Sie sind hier
E-Book

Menschenwürde als Verfassungsbegriff.

Aspekte der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zu Art. 1 Abs. 1 Grundgesetz.

AutorTatjana Geddert-Steinacher
VerlagDuncker & Humblot GmbH
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl220 Seiten
ISBN9783428468737
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis41,90 EUR

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis10
Einleitung: Die Würdegarantie zwischen Dogmatik und Rechtspolitik16
Teil 1: Gehalt und Struktur der Würdegarantie23
Kapitel 1: Der Begriff der Würde des Menschen23
I. Die Offenheit des Verfassungsbegriffs der Würde des Menschen23
II. Die Konsensdefinition28
III. Die „Objektformel" des BVerfG32
1. Die Rezeption der Kantischen Tradition32
2. Verfassungsbegriff und ideengeschichtlicher Begriff der Menschenwürde39
IV. Relativierende Definitionen46
1. Die willkürliche Mißachtung46
2. Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit52
V. Zusammenfassung52
Kapitel 2: Die personelle Reichweite des Art. 1 Abs. 1 GG60
I. Die natürliche Person als Träger der Menschenwürde60
1. Das Differenzierungsverbot zwischen würdigem und unwürdigem Leben60
2. Der Schutz der Würde des vorgeburtlichen Lebens und der Würde Verstorbener63
a) Vorgeburtliches Leben63
b) Der Würdeschutz des verstorbenen Menschen71
II. Die Menschheit als Subjekt oder Schutzobjekt der Menschenwürde71
III. Zusammenfassung79
Kapitel 3: Die Unantastbarkeit der Würde des Menschen80
I. Der Absolutheitsanspruch der Würdegarantie80
II. Die „Uneinschränkbarkeit"82
III. Die Unverwirkbarkeit und Unverzichtbarkeit der Würde87
IV. Zusammenfassung93
Kapitel 4: Die Achtungs- und Schutzpflicht94
I. Drittwirkung und staatliche Schutzpflicht94
II. Die Bedeutung des Art. 1 Abs. 1 GG für die Begründung und die Reichweite der grundrechtlichen Schutzpflichten96
III. Schutzpflicht und Leistungspflicht104
IV. Die Menschenwürde als Konstitutionsprinzip der Verfassung106
V. Zusammenfassung109
Kapitel 5: Kritik und Alternativen zum Würdekonzept des Bundesverfassungsgerichts in der Literatur111
I. Das werttheoretische Konzept113
1. Theologisch-christliche Ansätze113
2. Die materiale Wertethik116
II. Soziologische Würdekonzepte117
1. Das empirisch-soziologische Würdekonzept117
2. Das systemfunktionale Konzept Luhmanns119
3. Das herrschaftsfunktionale Konzept Denningers121
III. Der kulturwissenschaftliche Ansatz123
IV. Behaviorismus und Marxismus126
V. Die methodische Analyse der Würdenorm128
1. Das sprachwissenschaftliche Konzept128
2. Das Konzept der Menschenwürde als Regel und Prinzip bei Robert Alexy129
3. Der dogmatisch-funktionale Ansatz (Riedel, Graf Vitzthum)131
VI. Zusammenfassung133
Teil 2: Dogmatische Funktion und systematische Stellung der Würde des Menschen in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts137
Kapitel 1: Die instrumenteile Funktion: Menschenwürde als Prinzip der Grundrechtsinterpretation137
I. Die schutzbereichserweiternde Funktion137
1. Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG137
2. Art. 2 Abs. 1 GG139
3. Art. 2 Abs. 2 GG140
4. Art. 19 Abs. 4 GG141
II. Die schutzbereichslimitierende Funktion142
1. Art. 4 Abs. 3 GG142
2. Art. 6 Abs. 1 GG144
3. Art. 16 GG144
4. Art. 19 Abs. 3 GG146
III. Die Menschenwürde als regulative Schranken-Schranke146
1. Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG146
2. Art. 2 Abs. 2 GG150
3. Art. 4 Abs. 1 GG151
4. Art. 13 Abs. 1 GG153
5. Art. 103 Abs. 1 GG153
IV. Zusammenfassung154
Kapitel 2: Die konstitutive Funktion: Menschenwürde als Wurzel von Rechtsprinzipien155
I. Schuldprinzip und Verantwortlichkeit155
II. Der Resozialisierungsgrundsatz160
III. Faires Verfahren161
IV. Toleranz161
V. Zusammenfassung163
Kapitel 3: Die deklaratorische Funktion164
Kapitel 4: Die Rechtsnatur des Art. 1 Abs. 1 GG165
I. Das Verhältnis des Art. 1 Abs. 1 GG zu den nachfolgenden Grundrechten165
II. Die Klagbarkeit der Würdenorm168
III. Zusammenfasung173
Kapitel 5: Die Wurdegarantie als Element des Systems der verfassungsrechtlichen Kernbereichssicherungen174
I. Die Würde des Menschen als materiale Schranke verfassungsändernder Gesetze174
II. Die Menschenwürde als Maßstab „verfassungswidrigen Verfassungsrechts"176
III. Die Würde des Menschen als Element der freiheitlichen demokratischen Grundordnung177
IV. Art. 1 Abs. 1 GG als Element des Systems der verfassungsrechtlichen Kernbereichssicherung180
1. Das Verhältnis von Art. 1 Abs. 1 GG und Art. 19 Abs. 2 GG in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts180
2. Die Literaturdiskussion182
a) Die Identität von Wesensgehalt und Menschenwürde182
b) Die „Komplementarität" von Wesensgehaltgarantie und Menschenwürde184
aa) Relativer und absoluter Schutz184
bb) Objektiv-rechtlicher und subjektiv-rechtlicher Schutz185
cc) „Typisch Verschiedenartiges" (Art. 19 Abs. 2 GG) und „Umspannendes Allgemeines" (Art. 1 Abs. 1 GG)185
dd) Menschenbild und Menschenwürde als Maßstab der Kernbereichsbestimmung187
V. Zusammenfassung189
Anhang: Quantiative Auswertung der dogmatischen Funktion des Würdearguments191
Zusammenfassende Thesen197
Literaturverzeichnis203

