Sie sind hier
E-Book

Wohlfahrtsstaaten und Geschlechterungleichheit in Mittel- und Osteuropa

Kontinuität und postsozialistische Transformation in den EU-Mitgliedsstaaten

AutorChristina Klenner, Simone Leiber
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl389 Seiten
ISBN9783531913278
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR
Dieser Sammelband beruht auf einer internationalen Tagung des Wirtschaf- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung und des DGB Bildungswerks, die unter dem Titel 'Wohlfahrtsstaaten in Mittel- und Osteuropa: Sozialpolitik und Geschlechterverhältnisse im Transformationsp- zess' vom 4. bis 6. Oktober 2006 in Hattingen durchgeführt wurde. Die Idee war, ausgehend von unseren beiden Referaten am WSI - Sozialpolitik und - schlechterforschung - den Blick auf die jüngeren Entwicklungen in den mitt- und osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten zu richten und dabei gleichzeitig F- scherinnen und Forschern aus Ost und West einen unmittelbaren persönlichen Austausch zu ermöglichen, einen ost-west-übergreifenden wissenschaftlichen Dialog zu führen und zur Vernetzung beizutragen. Das WSI beauftragte zunächst Dr. Diana Auth (Universität Gießen) mit - ner Literaturstudie, auf deren Basis 20 Referent/innen - Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Akteure aus Politik und Gewerkschaften, darunter zwölf Referent/innen aus West- und acht aus Mittel- und Osteuropa sowie der Europäischen Kommission und der ILO - zur Tagung eingeladen wurden. Der vorliegende Sammelband beinhaltet zum einen eine Reihe wiss- schaftlicher Beiträge, die auf dieser Tagung vorgestellt und diskutiert worden waren. Alle Beiträge wurden speziell für diesen Band überarbeitet und teilweise erweitert. Zum anderen konnten zusätzliche Autorinnen und Autoren für T- menfelder gewonnen werden, deren Bedeutung erst im Laufe der Tagung bzw. in Vorbereitung des Sammelbandkonzeptes zu Tage trat. An dieser Stelle möchten wir allen ganz herzlich danken, die uns sowohl bei der Vorbereitung und Durchführung der Tagung als auch bei der Erstellung des Sammelbandes mit ihrer aktiven Unterstützung und ihrem Rat zur Seite standen.

