Sie sind hier
E-Book

Siegfried Kracauers Filmtheorie und die Realitätsdarstellung in Emir Kusturicas 'Time of the Gypsies' (1988)

eBook Siegfried Kracauers Filmtheorie und die Realitätsdarstellung in Emir Kusturicas 'Time of the Gypsies' (1988) Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2017
Seitenanzahl
12
Seiten
ISBN
9783668460171
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 2,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (TFM), Veranstaltung: Einführung in die Filmwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Mittelpunkt der Siegfried Kracauers Filmtheorie steht die Frage der Darstellung der Realität. Er warnt vor zu viel Gestaltung und zu großer Nähe zur Kunst, denn der Film soll sich nicht an den klassischen Kunstgattungen, wie der Malerei oder an den Theaterinszenierungen orientieren. Vielmehr soll ein Film die Realität reproduzieren. Die Fähigkeit des Films (wie auch der Photographie) die physische Realität wiederzugeben und aufzudecken sei für die Ermittlung seines ästhetischen Wertes entscheidend. Filme, denen das gelingt, nennt Kracauer 'filmisch'. Bei der Auswahl des Films an dem ich Kracauers Thesen veranschaulichen konnte, entschied ich mich für den Film 'Time of the Gypsies' (1989) von Emir Kusturica Einer der Gründe dafür war die Tatsache, dass sich in diesem Film die Träume, phantastische Visionen mit der Realität vermischen, sodass sie oft voneinander kaum zu unterscheiden sind. Sie gehen ineinander, die Vermischung spiegelt die Gefühlswelt, die innere Welt der Figuren, wieder. Die, von Kracauer geförderte, Entdeckung des Verborgenen in der Realität, spielt, ähnlich wie bei seinen Vorbildern Louis Bunuel oder Federico Fellini, in der filmischen Ästhetik Kusturicas, eine besondere Rolle. Ich werde versuchen herauszufinden, inwiefern sich der 'phantastische Realismus' Kusturicas mit dem Kracauers Realitätsanspruch an die Filmkunst deckt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Film - Filmwissenschaft

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...