Sie sind hier
E-Book

Fahrwerktechnik: Grundlagen

AutorJörnsen Reimpell, Jürgen W. Betzler
VerlagVogel Communications Group GmbH & Co. KG
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl476 Seiten
ISBN9783834361479
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,80 EUR

In diesem international anerkannten Standardwerk werden das Fahrverhalten und die Fahrwerktechnik ausgeführter Pkw und Nkw, die Funktionen der einzelnen Fahrwerksysteme und die Merkmale von Komponenten beschrieben. Eine Vielzahl von Berechnungsbeispielen, konstruktiven Auslegungen und Meßergebnissen erleichtern die Wissensvermittlung durch dieses Grundlagenwerk vom Verständnis der Grundfunktionen bis hin zu Detailfragen für alle in der Fahrzeugtechnik tätigen Berufsgruppen. Es werden die international üblichen Formelzeichen verwendet und im Anhang findet sich ein Verzeichnis der deutsch-englischen Benennungen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Vorwort und Inhaltsverzeichnis
  2. 1 Radaufhängungen und Antriebsarten
  3. 2 Reifen und Räder
  4. 3 Radhub- und Elastokinematik
  5. 4 Lenkung
  6. 5 Federung
  7. 6 Fahrwerk und Gesamtfahrzeug
  8. Formelzeichen mit Benennungen in Deutsch und Englisch; Im Text genannte Automobilfirmen sowie Im Text genannte Systemlieferanten und Komponentenhersteller
  9. Literatur-und Stichwortverzeichnis
Leseprobe

6 Fahrwerk und Gesamtfahrzeug (S. 397)

6.1 Fahrzeug- und Aufbauschwerpunkt

6.1.1 Schwerpunkt und Fahrverhalten


In der Fahrzeugtechnik sind, je nach Problemstellung und Thematik, der

. Fahrzeugschwerpunkt V,
. Aufbauschwerpunkt Bo und die
. Achsschwerpunkte Uf bzw. Ur von Bedeutung.

Der Abstand der Schwerpunkte V und Bo von der Vorder- bzw. Hinterachse und ihre Höhe über dem Boden sind für

. das Brems- und Beschleunigungsvermögen,
. die Berechnung der Steigfähigkeit,
. die Auslegung von Bremsanlagen und Allradantrieben,
. die Auslegung der Aufbaufederung und Schwingungsbetrachtungen,
. Fahrstabilitätsuntersuchungen,
. die Bestimmung von Massenträgheitsmomenten usw. maßgeblich.

Anzustreben sind in jedem Fall niedrige Schwerpunkte, womit die fahrdynamischen Probleme geringer werden und die Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs in Kurven, beim Bremsen und Beschleunigen zunimmt. Doch in der Praxis sind den konstruktiven Möglichkeiten verhältnismäßig enge Grenzen gesetzt. Die Lage des Fahrzeugschwerpunktes V und Aufbauschwerpunktes Bo ist stark von der Beladung abhängig; beim Einsteigen von Personen bzw. Einladen von Gepäck in den Kofferraum oder aufs Dach verlagert sich der Schwerpunkt gegenüber dem Leerzustand sowohl in Längsrichtung (x-Achse) als auch nach oben (z-Richtung).

