Sie sind hier
E-Book

Kleine Kinder richtig verstehen

Woran Sie erkennen, ob sich Ihr Kind normal entwickelt, Für einen entspannten Start in den ersten vier Lebensjahren

AutorDunja Voos
VerlagHumboldt
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl193 Seiten
ISBN9783869109268
FormatPDF/ePUB
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,49 EUR

Wie sieht die normale psychische Entwicklung eines Kindes eigentlich aus? Dieses Buch gibt einen Einblick in das kindliche Seelenleben. Es zeigt Eltern, wie wenig schuldig sie an schwierigen Phasen sind und welchen Einfluss sie dennoch haben können. Sie finden neueste und klassische Erkenntnisse aus der psychoanalytischen Forschung für den Familienalltag.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Elterliche Psyche und kindliche Entwicklung Anstrengende Babyzeit (S. 92-93)

Nur wer als Mutter selbst psychisch einigermaßen „satt" ist, kann dem Kind ausreichend gute „psychische Nahrung" mitgeben. Die „Bemutterung der Mutter" ist gerade in der ersten Zeit mit dem Säugling enorm wichtig. Die Mutter braucht selbst eine Umgebung, eine „Matrix", in der sie sich aufgehoben fühlt, um sich mit voller Kraft dem Kind zu - wenden zu können. Viele „neugeborene Mütter" haben dementsprechend eine offenkundige Sehnsucht nach Be mutterung. Nicht selten besinnen sie sich zurück auf ihre eigene Mutter. Im besten Fall steht diese dann der jungen Mutter auch liebevoll zur Seite.

Bei jungen Müttern, die keine gute Beziehung zur eigenen Mutter haben, ist es wichtig, dass sich andere Quellen auftun, aus denen sie Kraft schöpfen können. Diese Quellen muss sich so manche Mutter mühselig zusammensuchen. Sie muss sich mit recht wenig Unterstützung zufrieden - geben, doch meistens wissen diese Mütter die wenigen, aber oft wirklich wärmenden Angebote zu schätzen. Die Nachsorge-Hebamme kann solch eine bemutternde Kraft quelle sein, aber auch die täglichen Begegnungen mit der Nachbarin oder der Bäckerin. Der Partner gibt im Idealfall ebenfalls Nestwärme, doch oft ist auch er erschöpft und übernimmt eher Schutzfunktion, um die junge Familie abzuschirmen. Der Kasten Wasser wird angeschleppt, aber Zärtlichkeiten vermissen viele Frauen nach der Entbindung weiterhin. Nicht selten ist sogar das Gegenteil von „kuscheliger Wärme" an der Tagesordnung: Es gibt Partnerschaftskonflikte, da sich das Paar der neuen Situation erst anpassen muss. Wenn die Mutter selbst von verschiedenen Seiten Bemutterung findet, kann das die Partnerschaft sehr entlasten, weil die Partner dann weniger intensiv ihre Wünsche an den anderen stellen.

Depressionen rund um die Geburt

„Das Baby ist da, doch ich kann es nicht lieben." Die Mutter schaut ihr Neugeborenes an. Wie gelähmt kommt sie sich vor. Das soll ihr Baby sein? Es ist doch nur irgendein Kind. Wieder zu Hause warten bereits nach wenigen Tagen Wäscheberge, Isolation und Babygeschrei auf die junge Mutter. „Wie soll ich das alles schaffen? Wo bleibt das Mutterglück, von dem alle erzählen?", fragt sie sich. Depressionen in der Schwangerschaft und nach der Geburt sind gar nicht so selten. Fachleute sprechen von einer „Postpartalen Depression". Zwar kennen viele Frauen den „Babyblues" nach der Entbindung, wo sie alles und jedes zu Tränen rührt.

Doch diese traurige Stimmung ist nach einigen Tagen wieder vorbei. Bei einer Depression hingegen finden die Frauen aus einer tiefen Lähmung und inneren Leere nicht mehr heraus. Auch wenn „Heultage" und Depressionen zusammen auftreten können, so lässt sich das eine vom anderen doch gut unterscheiden. Nach der Entbindung durchlebt die Frau eine ungeheure Umstellung. Die „Frau" wird zur „Mutter". Da heißt es: Abschiednehmen von einer alten Identität. Die junge Frau wird ein „ganz anderer Mensch" und fragt sich, was von ihren geliebten Dingen aus früheren Zeiten noch übrig geblieben ist.

