Sie sind hier
E-Book

Vergleich der Herr-Diener-Verhältnisse in 'Il Servitore di due Padroni' von Carlo Goldoni und 'Le Mariage de Figaro' von Beaumarchais

AutorAnna Perlina
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl18 Seiten
ISBN9783638573856
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Vergleichende Romanistik, Note: 1, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit werden die Herr-Diener-Verhältnisse in zwei bedeutenden Komödien des 18-ten Jahrhunderts Le Mariage de Figaro von Beaumarchais und Il Servitore di due Padroni von Carlo Goldoni thematisiert. In diesem Rahmen werden zunächst die Dienerpersönlichkeiten Truffaldino und Figaro einer näheren Betrachtung unterzogen und ihre Entsprechungen im Bezug auf die Tradition der Commedia dell'Arte dargestellt. Gemeinsame sowie unterschiedliche Charakterzüge und Verhaltensmuster der beiden Diener werden unter Berücksichtigung der literatur- und theatergeschichtlichen Hintergründe herausstellen. Danach werden die zentralen Herr-Diener-Beziehungen in beiden Werken unter komparatistischen Gesichtspunkten analysiert und verglichen. Der Fokus wird darauf gerichtet, wie es den beiden Dienerfiguren Truffaldino und Figaro gelingt mit ihrer jeweiligen Dienersituation umzugehen. Durch einen Vergleich wird der Kontrast zwischen den beiden Diener-Darstellungen verdeutlicht. Daneben wird herausgearbeitet, wer sich in jeder der beiden Komödien als der tatsächliche Herr des Geschehens erweist, d.h. wie und wem es jeweils gelingt die Handlungsentwicklung zu kontrollieren. Abschließend erfolgt eine Analyse der sozialkritischen Aspekte inLe Mariage de Figaround auf diese Weisen wird der revolutionäre Charakter dieses Stückes veranschaulicht.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Die Japanische Verfassung

E-Book Die Japanische Verfassung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Japanologie, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit befasst sich mit der geschichtlichen, juristischen ...

Zweitspracherwerb

E-Book Zweitspracherwerb

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 2,3, Universität Regensburg (Didaktik der deutschen Sprache und Literatur), Veranstaltung: ...

Nirgends ist Heimat

E-Book Nirgends ist Heimat

Malte ist angekommen. In einem Land, wo sich Glastüren wie von Zauberhand selbst öffnen und wo es Zuckertüten zum Schulanfang gibt. Als Spätaussiedler durfte er mit seiner Familie nach Monaten ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...