Sie sind hier
E-Book

Abschlussbericht über mein 6-monatiges Praktikum in Bulgarien

Fremdsprachengymnasium P.

eBook Abschlussbericht über mein 6-monatiges Praktikum in Bulgarien Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
27
Seiten
ISBN
9783640522903
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: keine, , Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis:
1. Grundsatzinformationen.............................................3
2. Vorstellung der Praktikumseinrichtung.................. 3
3. Meine Tätigkeit an der Schule................................4
4. Der Gedichtwettbewerb in Klasse 8 als Unterrichtsprojekt................................................6
4.1Themenfindung..........................................................6
4.2 Durchführung............................................................6
4.3 Präsentation............................................................ 8
5. Das 'Zeitschriftenprojekt' in Klasse 11 ...............9
5.1 Themenfindung und Zieldefinition.......................9
5.2 Ausarbeitung der Projektidee..............................10
5.3 Umsetzung und Nachsteuerung.........................11
5.4 Präsentation des Projektes.................................12
5.5 Grundsätzliche Bewertung eines Projektes im Rahmen des Praktikums..........................................14
6. Betreuung vor Ort.................................................16
7. Bedeutung des Praktikums für mich...................17
8. Praktische Aspekte...............................................18
9. Verbesserungsvorschläge und Tipps..................20
Anhang

1. Grundsatzinformationen
Name: Janine Bormann
Einsatzort: Bulgarien, Plovdiv
Einsatzschule: Fremdsprachengymnasium Plovdiv
Einsatzdauer: 17.09.07 - 17.03.08

2. Vorstellung der Praktikumseinrichtung

Das Fremdsprachengymnasium 'Plovdiv' wurde 1958 als Gemeinschule mit der
Fachrichtung Englisch gegründet, deshalb ist es für viele Bulgaren noch als 'English
Language School' bekannt. Neben Englisch wird seit 1991 die Fremdsprache
Deutsch unterrichtet. Im Laufe der Zeit hat das Fach Deutsch einen immer höheren
Stellenwert an der Schule eingenommen. Seit 2002 können die Schüler das
'Deutsche Sprachdiplom' der Stufe II ablegen. Mit diesem Sprachdiplom können sie
an allen deutschsprachigen Universitäten ohne Eingangsstufentest studieren.
Gegenwärtig werden etwa 1300 Schüler von 88 Lehrkräften an dieser Schule
unterricht. 1144 Schüler lernen Deutsch als erste Fremdsprache ab Jahrgangstufe 8
(vier Klassen mit dem Profil Deutsch). Die Zulassungsbedingungen für die Aufnahme
am Fremdsprachengymnasium sind nach Aussagen von Lehrern und Schülern
schwierig. Es muss eine Prüfung in den Fächern Bulgarisch und Mathematik
erfolgreich ablegt werden. Danach müssen sich die Schüler für eine Fremdsprache
entweder Englisch oder Deutsch entscheiden. Entscheiden sie sich für Deutsch,
findet ab Klasse 8, in den so genannten Vorbereitungsklassen Deutschunterricht mit
jeweils 20 Wochenstunden statt. Hier erlernen die Schüler intensiv in nur wenigen
Monaten die deutsche Sprache. Am Ende der 9. Klasse entscheidet dann eine
Prüfung über die Aufnahme in die Leistungsgruppen (Jahrgangstufen 10 - 12), die
dann tatsächlich das deutsche Sprachdiplom ablegen. Ab Klasse 9 wird zudem eine
zweite Fremdsprache angefangen, so dass der Deutschunterricht mit jeweils 6
Wochenstunden abgehalten wird. Ferner wird ab Klasse 10 der Biologie-,
Geschichts- und Chemieunterricht in der Fremdsprache unterrichtet, so dass sich die
Schüler auf einen hohen Sprachniveau befinden.
Auf dem Schulgelände selbst befindet sich ein Internat, welches durch einen großen
Teil der Schülerschaft besucht wird. Der Unterricht der 8. und 9. Klasse findet im
4
Internatsgebäude statt, während die Klassen 10. bis 12. im Hauptgebäude lernen. Da
die Räume nicht ausreichend sind, gibt es, wie an vielen bulgarischen Schulen, ein
Schichtsystem. Die Jahrgangstufen 8 haben allerdings nur Frühschicht. Die Klassen
9 und 11 befinden sich in einer Schicht und die Klassen 10 und 12 in der anderen
(Spät)Schicht. Jeden Monat wird die Schicht gewechselt.
Eine Besonderheit der Schule ist, dass sie einen gut ausgestatteten Medienraum mit
Internetanschluss hat, der jederzeit für den Unterricht nutzbar ist. Zudem werden
verschiedene Arbeitsgemeinschaften wie beispielsweise 'der Debattenclub'
angeboten, aber auch sportliche und musikalische Freizeitangebote werden
bereitgestellt. Dazu kommt, dass derzeit eine Schulpartnerschaft mit Koblenz
aufgebaut wird, was dazu führt, dass dieses Jahr ein Schüleraustaustausch
stattfindet.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...