Sie sind hier
E-Book

Auslagerung von Aktivitäten des Kreditgeschäfts

AutorChrista Einkammerer
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl64 Seiten
ISBN9783836602686
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis38,00 EUR
Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Neue Anbieter und die zunehmende Transparenz auf dem Bankenmarkt führen zu steigendem Konkurrenzdruck und zu damit verbundenen sinkenden Zinsmargen. Um die dadurch fallenden Gewinne auszugleichen, suchen Kreditinstitute unter anderem nach Wegen zur Reduzierung ihrer Kosten. Eine Möglichkeit hierfür kann sich durch die Auslagerung der Kreditbearbeitung und/oder der Kreditentscheidung in eine Kreditfabrik ergeben. Diese Auslagerung kann den Kreditinstituten nicht nur die Chance zur Realisation von kurzfristigen Kostenvorteilen bieten, sondern kann auch zu einer Verbesserung ihrer Wettbewerbsposition führen. Für die Kreditinstitute sind mit einer Auslagerung zahlreiche Risiken, wie beispielsweise das Abhängigkeitsrisiko, verbunden. Diese Risiken machen eine sorgfältige und kritische Beurteilung und Auswahl der Kreditfabrik notwendig. Eine Kreditfabrik ist ein Dienstleistungsunternehmen, das für mehrere verschiedene Kreditinstitute die Bearbeitung von Krediten und/oder die Kreditentscheidung übernimmt. Kreditfabriken konzentrieren sich vorrangig auf die industrielle Bearbeitung von standardisierten Kreditprodukten mit Massencharakter. Die Kredite bleiben dabei während ihrer gesamten Laufzeit in der Bilanz des auslagernden Kreditinstituts enthalten. Das Ziel der Arbeit ist die Analyse der Vorteilhaftigkeit einer Auslagerung der Kreditbearbeitung und/oder der Kreditentscheidung in eine Kreditfabrik. Hierfür muss zunächst geklärt werden, welche typischen Ziele ein Kreditinstitut mit der Auslagerung verfolgt. Dies sind: a) Verbesserung des Kostenmanagements durch Senkung und Flexibilisierung der Kosten. b) Verbesserung der Wettbewerbsposition durch: - Konzentration der durch die Auslagerung frei gewordenen Kapazitäten auf andere bankspezifische ertragsbringende Aufgaben. - Steigerung der Qualität der Kreditbearbeitung und der Kreditentscheidung. Aus den Zielen können Kriterien abgeleitet werden, mit Hilfe derer beurteilt werden kann, inwieweit eine Kreditfabrik dazu beiträgt, dass das Kreditinstitut diese Ziele erreichen kann. Bei der Auslagerung sind zudem gesetzliche und aufsichtsrechtliche Vorschriften zu beachten, die ebenfalls in die Beurteilungskriterien einfließen müssen. Zu 1: Bei dem Ziel der Verbesserung des Kostenmanagements geht es darum, eine Senkung und Flexibilisierung der Kosten zu erreichen. Insbesondere möchte das Kreditinstitut an Kostenvorteilen, die die Kreditfabrik aufgrund der größeren [...]

Christa Einkammerer, Diplom-Kaufmann Univ., Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau. Abschluss 2007 als Diplom-Kaufmann Univ.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Auslagerung von Aktivitäten des Kreditgeschäfts1
Executive Summary3
Inhaltsverzeichnis4
Abkürzungsverzeichnis6
Tabellenverzeichnis7
1 Einleitung, Problemstellung und Fortgang der Arbeit8
1.1 Einleitung und Problemstellung8
1.2 Fortgang der Arbeit11
2 Grundlagen zur Arbeit12
2.1 Definition und Charakterisierung von Auslagerung / Outsourcing12
2.2 Definition und Charakterisierung der Kreditfabrik14
3 Ziele der Kreditinstitute und Bedingungen bei der Auslagerung der Kreditbearbeitung und/oder der Kreditentscheidung in eine Kreditfabrik16
3.1 Verbesserung des Kostenmanagements16
3.1.1 Verbesserung des Kostenmanagements durch Senkung der Kosten16
3.1.2 Verbesserung des Kostenmanagements durch Flexibilisierung der Kosten17
3.2 Verbesserung der Wettbewerbsposition18
3.2.1 Verbesserung der Wettbewerbsposition durch Konzentration der durch die Auslagerung frei gewordenen Kapazitäten auf andere bankspezifische ertragsbringende Aufgaben18
3.2.2 Verbesserung der Wettbewerbsposition durch Steigerung der Qualität der Kreditbearbeitung und Kreditentscheidung20
3.3 Bedingung: Einhaltung der gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorschriften23
3.3.1 Relevante gesetzliche und aufsichtsrechtliche Vorschriften23
3.3.2 Konsequenzen dieser Vorschriften für das Auslagerungsvorhaben24
4 Beurteilung der Kreditfabrik28
4.1 Kriterien zur Beurteilung des Kostenmanagements28
4.1.1 Senkung der Kosten durch den Fremdbezug28
4.1.2 Höhere Flexibilität der Kosten33
4.2 Kriterien zur Beurteilung der Verbesserung der Wettbewerbsposition36
4.2.1 Möglichkeit zum verbesserten Einsatz der frei gewordenen Kapazitäten36
4.2.2 Steigerung der Qualität der Kreditbearbeitung und/oder der Kreditentscheidung41
4.3 Kriterien zur Beurteilung der Einhaltung der gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorschriften49
4.3.1 Möglichkeit zur Vereinbarung der aufsichtsrechtlich vorgegebenenVertragselemente49
4.3.2 Fähigkeit der Kreditfabrik zum langfristigen Bestand am Markt51
5 Zusammenfassung und aktuelle Lage54
Literaturverzeichnis56

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Argentiniens große Krise

E-Book Argentiniens große Krise

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,3, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Argentinien ...

Der Deutsche REIT

E-Book Der Deutsche REIT

Masterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...