Der Aufbau federt beim Beladen ein, d.h., sein Schwerpunkt Bo geht nach unten; der Schwerpunkt der Personen und insbesondere der des Dachgepäcks liegt weiter oben als der des Aufbaus, so daß als Endergebnis meistens ein höher liegender Gesamtschwerpunkt V (Abstand hV, Bild 6.1) herauskommt. Ausführliche Ergänzungen zu diesen Problemen und weitere einfache Möglichkeiten, Schwerpunkte zu ermitteln, sind in [3], Kapitel 1, zu finden.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis8
1 Radaufhängungen und Antriebsarten14
1.1 Allgemeine Merkmale von Radaufhängungen14
1.2 Einzelradaufhängungen, allgemein20
1.3 Starr- und Verbundlenkerachsen35
1.4 Standardbauweise, Motor vorn und Antrieb hinten44
1.5 Heck- und Mittelmotorantrieb56
1.6 Vorderradantrieb59
1.7 Allradantrieb77
2 Reifen und Räder100
2.1 Forderungen an die Bereifung100
2.2 Reifenausführungen103
2.3 Räder123
2.4 Federungsverhalten130
2.5 Ungleichförmigkeit132
2.6 Rollwiderstand134
2.7 Umfangskraftbeiwerte und Reibungszahlen137
2.8 Seitenkraftbeiwerte und Reibungszahlen141
2.9 Resultierender Kraftbeiwert151
2.10 Reifenrückstellmoment und Reifennachlauf153
2.11 Reifen-Kippmoment und Kraftangriffspunktverlagerung157
2.12 Lastwechselreaktionen159
3 Radhub- und Elastokinematik162
3.1 Zweck der Achseinstellwerte163
3.2 Radstand164
3.3 Spurweite165
3.4 Wankzentrum und Wankachse175
3.5 Sturz188
3.6 Vorspur und Eigenlenken198
3.7 Lenkwinkel und Lenkübersetzung220
3.8 Lenkungsrückstellung, allgemein230
3.9 Spreizung und Lenkrollhalbmesser232
3.10 Nachlauf241
3.11 Brems- und Anfahrnickabstützung265
3.12 Fahrwerkvermessung270
4 Lenkung276
4.1 Lenkanlage276
4.2 Zahnstangenlenkung281
4.3 Kugelumlauflenkung287
4.4 Hilfskraftlenkungen (Servolenkungen)290
4.5 Lenksäule298
4.6 Lenkungsdämpfer304
4.7 Lenkkinematik304
5 Federung318
5.1 Komfortforderungen318
5.2 Massen, Schwingungszahlen und Federraten325
5.3 Gewichte und Achslasten329
5.4 Federungskennlinien340
5.5 Federnarten351
5.6 Stoßdämpfer359
5.7 Federdämpfer386
5.8 Feder- und Dämpferbeine386
5.9 Variable Dämpfung392
6 Fahrwerk und Gesamtfahrzeug398
6.1 Fahrzeug- und Aufbauschwerpunkt398
6.2 Massenträgheitsmomente406
6.3 Bremsverhalten408
6.4 Antriebsverhalten423
6.5 Plattform-, Baukasten- und Gleichteilsysteme431
Formelzeichen mit Benennungen in Deutsch und Englisch434
Im Text genannte Automobilfirmen450
Im Text genannte Systemlieferanten und Komponentenhersteller452
Literaturverzeichnis454
Stichwortverzeichnis456
Mehr eBooks bei www.ciando.com0

Weitere E-Books zum Thema: Maschinenbau - Elektrotechnik - Fertigungstechnik

Logistik-Wörterbuch. Dictionary of Logistics

E-Book Logistik-Wörterbuch. Dictionary of Logistics
Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch. German-English/English-German Format: PDF

Das Wörterbuch wurde gründlich bearbeitet und enthält jetzt rund 4000 Neueinträge. Die Sammlung von Logistikbegriffen in Deutsch-Englisch / Englisch-Deutsch mit über 16 000 Eintragungen umfasst alle…

Logistik im Automobilbau

E-Book Logistik im Automobilbau
Logistikkomponenten und Logistiksysteme im Fahrzeugbau Format: PDF

Die Automobilindustrie ist der umsatzstärkste Wirtschaftszweig in Deutschland. Sie exportiert mehr als zwei Drittel ihrer Produkte. Gleichzeitig bezieht sie Halbzeuge, Teile und Komponenten aus…

Logistik-Wörterbuch. Dictionary of Logistics

E-Book Logistik-Wörterbuch. Dictionary of Logistics
Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch. German-English/English-German Format: PDF

Das Wörterbuch wurde gründlich bearbeitet und enthält jetzt rund 4000 Neueinträge. Die Sammlung von Logistikbegriffen in Deutsch-Englisch / Englisch-Deutsch mit über 16 000 Eintragungen umfasst alle…

Schraubenverbindungen

E-Book Schraubenverbindungen
Grundlagen, Berechnung, Eigenschaften, Handhabung Format: PDF

Die Schraube ist das am häufigsten eingesetzte Maschinenelement. Das traditionsreiche Standardwerk behandelt alle Einflussfaktoren auf Schraubenverbindungen in den verschiedensten Anwendungsgebieten…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...