Sie sind hier
E-Book

Alternativ- und Ökobanken. Ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell?

eBook Alternativ- und Ökobanken. Ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell? Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
32
Seiten
ISBN
9783668348295
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Projektarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Universität Rostock (Lehrstuhl für ABWL), Veranstaltung: Projektarbeit zur Finanzwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit ist im Rahmen einer Projektarbeit der Universität Rostock entstanden. Sie stellt das 'Geschäftsmodell Ökobank' vor und erläutert anhand der Wettbewerbsvor- und -nachteile von Porter dessen Zukunftsfähigkeit. Da es sich um eine Projektarbeit handelt, sind wesentliche Sachverhalte überblickartig dargestellt. Um diese Problemstellung zu beantworten und eine Aussage über die Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells treffen zu können, sollen zu Beginn der Arbeit die untersuchten Banken kurz vorgestellt werden. Im zweiten Kapitel erfolgt dann die Erläuterung des Konzepts der Ökobank. Anschließend leitet das dritte Kapitel die Wettbewerbsvor- und -nachteile ab, anhand derer die Zukunftsfähigkeit der Ökobanken beurteilt werden soll. Die Analyse erfolgt aus Sicht der alternativen Banken selbst sowie aus der des Kundenkreises. Das vierte Kapitel fasst die Arbeit zusammen und gibt einen Ausblick.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Verkaufsprozess: Versicherung

eBook Verkaufsprozess: Versicherung Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,00, Fachhochschule Technikum Wien (Sozialkompetenz und Managementmethoden), Veranstaltung: Beratungsverkauf, ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...