Sie sind hier
Fachzeitschrift

gangway.net

gangway.net

Deutsch-englisches Literaturmagazin mit Buchbesprechungen und Sonderbeilagen.
gangway erscheint vierteljährlich (März, Juni, September und Dezember) oder wie angekündigt, und die Einreichsfristen für literarische Beiträge sind zirka zwei Wochen vor Erscheinen. News, Interviews, Besprechungen und Sonderbeilagen werden sofort bearbeitet und laufend aktualisiert. Ein Grossteil zeitgenössischer Literatur entsteht nach wie vor auf traditionelle Art als linearer Text, wir ermuntern AutorInnen allerdings, interaktive Möglichkeiten des Mediums in betracht zu ziehen. Autorinnen und Autoren sind eingeladen, Beiträge an unsere MitarbeiterInnen oder den Gastherausgeber zu einem Thema (je nachdem, bitte beachte Hinweise auf NEXT ISSUE) mit einem Foto (oder einer Bild-URL) und ein paar biografischen Zeilen einzureichen.

Bestellen Sie hier:

Abo-InfoJahresabonnementReduzierte Abos
InlandAusland*InstitutionProbeaboStudentenabo
Einzelheft
Ladenpreis
ErscheinungAuflage
Turnusverkauftverbreitet
Internet
Spezial-InfoVerlag / Anschriftaktualisiert amSeitenaufrufe
Gangan Verlag13.04.20172687
Jakobsweg 18
,
8046 Stattegg-Ursprung
AnsprechpartnerGerald Ganglbauer Anfrage an Verlag schicken
+43 680 3136961
AnzeigenannahmeAnfrage an Anzeigenannahme schicken
RedaktionGerald Ganglbauer Anfrage an Redaktion schicken
+43 680 3136961

Publikationen zum Thema:

Zeitschriften zum Thema: Theater - Schauspiel – Kabarett – Bühne Literatur

Spiel und Theater

Spiel und Theater

Die Zeitschrift für Schul- und Amateurtheater, Theaterpädagogik und Medienkunde. Schwerpunktthemen in jedem Heft. Interviews mit Theaterpädagogen, Regisseuren, Autoren. Reportagen von Festivals, ...

TEXT + KRITIK

TEXT + KRITIK

Die Zeitschrift für Literatur TEXT+KRITIK wurde im Sommer 1962 von Heinz Ludwig Arnold gegründet. Im Selbstverlag erschien das erste Heft über Günter Grass. Ab Heft 4 (über Georg Trakl) wurde ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

Kultur.West

Kultur.West

NRW hat Theater, Opern, Museen, Konzerthäuser, Galerien so zahlreich wie nirgendwo. Tausende Orte. Eine unübersehbare zahl von Ereignissn. Millionen Menschen, dür die Kunst und Kultur Leidenschaft ...

Circus Journal

Circus Journal

Zirkus- und KirmesmodellbauAlles zu den Themen Circus Vorbild und Circus Modellbau. Früher reisten in Europa viele Hochseiltruppen. Heute sind diese Artistengruppen als eigen- ständig reisende ...

Federwelt

Federwelt

Fast dreizehn Jahre leitete Barbara Stang die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Aufbau Verlagsgruppe; Anfang 2008 machte sie sich als PR-Consultant selbständig. Neben der freien ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

E-Books zum Thema: Kunst - Literatur - Theater

Der Gral

E-Book Der Gral
Mythos und Literatur (Reclam Literaturstudium) Format: PDF

Der Gral ist der faszinierendste, fruchtbarste der aus dem Mittelalter überkommenen Mythen. Sein Ursprung verliert sich im Dunkel der keltischen Vorzeit, was folgte, war eine jahrhundertlange…

Reclams Filmführer

E-Book Reclams Filmführer
Format: PDF

Das PDF ist textidentisch mit dem inzwischen vergriffenen bewährten einbändigen Standardwerk (12. Auflage, 2003). Über 100 Jahre Kino der Welt werden in einer exemplarischen Auswahl von weit mehr als…

Instrumente in Kunst und Wissenschaft

E-Book Instrumente in Kunst und Wissenschaft
Zur Architektonik kultureller Grenzen im 17. Jahrhundert Format: PDF

This volume presents a collection of original papers at the intersection of philosophy, the history of science, cultural and theatrical studies. Based on a series of case studies on the 17th…

Bildinterpretation und Bildverstehen

E-Book Bildinterpretation und Bildverstehen
Methodische Ansätze aus sozialwissenschaftlicher, kunst- und medienpädagogischer Perspektive Format: PDF

Bilder und Bilderfahrungen sind heute zentraler Bestandteil der Wahrnehmung der Wirklichkeitserfahrung und des kommunikativen Austauschs von Kindern und Jugendlichen. Der Sammelband stellt…

Die Wissensmacher

E-Book Die Wissensmacher
Profile und Arbeitsfelder von Wissenschaftsredaktionen in Deutschland Format: PDF

'Wissen ist Markt' titelte das Branchenblatt Insight im Frühjahr 2005, wenige Monate nachdem ZEIT, Süddeutsche, GEO und der Bauer-Verlag neue Wissenschaftsmagazine präsentiert hatten. Andere…

Diskursiver Journalismus

E-Book Diskursiver Journalismus
Journalistisches Handeln zwischen kommunikativer Vernunft und mediensystemischem Zwang Format: PDF

'Die Kunst heute besteht darin, Journalismus zu machen trotz der Medien', sagt ein ehemaliger Chefredakteur der Wochenzeitung 'Die Zeit'. Er macht damit auf den gewichtigen Unterschied zwischen der…

Das narrative Urteil

E-Book Das narrative Urteil
Erzählerische Problemverhandlungen von Hiob bis Kant - NarratologiaISSN 13 Format: PDF

Drawing on Greimas' narrative semiotics and on cognitive science, Richter develops his theory of the 'narrative judgement' as the core of the 'narrative negotiation of problems'. Narratives…