Sie sind hier
E-Book

SolidWorks 2010

Methodik der 3D-Konstruktion

AutorGerhard Engelken
VerlagCarl Hanser Fachbuchverlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl302 Seiten
ISBN9783446424524
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis31,99 EUR
SolidWorks ist ein leistungsstarkes CAD-System, das im Maschinenbau breite Anwendung findet. Auch in der Ausbildung wird es gerne eingesetzt, da es wegen seiner hohen Benutzerfreundlichkeit leicht erlernbar ist. Dieses Lehr- und Arbeitsbuch führt anhand eines durchgängigen Beispiels in das methodische Arbeiten mit SolidWorks ein. Die Inhalte basieren auf Version 2010, sind aber auch auf frühere Versionen übertragbar. Das Buch empfiehlt sich Einsteigern, Schülern, Studierenden und Anwendern für das Selbststudium bzw. als ausbildungsbegleitende Lektüre.
Ausgehend von der Skizzenbearbeitung wird das Modellieren von zunehmend komplexeren Einzelteilen dargestellt. Die modellierten Teile werden nach einer vorgegebenen Baugruppenstruktur zu einem Pneumatikzylinder zusammengebaut, und es werden beispielhaft Zeichnungen von Einzelteilen und Baugruppen abgeleitet.
Von diesem Leitbeispiel ausgehend werden speziellere Themen behandelt: das Modellieren einer Schweißgruppe oder eines Gussteiles, das Arbeiten mit Konfigurationen, neutrale Datenformate und der Teiledownload aus dem Internet, verschiedene Möglichkeiten der Simulation sowie die Anwendungsprogrammierung mit Visual Basic .
Unter www.downloads.hanser.de finden sich die Dateien zu allen im Buch dargestellten Beispielen sowie zusätzliche Materialien wie Zeichnungsrahmen und Blöcke.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
14 FE Analyse mit SolidWorks SimulationXpress (S. 251-252)

14.1 SolidWorks SimulationXpress und SolidWorks Simulation


SolidWorks SimulationXpress (früher COSMOSXpress) ist ein aus SolidWorks Simulation (früher COSMOS Works) abgeleitetes Werkzeug zur Konstruktionsanalyse mittels der Finite-Elemente-Methode. Sofern eine entsprechende Lizenz erworben wurde, kann SolidWorks Simulation als Zusatzanwendung in SolidWorks aktiviert werden. SolidWorks Simulation ist ein vollständig in SolidWorks integriertes System zur Konstruktionsanalyse und bietet die Möglichkeit, Spannungs-, Frequenz-, Knick-, thermodynamische und Optimierungsanalysen durchzuführen.

Mit der Nutzung eines solchen integrierten Analysewerkzeugs können folgende Ziele erreicht werden: Frühzeitiges Überprüfen und Absichern der Konstruktion Reduzieren der Anzahl realer Tests mit Prototypen Verkürzen der Produktentwicklungszeiten Als kleiner Ableger von SolidWorks Simulation bietet SolidWorks SimulationXpress dem Benutzer nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten: So können nur einteilige Volumenkörper in einem weitgehend automatisierten Ablauf mit stark eingeschränkten Möglichkeiten analysiert werden.

Um Baugruppen, Oberflächenmodelle oder Mehrkörperteile zu berechnen, braucht der Anwender SolidWorks Simulation. Beide Programme benutzen aber im Grundsatz die gleiche Konstruktionsanalysetechnik, und natürlich ist die grundsätzliche Vorgehensweise bei der Durchführung einer Analyse vergleichbar. SolidWorks SimulationXpress kann daher vielleicht am ehesten als Appetitmacher verstanden werden.

Als solchen möchte ich Ihnen SolidWorks SimulationXpress nachfolgend am Beispiel der Anschlusskonsole vorstellen. SolidWorks SimulationXpress ermöglicht dem Anwender Folgendes: Der Anwender kann eine Spannungsanalyse von Teilen durchführen. Für das Verhalten von Metallen wird die Annahme getroffen, dass Verformungen linear und elastisch sind, bevor die Fließgrenze erreicht wird.

Es gibt daneben Materialien, die kein lineares Materialverhalten aufweisen, wie z. B. Kunststoffe oder Gummi, und die nicht sinnvoll mit SolidWorks SimulationXpress analysiert werden können. Wird eine vollkommen starre Vorrichtung simuliert mit Anwendung stationäre Randbedingungen auf Teiloberflächen, so werden die stationären Randbedingungen nicht akzeptiert.

Stationäre Randbedingungen gestatten es nicht, dass die ausgewählten Flächen sich in irgendwelche Richtungen bewegen oder verzerren. 252 Drücke und Kräfte können auf jede Fläche angewendet werden, die resultierenden Spannungen werden automatisch ermittelt. Angezeigt wird die äquivalente Spannung (von Mises). Individuelle Spannungskomponenten (Normal-, Schub- oder Hauptspannung) können nicht angezeigt werden.

