Sie sind hier
E-Book

Krieg um Öl oder Frieden durch die Sonne

AutorFranz Alt
VerlagRiemann
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl265 Seiten
ISBN9783894808631
FormatePUB/PDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Franz Alts brisantes Buch weist nach, dass Politik und Energiewirtschaft aufs engste verknüpft sind. Und es benennt die wahren strategischen Ziele der Antiterror-Allianz. Leidenschaftlich appelliert der Autor: Schaffen wir die Nutzung fossiler Energien ab, bevor diese uns abschafft! Frieden durch die Sonne statt die Katastrophe durch Öl!

Dr. Franz Alt, geboren 1938, Journalist und Buchautor, seit 1968 beim SWR, wo er 20 Jahre das Politmagazin Report Baden-Baden moderierte. Seit 1992 Leitung der Sendereihe »Zeitsprung« im SWF und seit 1997 des Magazins »Querdenker« in 3SAT. Franz Alt ist der am meisten ausgezeichnete deutsche Fernsehjournalist: Goldene Kamera, Bambi, Adolf-Grimme-Preis, Siebenpfeiffer-Preis, Ludwig-Thoma-Medaille, Deutscher und Europäischer Solarpreis, Welt-Windpreis, Menschenrechtspreise, Goldenes Löwenherz, Umweltpreis der Deutschen Wirtschaft, außergewöhnlichster Redner des Jahres u.v.a.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
pII. Kapitel

Sei klüger als dein Feind

Wann endlich gerechte Politik?

Kein Zweifel: Terrorismus muss bekämpft und überwunden werden. Aber wie?

Erstens: Osama Bin Laden muss sich wie Slobodan Milosevic vor einem internationalen Kriegsverbrechergericht verantworten. Massenmörder müssen bestraft werden. Dabei wäre die Polizei wichtiger als das Militär. Albert Einstein hat gewusst: »Wir können die Probleme nicht mit den Denkmustern lösen, die zu ihnen geführt haben.« Das Motto dieses Buches.

Zweitens: Die USA haben viel Grund, das Versagen ihrer Polizei und Geheimdienstapparate zu analysieren und ihre Dienste zu reorganisieren. Die amerikanische Außenpolitik muss weltweit eine diplomatische Abwehrfront gegen den Terrorismus aufbauen. Dabei hat sie globale Unterstützung verdient. Das muss selbstverständlich werden – in Europa und Russland, in China und Pakistan. Und in arabischen Ländern. Auch wir in Deutschland müssen uns fragen, wie künftig rechtzeitig verhindert werden kann, was in Hamburg und Bochum, in Bonn und Berlin an logistischer Unterstützung für den Terroranschlag in Washington und New York vorbereitet und trainiert wurde. Da hat George Bush senior Recht, wenn er sagt: »Das schaffen wir nicht allein.« In dieser zentralen Frage gilt: volle Solidarität mit den USA.

Drittens: Es gibt Situationen, bei denen man seinen Freunden helfen muss, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich vor Kurzschlusshandlungen zu schützen. Solidarität kann für Deutschland nicht heißen: die Unbesonnenheit der USA zu unterstützen. Solidarität heißt vor allem: Hilfe für die Ärmsten. Wer es gut meint mit seinen Freunden muss Klartext reden. Sonst meint er es nicht wirklich gut. Gerade Deutschland mit seiner überreichen Gewalt- und Leiderfahrung und mit seiner auch heute noch weit verbreiteten Skepsis gegenüber kriegerischen Lösungen könnte diese Position glaubhaft vertreten.

Die Vorschriften des Völkerrechts und des Grundgesetzes sind verbindlicher als eine unterwürfige Solidarität mit den USA. Till Bastian hat »55 Gründe« gefunden, »mit den USA nicht solidarisch zu sein und schon gar nicht bedingungslos«. Es gibt auch eine solidarische Kritik – gerade unter Freunden!

Noch mal: Wir leben im Atomzeitalter und im Zeitalter der zu Ende gehenden Energieressourcen. Nie war Sicherheit global so gefährdet und so zerbrechlich wie heute. Mittel- und langfristig bleibt uns nicht erspart, unsere zentralistischen Strukturen in Politik, Wirtschaft und Energieversorgung zu dezentralisieren. 19 Atomkraftwerke in Deutschland sind 19 potenzielle Angriffsziele für Terroristen. Dezentrale Solarund Windkraftwerke sind es nicht. Um Sonne und Wind werden keine Kriege geführt – wohl aber um Öl.

