Sie sind hier
E-Book

Erste Triumvirat und Ermordung Caesars

eBook Erste Triumvirat und Ermordung Caesars Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2007
Seitenanzahl
11
Seiten
ISBN
9783638601573
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Humboldt-Universität zu Berlin (Geschichte), 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Zerfall der Römischen Republik/ Beginn der Kaiserzeit Thema der Unterrichtsstunde: Das erste Triumvirat und die Ermordung Caesars Einordnung der Stunde: In dieser Unterrichtsstunde wird der Wechsel von der Römischen Republik zum Kaisertum in der zweiten von insgesamt drei Sequenzen erörtert und behandelt. Die innerpolitischen Wirren des 1.Jhd vor Christus, Reformversuche der Gracchen, Heeresreform des Marius, Bundesgenossenkrieg, Marius und Sulla, Diktatur Sullas und der Sklavenaufstand des Spartacus initiierten den Zerfall der Republik und waren Stoff der vorangegangenen Stunde. Der Ehrgeiz des politischen Lebens wechselte von der Res Publica, der öffentlichen Sache, hin zur egoistischen Machtergreifung und Diktatur. Auch die Auseinandersetzungen zwischen Pompeius und Caesar weisen solche Motive auf. Nachdem die beiden noch im Jahre 60 v. Chr. den Dreibund mit Crassus eingingen, kommt es sieben Jahre später nach dessen Tod zum offenen Bruch. Das Verhältnis der beiden Konkurrenten verschlechtert sich zusehends, bis bei der Schlacht von Pharsalos Caesar als Sieger über Gnaeus Magnus Pompeius hervortritt. Trotz der offenkundigen Ablehnung der Monarchie, regiert der Imperator Caesar nahezu eigenhändig. Allerdings gab es genauso viele Neider wie Gönner. Und so kommt es an den Iden des März 44 zum Überfall auf den Diktator. Mit 23 Stichen wird er zu Beginn einer Senatsversammlung von den Republikanern (die im Sinne der Republik kämpften) erdolcht. Die Folge dieser Handlung ist eine Reihe von Bürgerkriegsjahren, bei denen letztendlich auch nach dem 2.Triumvirat eine Person hervortritt: der Adoptivsohn Caesars, Oktavian, der spätere erste Kaiser Augustus.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Wandernde Identitäten

eBook Wandernde Identitäten Cover

Der Roman Luz de las crueles provincias nimmt sowohl im Werk Tizóns als auch in der Literatur der Einwanderung eine besondere Stellung ein: Die in LCP dargestellten Einwanderer wählen eine ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...