Dr. Christina Klenner ist Wissenschaftlerin im Bereich Geschlechterforschung am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.
Dr. Simone Leiber ist Wissenschaftlerin im Bereich Sozialpolitik am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Einleitung6
I Wohlfahrtsstaaten und Geschlechterungleichheit in Mittel-und Osteuropa: Forschungsstand und Typologien6
II Geschlechterungleichheit in Mittel- und Osteuropa in vergleichender Perspektive6
III Wohlfahrtsstaatsreformen und ihre geschlechterspezifischen Folgen7
Vorwort8
Einleitung10
Wohlfahrtsstaaten und Geschlechterungleichheit im Transformationsprozess11
1 Neue Vielfalt, neue Ungleichheit, alte Traditionen?11
2 Fragestellungen und Gliederung des Bandes14
3 Übergreifende Befunde17
4 Ausblick und Forschungsperspektiven27
Literatur30
I Wohlfahrtsstaaten und Geschlechterungleichheit in Mittel- und Osteuropa: Forschungsstand und Typologien32
Wohlfahrtsstaaten und Geschlechterverhältnisse in Mittel- und Osteuropa: Forschungsstand und Forschungsperspektiven33
1 Einleitung33
2 Die feministische Wohlfahrtsstaatsforschung und der Transformationsprozess in Mittel- und Osteuropa34
3 Wohlfahrtsstaatspolitik und die Auswirkungen auf das Geschlechterverhältnis41
4 Fazit51
Literatur53
Mittel- und osteuropäische Wohlfahrtsstaaten im Vergleich: Typen und Leistungsfähigkeit56
1 Einleitung156
2 Wohlfahrtsstaatsregime im Überblick57
3 Die Entwicklung der Wohlfahrtsstaaten in historischer Perspektive59
4 Entwicklung der Wohlfahrtsstaaten nach 198962
5 Leistungsniveau der Wohlfahrtsstaaten71
6 Schlussfolgerungen77
Literatur79
Passen die mittel- und osteuropäischen Länder in das „ westliche“ Bild? Das Beispiel der Familienpolitik in Ungarn und Polen82
1 Einführung82
2 Theoretische Betrachtungen: Passen die MOE-Länder in das „ westliche“ Bild der Wohlfahrtsstaaten?84
3 Geschlechtsdifferenzierte Typologien89
4 Ungarn und Polen: das Erbe der Vergangenheit94
5 Die Übergangszeit97
6 Familienpolitik heute100
7 Mögliche politische Folgen und die Rolle der EU108
8 Schlussfolgerungen110
Literatur113
II Geschlechterungleichheit in Mittel- und Osteuropa in vergleichender Perspektive118
Geschlechterregime im Wandel: Gleichberechtigung in den Ländern Mittel- und Osteuropas?119
1 Einleitung119
2 Geschlechterverhältnisse in vergleichenden Typologien120
3 Geschlechterverhältnisse und Erwerbstätigkeit124
4 Kinderbetreuung130
5 Zeit138
6 Einkommensumverteilung143
7 Macht146
8 Schlussfolgerungen149
Literatur153
Websites157
„Bleib zu Hause, Liebling“ – Mütter, Arbeitsmärkte und staatliche Politik in Polen und den baltischen Ländern158
1 Einführung158
2 Frauen, Mutterschaft und Arbeitsmärkte in historischer Perspektive160
3 Einstellungswandel165
4 Politik zur Vereinbarkeit von Beruf und Familienleben in der postsozialistischen Zeit170
5 Die Auswirkungen der Politik178
6 Schlussfolgerungen182
Literatur184
Variationen des Zweiverdienermodells: Müttererwerbstätigkeit im tschechisch-deutschen Vergleich187
1 Problemstellung187
2 Das Erbe der staatssozialistischen Periode: Zwei Länder – ein Geschlechtermodell?191
3 Arbeitsmarktentwicklung und Familienpolitik im Transformationsprozess als Faktoren der divergierenden Entwicklung199
4 Betriebliche Bedingungen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf207
5 Kulturelle Traditionen und Leitbilder211
6 Fazit213
Literatur217
Wie trägt die informelle Ökonomie zur Geschlechterungleichheit in Bulgarien bei?223
1 Einführung223
2 Definitionen225
3 Geschlechterunterschiede in der offiziellen Wirtschaft227
4 Die Frauen in der informellen Ökonomie230
5 Veränderung des Diskurses über Geschlechterrollen236
6 Informelle Ökonomie und Geschlechtergleichheit238
7 Schlussbetrachtung239
Literatur240
Chancen und Grenzen der EU-Gleichstellungspolitik in den mittel- und osteuropäischen Staaten243
1 Einleitung243
2 EU-Gleichstellungspolitik: der Acquis Communautaire244
3 Geschlechterverhältnisse in den MOE-Staaten247
4 Anforderungen an die EU-Gleichstellungspolitik254
5 Fazit259
Literatur260
III Wohlfahrtsstaatsrefomen und ihre geschlechterspezifischen Folgen262
Rentenreformen in Mittel- und Osteuropa: Reformpfade und Geschlechtergerechtigkeit im Vergleich263
1 Einleitung263
2 Die Rahmenbedingungen: Realsozialistisches Erbe, Transformation und Demografie264
3 Rentenreformpfade im Vergleich266
4 Rentenreformpfade und Geschlechtergerechtigkeit272
5 Fazit276
Literatur277
Rentenreformen und ihre Auswirkungen auf die Geschlechterverhältnisse in Polen281
Rentenreform und Geschlechterverhältnisse in Polen281
1 Einleitung281
2 Die erste Phase: Das Rentensystem bis zur Altersrentenreform von 1999282
3 Die zweite Phase: Alterssicherung seit der Altersrentenreform von 1999287
4 Veränderte Normalvorstellungen in der Alterssicherung und ihre Folgen290
5 Beurteilung der Rentenpolitik aus der Perspektive der Geschlechterarrangements295
6 Ausblick: Reformperspektiven297
Literatur298
Langsamer Abschied von der Universalität? Gesundheitsreformen in Mittel- und Osteuropa und ihre geschlechterspezifischen Folgen300
1 Einleitung300
2 Die Neuorganisation der Gesundheitsstrukturen301
3 Die Gender-Dimension der Gesundheitsreformen314
Am Scheideweg zwischen Universalismus und Individualisierung: Reformbilanz und Ausblick321
Literatur325
Geschlechterspezifische Auswirkungen der Arbeitsmarktpolitik in der Tschechischen Republik, Ungarn und Slowenien327
Geschlechterspezifische Auswirkungen der Arbeitsmarktpolitik327
1 Einführung327
2 Beschäftigungstrends und Entwicklung der geschlechtsspezifischen Arbeitsmarktstrukturen330
3 Werte und Geschlechternormen338
4 Legislativer Rahmen und Beschäftigungspolitik341
5 Schlussfolgerung357
Literatur359
Blick in eine unsichere Zukunft: Geschlechterverhältnisse und Armutspolitiken in Mittel- und Osteuropa363
1 Einleitung363
2 Einkommensarmut in MOE365
3 Geschlechtsspezifische Armutsfaktoren367
4 Probleme der Messung geschlechtsspezifischer Armut372
5 Politische Antworten auf wachsende Armut374
6 Ausblick – Mobilisierung und demokratische Legitimation von Sozialpolitiken378
Literatur380
Autorinnen und Autoren des Bandes383

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt

E-Book Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt
Unsere Angst vor Freiheit, Markt und Eigenverantwortung - Über Gutmenschen und andere Scheinheilige Format: ePUB

Freiheit und Eigenverantwortung statt Ideologie und Bürokratie - Günter Ederer analysiert auf Basis dieser Forderung die existenziellen Probleme unserer Gesellschaft: Bevölkerungsrückgang,…

Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt

E-Book Die Sehnsucht nach einer verlogenen Welt
Unsere Angst vor Freiheit, Markt und Eigenverantwortung - Über Gutmenschen und andere Scheinheilige Format: ePUB

Freiheit und Eigenverantwortung statt Ideologie und Bürokratie - Günter Ederer analysiert auf Basis dieser Forderung die existenziellen Probleme unserer Gesellschaft: Bevölkerungsrückgang,…

Mitten im Leben

E-Book Mitten im Leben
Format: ePUB/PDF

Die Finanzaffäre der CDU hat nicht nur die Partei und die demokratische Kultur der Bundesrepublik in eine ihrer tiefsten Krisen gestürzt, sondern war auch der Auslöser für Wolfgang Schäubles Verzicht…

Mitten im Leben

E-Book Mitten im Leben
Format: ePUB/PDF

Die Finanzaffäre der CDU hat nicht nur die Partei und die demokratische Kultur der Bundesrepublik in eine ihrer tiefsten Krisen gestürzt, sondern war auch der Auslöser für Wolfgang Schäubles Verzicht…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB/PDF

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den Themenheften ...