Es wird ein Sicherheitsfaktor berechnet, der aus den aufgebrachten Belastungen abgeleitet wird. Ein Sicherheitsfaktor <,1 zeigt, dass das Teil sich unter diesen Kräften und Randbedingungen plastisch verformen wird. Der Anwender hat auch die Möglichkeit, die Ergebnisse der Analyse als HTMLBericht zu erstellen. Auch mithilfe von eDrawings können die Ergebnisse dokumentiert und für Partner zur Verfügung gestellt werden.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort8
1 Einführung10
1.1 Das Unternehmen und die Software SolidWorks10
1.2 Installationsvoraussetzungen11
2 Grundlagen von SolidWorks12
2.1 Beginnen einer Arbeitssitzung12
2.2 Öffnen einer neuen Datei12
2.3 Öffnen einer bereits existierenden Datei13
2.4 Speichern und Schließen einer Datei13
2.5 Die Benutzeroberfläche13
2.6 Die Online-Lehrbücher17
2.7 Ausgewählte Symbolleisten19
2.7.1 Symbolleiste Standard19
2.7.2 Symbolleiste Ansicht21
2.7.3 Symbolleiste Standardansichten23
2.8 Anpassen der Symbolleisten23
2.9 Tastenkombinationen24
2.10 Belegung der Maustasten26
2.11 Modellieren mit Features26
2.12 Skizzenerstellung29
2.13 SolidWorks-Hilfen33
3 Konstruktionsbeispiel - Einzelteile34
3.1 Einführung in das Konstruktionsbeispiel34
3.2 Zuganker35
3.3 Zylinderrohr40
3.4 Stangenmutter42
3.5 Hülse46
3.6 Zugankermutter50
3.7 Anschlusskonsole55
3.8 Kolbenstange63
3.9 Drossel67
3.10 Kolben70
3.11 Boden74
3.12 Deckel87
4 Erstellen von Baugruppen94
4.1 Vorgehensplan94
4.2 Die Unterbaugruppe Hubelemente97
4.3 Erstellen einer Explosionsdarstellung102
4.4 Die Baugruppen Zylinder und Zylinder kpl104
5 Erstellen von Zeichnungen106
5.1 Das Arbeiten mit Vorlagendateien106
5.2 Anschlusskonsole108
5.3 Deckel117
5.4 Zylinder122
6 Funktionen zum Evaluieren130
6.1 Messen130
6.2 Masseneigenschaften132
6.3 Querschnittseigenschaften136
6.4 Element prüfen137
6.5 Statistik137
6.6 Interferenzprüfung138
6.7 Gleichungen in einem Teildokument139
6.8 Gleichungen in einem Baugruppendokument145
7 Konfigurationen148
7.1 Variantenkonstruktion mit Konfigurationen148
7.2 Konfigurationen mit Tabellensteuerung152
8 Projekt Schweißkonsole158
8.1 Werkzeuge der Symbolleiste Blech159
8.2 Modellieren eines Blechbiegeteils161
8.3 Erstellen der Zeichnung für das Konsolenblech166
8.4 Modellieren einer Schweißgruppe166
8.5 Konstruieren im Baugruppenzusammenhang173
8.6 Arbeiten mit der SolidWorks-Toolbox176
9 Schweißkonsole als Strukturbauteil188
9.1 Das Erstellen einer 3D-Skizze189
9.2 Erstellen eines Strukturbauteils191
9.3 Komplettieren der Konstruktion193
10 Projekt Gusskonsole196
10.1 Modellieren eines Gussrohteils196
10.2 Modellieren von Aussparungen am Gussrohteil205
10.3 Mechanische Bearbeitung am Gussrohteil208
10.4 Assembly Zylinder und Gusskonsole213
11 Bewegungsstudien214
11.1 Einführung214
11.2 Die Werkzeuge des MotionManagers215
11.3 Erstellen einer Bewegungssimulation219
11.4 Erstellen einer Basisbewegung223
12 Schnittstellen für den Datenaustausch226
12.1 Neutrale Datenformate für den Datenaustausch227
12.2 Direktschnittstellen229
12.3 Schnittstellen zu 3D-Geometriekernen229
12.4 Sonstige Schnittstellen230
12.5 Importieren von Datenmodellen für Kaufteile231
12.6 Download eines Kolbendichtrings von Simrit232
12.7 Download eines Kolbendichtrings über 3D ContentCentral237
12.8 Einbau eines Kolbendichtrings in die BaugruppeHubelemente241
13 eDrawings244
13.1 Allgemeines244
13.2 Aufbereiten von eDrawings-Dateien aus SolidWorks245
14 FE Analyse mit SolidWorks Simulation Xpress252
14.1 SolidWorks SimulationXpress und SolidWorks Simulation252
14.2 Durchführen einer FE-Analyse für die Anschlusskonsole254
15 SolidWorks und Visual Basic270
15.1 Einleitung270
15.2 Aufzeichnen eines Makros271
15.3 Vorarbeiten für das Makro Schriftfeld275
15.4 Erstellen des Makros Schriftfeld279
Index292

Weitere E-Books zum Thema: Qualitätsmanagement - Qualitätskriterien

Handbuch Qualität

E-Book Handbuch Qualität

Qualitätsmanagement ist Querschnittsaufgabe und ist daher in Wirtschaft, Verwaltung, Gesundheitswesen, Bankwesen, Versicherungswirtschaft usw. wahrzunehmen. Das vorliegende Handbuch Qualität dient ...

Statik mit Maple-Anwendungen

E-Book Statik mit Maple-Anwendungen

Das Buch behandelt die klassischen Themengebiete der Statik der starren Körper, die in den Grundvorlesungen zur Technischen Mechanik angeboten werden: Kräfte und Kräftesysteme, physikalische ...

Weitere Zeitschriften

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...