Gerade weil Terroristen mit einfachsten Mitteln viel erreichen, müssen jetzt weltweit alle 430 Atomkraftwerke weit besser als bisher gegen Angriffe geschützt werden. Langfristig geht das natürlich nur durch kompletten Ausstieg. Und das schreibe ich als früherer Befürworter der Atomenergie.
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Über das Buch4
Über den Autor5
Inhaltsverzeichnis6
Einführung9
Problemversessen und lösungsvergessen9
I. Kapitel10
Krieg um Öl Der 11. September – ein Vorspiel?10
Frieden – nur mit friedlichen Mitteln12
Auge um Auge – Wahn um Wahn13
George W. Bush: mit Bibel und Bombe14
Warum Krieg?15
Die nächste Tankstelle17
Vernunft statt Vergeltung19
Jürgen Todenhöfers Brief21
Kein Frieden durch Massenmord22
»Eine halbe Million Tote ist den Preis wert«23
Pazifismus – eine pubertäre Verirrung?24
Ein Angriffskrieg ist verfassungswidrig26
Deutschland, Deutschland überall27
Die westliche Welt gegen die restliche Welt28
Warum sind »C«-Parteien für den Krieg?29
Die Politik der Gewaltfreiheit30
Kriege sind Massenmord31
Der Atomkrieg ist möglich33
Friedenszeiten sind Vorkriegszeiten36
Johannes Paul II.: »Krieg bringt keine Lösung«37
Die Wahrheit hinter den Zahlen38
Kriege beleben das Geschäft41
Wie lange noch »gerechte Kriege«?43
II. Kapitel46
Sei klüger als dein Feind Wann endlich gerechte Politik?46
Sei klüger als dein Feind47
Afghanistan und die Deutschen49
Deutsche Minen für die Welt52
Gespräch mit Rupert Neudeck54
Die autistische Supermacht58
Weltmacht – Größenwahn – Weltherrschaft60
Mehr als Öl62
Vorbild Norwegen64
Der Frieden und die 58 Intellektuellen65
Wie in der DDR66
Hollywood goes Afghanistan68
Nachrichtenmanipulation – auch in Deutschland70
Intellektuelle gegen George W. Bush71
Am atomaren Scheideweg73
Atomschlag: »zwingend, allumfassend und vernichtend«75
III. Kapitel81
Öl-Wechsel Öl als Waffe81
1914: Sieger brauchen Öl und Blut83
Die sieben Ölschwestern85
1939: Hitler und das Öl86
Mütter, sagt NEIN!87
Heute: Öl statt Kolonien89
Der Golfkrieg war ein Krieg um Öl90
Vater und Sohn Bush: keine Verhandlungen90
Krieg als Unterhaltungsprogramm92
George W. Bush: Krieg für das Wirtschaftswachstum93
Warum Krieg in Tschetschenien?94
Dealer, Drogen, Diktatoren95
Neue kalte und heiße Kriege um Öl96
Die tickende Zeitbombe98
Wie lange reichen Öl und Gas?98
Verbrechen an der jungen Generation99
»Das Öl reicht ewig«101
IV. Kapitel103
Banken, Öl und Religion Das Öl geht zu Ende103
Endliche Ressourcen werden teurer –104
Mit der Natur wirtschaften106
Teure Erdgasreserven107
Bundestagsabgeordnete bei Gazprom110
Die Bush-Krieger, die Politik und das Öl112
Verfilzt und zugenäht!113
40 Jahre Öl oder fünf Milliarden Jahre Sonne?115
Öl oder Frieden?117
»Weit mehr als Erdöl«119
Das Weiße Haus und das Königshaus120
Die größten Öllager der Welt122
Die Anti-Terror-Koalition stirbt vor Bin Laden124
Pipeline zur Hölle126
Banken, Öl und Religion127
Die Kriegsgefahr nimmt zu –128
Blut für Öl in Afrika129
Weg vom Öl und Gas132
Der Tanz um das ölige Kalb133
V. Kapitel137
Klima-Wechsel Gerhard Schröder und die Kohle137
Asche oder Sonne?139
Deutschland hat Zukunfts-Aids140
Die Energielüge141
Die Supermacht Sonne142
Die ökologische Tagesschau143
Die Klimakatastrophe ist da145
Die Fieberkurve der Erde steigt146
Das Leben im Treibhaus148
Mehr Sicherheit durch Klimaschutz150
Ist Solarenergie teuer?152
VI. Kapitel154
Frieden durch die Sonne Sonne ist Leben154
Am Anfang war das Licht155
Die Sonne schickt uns keine Rechnung157
Umweltkrise – Innenweltkrise158
Der neue Reichtum für alle160
Bürger, zur Sonne, zur Freiheit!162
Die Sonne scheint »von selbst«163
Wie innen, so außen164
Der solare Energiemix166
Kohlewirtschaft: der alte Filz167
Lasst uns die Ketten sprengen!168
Das zweite solare Zeitalter170
Nicht Endzeit, sondern Halbzeit170
Der Sonnenpapst aus Freiburg173
Die Sonne bietet Vitalität und Lebensenergie174
Wohnen im Wintergarten177
Arbeiten im Wintergarten177
Solarenergie-Plushäuser178
Das Brett vor der Sonne179
Freiburg ist überall181
Die Vision vom solaren Kloster182
Kann Öko auch schön sein?183
Die Stromrebellen von Schönau184
David gewinnt gegen Goliath185
Stromwechsel ist auch Geldwechsel186
Von der Schokolade zur Sonne186
Sonnenstrom als Volkssport188
Werden Shell und BP Solarkonzerne?190
Die Sonnenwende in der Energiewirtschaft193
Solare Großkraftwerke194
Das ökologische Wirtschaftswunder195
Wind statt Kohle und Atom197
Die Mythen der alten Energiewirtschaft198
Windiger Protest201
Technik global – Energie und Rohstoffe regional204
Das künftige Ruhrgebiet liegt in der Nordsee205
Wasserstoff auf hoher See206
Der Wind weht weltweit206
Eine windige Bürgerbewegung: Butendiek208
Klimaschutz schafft Arbeitsplätze209
VII. Kapitel212
Reichtum für alle Chancen für China und Indien212
Für eine solare Kultur213
Zukunftsfähige Bodenseeregion215
Energieversorgung vom Acker216
Im Wald wächst Wärme217
Gespeicherte Sommersonne für den Winter219
Der solare Energiemix220
Schilfgras statt Atom221
Landwirte: die Ölscheichs der Zukunft222
Die Zukunft der Landwirtschaft223
Wärme: Je tiefer, desto mehr!224
Viele kleine Räder226
Die Zukunftsfabrik im Südschwarzwald228
Die Verkehrswende: Autofahren ist heilbar230
Luftqualität ist Lebensqualität231
Vorbild Schweiz232
Die schönste Art zu reisen233
Deutschland ohne Stau234
Flächenbahn statt Autowahn235
Von Sacramento bis Bangladesch236
VIII. Kapitel240
Die Jesus-Buddha-Strategie Die Politik der Bergpredigt240
Mit der Bergpredigt Berge versetzen243
Auch heute verhungern über 24 000 Menschen245
Krieg oder Frieden?246
Assisi oder Pentagon?248
Global brutal ohne Moral249
Europa: Schild statt Schwert249
Pentagon oder Assisi?250
Sonne: der neue Reichtum251
Sonne: die neue Sicherheit253
Die solare Weltwirtschaft254
Mit Saddam Hussein verhandeln255
Was tun?256
Die Jesus-Buddha-Strategie258
Literaturverzeichnis262
Danksagung265
Mehr eBooks bei www.ciando.com0

