Anliegen nach Ruhe und Erholung nachzukommen? -den individuellen Befindlichkeiten (Atemnot, Fatigue, Angst, Schmerz) zu begegnen? Antworten auf diese Fragen sowie auch viele Anregungen, wie Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten mit ihrem klientenzentrierten Ansatz tätig werden können, finden Sie in diesem Buch. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis zeigen, wie Klientenzentrierung und Betätigungsorientierung auch in dieser letzten Lebensphase gelingen können. Dazu gibt es einen umfassenden Überblick über medizinische und ethische Grundlagen sowie ein eigenes Kapitel, das sich der Implementierung dieser Inhalte in Ausbildung und Studium der Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten widmet. Dieses Grundlagenwerk ist ein MUSS für jede Ergotherapeutin und jeden Ergotherapeuten, denn es gibt keinen Fachbereich und kein Tätigkeitsfeld, in dem sie nicht irgendwann einmal mit Fragen zu diesem Thema konfrontiert werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort10
Grußwort12
Kapitel 1 Grundlagen der Palliative Care14
1.1 Geschichte und Entwicklung16
1.2 Charakteristika der Palliative Care18
1.3 Weiterentwicklung palliativmedizinischer Konzepte20
1.4 Aktuelle Situation und Perspektive für Deutschland22
1.5 Organisationsformen24
1.6 Spezielle Symptome30
1.6.1 Atemnot31
1.6.2 Fatigue36
1.6.3 Schmerzen38
1.6.4 Paresen/Plegien42
1.6.5 Anfälle44
1.6.6 Delir44
1.6.7 Angst und Depression46
Kapitel 2 Ergotherapie in der Palliative Care48
2.1 Palliative Care – ein Handlungsfeld für Ergotherapeuten50
2.2 Entwicklung der Ergotherapie im Bereich Palliative Care52
2.3 Der ergotherapeutische Prozess56
2.4 Befunderhebung in der Palliative Care66
2.4.1 Clinical Reasoning69
2.4.2 Befunderhebung und Assessments76
2.4.3 Kurzbeschreibung der Assessment-Instrumente80
2.5 Ergotherapeutische Interventionen88
2.5.1 Betätigung am Lebensende90
2.5.2 Atemnot94
2.5.3 Fatigue106
2.5.4 Angst118
2.5.5 Schmerz128
2.5.6 Hilfsmittelversorgung138
2.5.7 Ergotherapie in der letzten Phase des Lebens152
2.6 Klientenbeispiel CPPF156
2.7 Interview mit Friederike Stein: Eine Ergotherapeutin im Hospiz170
Kapitel 3 Ausgewählte Aspekte im Fokus174
3.1 Kommunikation mit Sterbenden und Angehörigen176
3.2 Trauerprozesse verstehen und begleiten180
3.3 Selbstfürsorge182
Kapitel 4 Ethik184
4 Ethik187
4.1 Ethik im Gesundheitswesen188
4.1.1 Grundbegriffe der Ethik188
4.1.2 Ethik im palliativen Kontext190
4.1.3 Umgang mit ethischen Konflikten194
4.2 Ethik im ergotherapeutischen Kontext198
4.2.1 Ethisches Reasoning200
4.2.2 Umgang mit ethischen Konfliktsituationen unter Zuhilfenahme des „Modells zur Situationseinschätzung“206
Kapitel 5 Palliative Care in Ausbildung und Studium210
5.1 Begründungsrahmen212
5.2 Ausgangssituation: Ergotherapieausbildungin Deutschland214
5.2.1 Institutionelle Rahmenbedingungen214
5.2.2 Gesetzliche Vorgaben und Ordnungsmittel214
5.3 Voraussetzungen der Lehrkraft216
5.4 Die Lerngruppe218
5.5 Implementierung des Moduls „Ergotherapie in der Palliative Care“ in das Curriculum einerBerufsfachschule für Ergotherapie218
5.5.1 Anzubahnende Kompetenzen218
5.5.2 Einordnung in das Curriculum und vorausgesetzte Lerninhalte220
5.5.3 Besonderheiten des Moduls220
5.5.4 Ausgewählte Unterrichtsmethoden222
5.5.5 Das Modul im Überblick224
5.5.6 Exemplarische Gestaltung eines konkreten Unterrichtsblocks226
Zusammenfassung230
Anhang230
Literatur232
Stichwortverzeichnis242
Die Herausgeberinnen244
Die Co-Autoren246

Weitere E-Books zum Thema: Pflege - Heilberufe - Betreuung - Altenpflege

Sozialmedizin in der Sozialarbeit

E-Book Sozialmedizin in der Sozialarbeit
Forschung für die Praxis Format: PDF

Die Sozialmedizin innerhalb der Sozialarbeit beschäftigt sich in Forschung und Praxis insbesondere mit Fragen von Gesundheit und Krankheit sowie der Gesundheits- versorgung sozial benachteiligter…

Sozialmedizin in der Sozialarbeit

E-Book Sozialmedizin in der Sozialarbeit
Forschung für die Praxis Format: PDF

Die Sozialmedizin innerhalb der Sozialarbeit beschäftigt sich in Forschung und Praxis insbesondere mit Fragen von Gesundheit und Krankheit sowie der Gesundheits- versorgung sozial benachteiligter…

Rheuma-Funktionstraining

E-Book Rheuma-Funktionstraining
Grundkurs Format: PDF

Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung leidet an Rückenschmerzen, die sich zum Teil durch ein wiederholtes Funktionstraining vermeiden oder zumindest reduzieren lassen. Professor Reinhard…

Rheuma-Funktionstraining

E-Book Rheuma-Funktionstraining
Grundkurs Format: PDF

Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung leidet an Rückenschmerzen, die sich zum Teil durch ein wiederholtes Funktionstraining vermeiden oder zumindest reduzieren lassen. Professor Reinhard…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 53. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

filmdienst#de

filmdienst#de

filmdienst.de führt die Tradition der 1947 gegründeten Zeitschrift FILMDIENST im digitalen Zeitalter fort. Wir begleiten seit 1947 Filme in allen ihren Ausprägungen und Erscheinungsformen.  ...