Weitere E-Books zum Thema: Öffentliches Recht - Staatsrecht

Föderalismus und Subsidiarität

E-Book Föderalismus und Subsidiarität
- Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 68 Format: PDF

In diesem interdisziplinär angelegten Band werden Fragen der effizienten vertikalen Zuordnung von Kompetenzen in föderalen Systemen sowie der Möglichkeiten und Grenzen föderalen Wettbewerbs aus…

Der Markt als Instrument hoheitlicher Verteilungslenkung

E-Book Der Markt als Instrument hoheitlicher Verteilungslenkung
Möglichkeiten und Grenzen einer marktgesteuerten staatlichen Verwaltung des Mangels - Jus Publicum 176 Format: PDF

In einer Zeit, in der die Schere zwischen den Bedürfnissen und den vorhandenen Ressourcen immer weiter auseinander zu klaffen droht, wird der Ruf nach knappheitsgerechten Verteilungsmechanismen immer…

Das Prinzip der Selbstverantwortung

E-Book Das Prinzip der Selbstverantwortung
Grundlagen und Bedeutung im heutigen Privatrecht - Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 61 Format: PDF

Ob Finanzkrise, Europäische Rechtsangleichung, Verbraucherschutz oder Scheidungsfolgen: Selbstverantwortung, das Gegenstück der individuellen Freiheit, ist ein fundamentales Prinzip unserer (Privat…

Föderalismus und Subsidiarität

E-Book Föderalismus und Subsidiarität
- Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 68 Format: PDF

In diesem interdisziplinär angelegten Band werden Fragen der effizienten vertikalen Zuordnung von Kompetenzen in föderalen Systemen sowie der Möglichkeiten und Grenzen föderalen Wettbewerbs aus…

Der IWF im Wandel - Rückkehr zu einem neuen System

E-Book Der IWF im Wandel - Rückkehr zu einem neuen System
Der Umgang des Internationalen Währungsfonds mit zukünftigen Finanz- und Währungskrisen - Jus Internationale et Europaeum 125 Format: PDF

Maren Katharina Bode untersucht das Handeln des Internationalen Währungsfonds im Lichte vergangener, aktueller und zukünftiger Finanz- und Währungskrisen aus rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht.…

Legitimität in unsicheren Zeiten

E-Book Legitimität in unsicheren Zeiten
Der demokratische Verfassungsstaat in der Krise? Format: PDF

Demokratische Ordnungen stehen aktuell weltweit vor erheblichen Herausforderungen. Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA, die britische Entscheidung für den Brexit oder die Vorgänge in…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...