Weitere E-Books zum Thema: Globalisierung - politische Ökonomie

Wirtschaftsmacht Indien

E-Book Wirtschaftsmacht Indien
Format: PDF

Nach China ist in Asien ein zweiter Riese erwacht, dessen unaufhaltsamer Aufstieg zum Global Player die Welt spürbar verändert: Indien. Was bedeutet das für uns und unsere Arbeitspl…

Wirtschaftsmacht Indien

E-Book Wirtschaftsmacht Indien
Format: PDF

Nach China ist in Asien ein zweiter Riese erwacht, dessen unaufhaltsamer Aufstieg zum Global Player die Welt spürbar verändert: Indien. Was bedeutet das für uns und unsere Arbeitspl…

Globalisierung und Ethik

E-Book Globalisierung und Ethik
Ludwig-Erhard-Ringvorlesung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Format: PDF

Globales Wirtschaften stellt auch die Wissenschaft vor die Aufgabe, über interkulturelle Zusammenhänge sowie wirtschafts- und rechtsethische Grundfragen Klarheit zu gewinnen. Im Rahmen der Ludwig-…

Globalisierung und Ethik

E-Book Globalisierung und Ethik
Ludwig-Erhard-Ringvorlesung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Format: PDF

Globales Wirtschaften stellt auch die Wissenschaft vor die Aufgabe, über interkulturelle Zusammenhänge sowie wirtschafts- und rechtsethische Grundfragen Klarheit zu gewinnen. Im Rahmen der Ludwig-…

Globalisierung und Ethik

E-Book Globalisierung und Ethik
Ludwig-Erhard-Ringvorlesung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Format: PDF

Globales Wirtschaften stellt auch die Wissenschaft vor die Aufgabe, über interkulturelle Zusammenhänge sowie wirtschafts- und rechtsethische Grundfragen Klarheit zu gewinnen. Im Rahmen der Ludwig-…

Globalisierung und Ethik

E-Book Globalisierung und Ethik
Ludwig-Erhard-Ringvorlesung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Format: PDF

Globales Wirtschaften stellt auch die Wissenschaft vor die Aufgabe, über interkulturelle Zusammenhänge sowie wirtschafts- und rechtsethische Grundfragen Klarheit zu gewinnen. Im Rahmen der Ludwig-…

Globalisierung in der Medizin

E-Book Globalisierung in der Medizin
Der Einbruch der Kulturen in das deutsche Gesundheitswesen Format: PDF

Deutschland ist ein Zuwanderungsland. Fast ein Zehntel der Bevölkerung stammt aus anderen Kulturkreisen. Diese Kulturkreise haben meist ein anderes ethnisches oder theologisches Verständnis von…

Globalisierung in der Medizin

E-Book Globalisierung in der Medizin
Der Einbruch der Kulturen in das deutsche Gesundheitswesen Format: PDF

Deutschland ist ein Zuwanderungsland. Fast ein Zehntel der Bevölkerung stammt aus anderen Kulturkreisen. Diese Kulturkreise haben meist ein anderes ethnisches oder theologisches Verständnis von…

Weitere Zeitschriften

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Anleitungen und Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...