Sie sind hier
E-Book

Hetären, Wein und Naschereien - leibliches Vergnügen im attischen Symposion

leibliches Vergnügen im attischen Symposion

eBook Hetären, Wein und Naschereien - leibliches Vergnügen im attischen Symposion Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
25
Seiten
ISBN
9783638114202
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,3, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (FB Geschichte), Veranstaltung: Seminar Einführung in die griechische Geschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Hetären, Wein und Naschereien sind die zentralen Begriffe dieser Arbeit. Sie begegnen uns immer wieder im Zusammenhang mit dem Symposion, jenem gemeinsamen Gastmahl griechischer Männer, das - ob als wildes Gelage, oder als philosophische Gesprächsrunde - Eingang in die Geschichtsschreibung fand. Die Frauen die uns dort begegnen sind meist Hetären. Vertreterinnen einer Berufsgruppe, die wie nur wenig andere der antiken Welt Gemüter und Phantasien erregten. Der Wein ist zum Symbol der griechischen, wenn nicht der gesamten antiken und heutigen mediterranen Kultur geworden und bildete den flüssigen Hauptbestandteil des Mahls. Ergänzt wurde sein Genuß durch Leckerein unter denen der Fisch an erster Stelle stand. Meeresfrüchte stellten eine der unbestrittenen Lieblingsleckereien der Feinschmecker des klassischen Griechenlandes dar. Sie erfreuten sich bisweilen solcher Wertschätzung, daß die Worte, mit denen sie gelobt und gefeiert wurden, sich kaum von denen unterschieden, mit denen anderswo ein Liebhaber um die Gunst seiner Angebeten gebuhlt haben mag. Diese Begriffe stehen stellvertretend für eine Form des Genusses - die einen für die Freuden des Gaumens, der andere für Erotik und Sex - und im Symposion stoßen sie aufeinander. Das Symposion der Bürger des klassischen Athens steht daher im Zentrum dieser Arbeit, wobei der Schwerpunkt der Betrachtungen auf die zweite Hälfte des fünften vorchristlichen Jahrhunderts gelegt wird. Die vorliegende Arbeit besteht aus drei Kapiteln. Das erste vermittelt überblicksartig einen Eindruck der klassischen Eß- und Trinkgewohnheiten allgemein, während das zweite Kapitel sich Struktur, Organisation und Charakter des Symposion widmet. Gegenstand des abschließenden dritten Kapitels sind die Hetären und die Rolle, die sie im Symposion spielten. Die wesentlichsten Aussagen der Arbeit werden in einem abschließenden Fazit noch einmal zusammengefaßt aufgeführt. [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Frühgeschichte - prähistorische Archäologie

Die justinianische Pest 542

eBook Die justinianische Pest 542 Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Professur für Alte ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und unabhängig. Es ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...