Manchmal streichelt die Frau auch nach der Entbindung noch in Gedanken versunken über ihren Bauch und muss sich fast in Erinnerung rufen, dass das Baby ja nun auf der Welt ist. Die Mutter muss Abschied nehmen von dem Kind im Bauch, das sie noch kurz zuvor allein für sich haben durfte. Ihr Baby und sie waren unzertrennlich miteinander verbunden. Als schwangere Frau hat sie sich ausgemalt, wie ihr Kind wohl sein wird. Das Kind in ihrem Bauch hat sich zu bestimmten Zeiten und in einzigartiger Weise bewegt. Das Bild von ihrem Kind entsprach ihren Wünschen und Ängsten.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort8
Was ist psychische Gesundheit?11
Gestörtes Kind, gestörte Eltern?11
Was ist eine psychisch gesunde Familie?22
Bildung fördert die psychische Gesundheit29
Sind hochbegabte Kinder auch glückliche Kinder?34
Der Einfluss der Lehrer auf die psychische Gesundheit40
Widerstandskraft schützt die Seele43
Die Entwicklung in den ersten vier Lebensjahren48
Das Gehirn des Ungeborenen48
Vom Miteinander vor der Geburt51
Die Bedeutung der Mutter-Kind-Bindung60
Die hohe Kunst der Beruhigung67
Wer lange „klebt“, der löst sich leicht71
Bleib hier – geh weg! Der Preis der Selbstständigkeit77
Die Angst vor der Trennung von der Mutter86
Elterliche Psyche und kindliche Entwicklung93
Anstrengende Babyzeit93
Depressionen rund um die Geburt94
Vom Schreien und Schlafen102
Unfassbare Fälle113
Der mütterliche Umgang mit den kindlichen Gefühlen115
Was tun, wenn das Kind überaktiv und unkonzentriert ist?122
Kinder – nur ein Spiegel ihrer Eltern?126
Allein, aber nicht verlassen: die Mama im Gepäck128
Auf Freuds Spuren: die psychosexuelle Entwicklung133
Nuckeln ist das Größte133
Kleiner König auf dem Thron140
„Ich heirate die Mama!“148
Der Vater verbindet, der Vater trennt157
Erziehungsfragen163
Grenzen setzen163
Tyrannei – will mein Kind mich ärgern?175
„Das ist meins!“179
Das Kind macht doch nur Theater!184
Wer hilft im Notfall?188
Weiterführende Adressen192
Buchtipps193

Weitere E-Books zum Thema: Eltern - Kinder - Familie

FISH! for Life

E-Book FISH! for Life
Mit der FISH!-Philosophie zu einem glücklichen Privatleben Format: PDF

Der FISH, jetzt auch fürs Privatleben. Endlich hat das Autorenteam um Stephen C. Lundin sein so erfolgreiches Motivationskonzept vom Fischmarkt auch auf das Privatleben übertragen. Was Millionen…

Option B

E-Book Option B
Wie wir durch Resilienz, Schicksalsschläge überwinden und Freude am Leben finden Format: ePUB

Das neue Buch von Spiegel-Bestseller-Autorin Sheryl Sandberg: Nach Lean In schreibt sie zusammen mit dem Psychologie-Professor Adam Grant darüber, wie wir Schicksalsschläge ü…

Kindergeld

E-Book Kindergeld
Steuerliches Kindergeld mit Praxishinweisen zur Anlage Kind Format: PDF

Das Buch erläutert praxisnah die steuerlichen Vergünstigungen von ihren Ansprüchen bis hin zu einer Zahlung. Dabei werden die klassischen Fragen sowie zahlreiche Sonderprobleme beschrieben. Der…

Leben mit Herpes Genitalis

E-Book Leben mit Herpes Genitalis
Format: ePUB

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Stress bewältigen, Ihr Sexleben befriedigend und weiterhin spannend halten, Alternativen für Ihr Intimleben finden, Ihre Ernährung sinnvoll ergänzen,…

Leben mit Herpes Genitalis

E-Book Leben mit Herpes Genitalis
Format: ePUB

In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Stress bewältigen, Ihr Sexleben befriedigend und weiterhin spannend halten, Alternativen für Ihr Intimleben finden, Ihre Ernährung sinnvoll ergänzen,…

Keine Angst!

E-Book Keine Angst!
Was wir gegen Depressionen und Ängste tun können. Eine Klinikleiterin erzählt Format: ePUB

Ein Montagmorgen in Weißensee. Der Alltag im Alexianer St. Joseph-Krankenhaus erwacht. Menschen mit ganz verschiedenen psychischen Erkrankungen finden hier Schutz, Hilfe, Therapie. Es stimmt:…

Warum sie so seltsam sind

E-Book Warum sie so seltsam sind
Gehirnentwicklung bei Teenagern Format: ePUB

Das Teenagergehirn ist anders. Barbara Strauch bestätigt, was viele Eltern längst ahnten. Die Wissenschaft irrte, wenn sie bisher annahm, die entscheidenden Hirnstrukturen seien in diesem Alter…

Das andere Lächeln

E-Book Das andere Lächeln
Babys mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. Ein Buch (nicht nur) für Eltern Format: PDF

Wie komme ich mit diesem besonderen Kind zurecht? Was kommt auf dieses Kind zu? Einfühlsam beschreibt die selbst betroffene Mutter Kirsten Caspers die ersten Monate und Jahre mit einem Gaumenspalten-…

Das große Buch zur Schwangerschaft

E-Book Das große Buch zur Schwangerschaft
Umfassender Rat für jede Woche Format: ePUB

Prof. Dr. med. Franz Kainer und Annette Nolden haben mit diesem Standardwerk ein umfassendes und einfühlsames Nachschlagewerk geschaffen, das jetzt in einer komplett überarbeiteten Auflage mit neuem…

Computerspielsucht

E-Book Computerspielsucht
Wie sie entsteht und wie man sie behandeln kann Format: ePUB

Was kann ich tun, wenn mein Kind nur noch vorm Computer sitzt? Ist das noch normal ? Diese Fragen stellen sich viele Eltern. Franz Joseph Freisleder, einer der renommiertesten Kinder- und…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...