Sie sind hier
E-Book

Motivation im Fremdsprachenunterricht

AutorPhilipp Korzenek
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl13 Seiten
ISBN9783640451746
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 1,7, Universität Leipzig (Herder-Institut), Veranstaltung: Didaktik/Methodik des Deutschen als Fremdsprachen, Sprache: Deutsch, Abstract: In Zeiten von immer wiederkehrenden Bildungsreformen und Protesten gegen die Schulgesetze der jeweiligen Bundesländer und kritischen Medienberichten über die materiellen und personellen Zustände der deutschen Bildungseinrichtungen gerät auch der Unterricht selbst immer mehr ins Visier der Kritiker. Die Unterrichtsbedingungen seien katastrophal, die Lehrkräfte oft unzureichend ausgebildet und die Situation im Unterricht weder für Lehrer noch für Schüler förderlich. Vor allem der Begriff 'Motivation' wird in diesem Zusammenhang stetig erwähnt. 'Das die Motivierung des Lernenden gerade auch im Fremdsprachenunterricht ein besonderes und auch besonders schwieriges Problem darstellt, ist unumstritten . Beleg hierfür sind nicht nur die an Zahl und Qualität zunehmenden empirischen Untersuchungen, sondern ist auch die Tatsache, dass es kaum noch eine Diskussion über die Praxis der Fremdsprachenvermittlung gibt, in der der Begriff 'Motivation' nicht auftaucht.' (Solmecke, 1983, S. 7). Nun stellt sich jedoch die Frage, ob Motivation allein das fehlende Stück ist, welches das Lernen einer Fremdsprache oft so schwierig macht? Um diese Frage zu beantworten zu können, müssen entscheidende Faktoren der Motivation erörtert werden. In der vorliegenden Arbeit soll eine Betrachtung der Einflussfaktoren der Motivation vorgenommen und mögliche fremdsprachendidaktische Konsequenzen dargelegt werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Überzeugungsstrategien

E-Book Überzeugungsstrategien
Format: PDF

Wissentlich oder unwissentlich sind wir ständig mit Überzeugungsstrategien konfrontiert: in Werbung, Politik und Alltagskommunikation. Vertreter eines weiten Fächerspektrums (u. a. Philosophie,…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...